Bezirksparteien machen sich für eine Alternative zur Freileitung stark
 

Bezirksparteien machen sich für eine Alternative zur Freileitung stark

Jakob Weiermair, Leserartikel, 20.04.2015 19:00 Uhr
KIRCHDORF/STEINBACH/BEZIRK. Mit der Entscheidung des EuGH (Europäischer Gerichtshof) in der Frage, ob die österreichische Regelung der Parteienstellung bei Großprojekten auch dem EU-Recht entspricht, erhält die Diskussion um die geplante 110-kV-Freileitung im Bezirk frischen Wind.   Das Freileitungsprojekt von Vorchdorf über Steinbach am Ziehberg nach Kirchdorf steht seit Jahren in der Kritik. Auch nach positiven Bescheiden für das Projekt gaben Projektgegner und bis dato etwa 40 Prozent der Grundeigentümer ihren Kampf für eine alternative Erdverkabelung nicht auf. Das Urteil des EuGH bemängelt, dass in Österreich Nachbarn bei Großprojekten keine Parteienstellung im Feststellungsverfahren haben. Auch beim Projekt einer 110-kV-Freileitung von Vorchdorf nach Kirchdorf war das bislang so. Projektgegner und Grundbesitzer hoffen, dass nun ein neues Feststellungsverfahren eingeleitet wird.   SPÖ und ÖVP positionieren sich Für die Prüfung von Alternativen zur Freileitung setzen sich aktuell Vertreter der Bezirks- und Landesparteien mit Nachdruck ein. SPÖ-Landtagsabgeordnete Sabine Promberger, Bezirksvorsitzender Ewald Lindinger und Bürgermeisterin von Steinbach Bettina Lancaster informierten in Kirchdorf über ihre Initiative. In einem Offenen Brief, der von allen Bezirksparteivorsitzenden (Kirchdorf und Gmunden) unterzeichnet werden soll, wird die Ablehnung von Enteignungen zum Ausdruck gebracht und eine „konsensuale Lösung“ eingefordert. Auch ÖVP-Bezirksparteiobmann Christian Dörfel spricht sich klar für eine Alternative zur Freileitung aus: „Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um das ungeliebte Projekt neu zu überdenken“, so Dörfel.
Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Marlies Czerny stand als erste Österreicherin auf allen Viertausendern der Alpen

Marlies Czerny stand als erste Österreicherin auf allen Viertausendern der Alpen

ROSSLEITHEN/STEINBACH AN DER STEYR. Die gebürtige Steinbacherin Marlies Czerny hat vor zehn Jahren ihre Liebe zu den Bergen entdeckt und seitdem alle 82 Viertausender-Gipfel der Alpen bestiegen. Über ... weiterlesen »

Falsch entsorgter Hundekot – nicht nur lästig, sondern auch gefährlich

Falsch entsorgter Hundekot – nicht nur lästig, sondern auch gefährlich

KREMSMÜNSTER. Ein Landwirt aus Kremsmünster traute seinen Augen nicht. In einem kleinen Wildheckenstrauch auf seinem privaten Grundbesitz zählte er nicht weniger als 13 Sackerl mit ... weiterlesen »

Musikalisches Osternest in Molln

Musikalisches Osternest in Molln

MOLLN. Wie jedes Jahr findet auch heuer wieder am Ostersonntag, 21. April, um 20 Uhr das traditionelle Wunschkonzert des Musikvereines Molln statt. weiterlesen »

Volleyball-Nachwuchsspielerin aus Kremsmünster in Landeskader einberufen

Volleyball-Nachwuchsspielerin aus Kremsmünster in Landeskader einberufen

KREMSMÜNSTER. Mit zwei Siegen zum Abschluss, holten sich die U13 Mädchen der KremstalVolleys den dritten Meisterschaftsrang.  weiterlesen »

Bürgermeister Christian Dörfel: Kinderbetreuung ist uns in Steinbach wichtig

Bürgermeister Christian Dörfel: "Kinderbetreuung ist uns in Steinbach wichtig"

STEINBACH AN DER STEYR. Seit 2002 ist Christian Dörfel (ÖVP) Bürgermeister von Steinbach. Mit Tips sprach er über aktuelle Projekte in der Steyrtalgemeinde. weiterlesen »

Moarschaftsmeisterschaft Inzersdorf

Moarschaftsmeisterschaft Inzersdorf

INZERSDORF. Es war bereits die 51. Auflage der Meisterschaft, die im Kegeln und Stockschießen ausgetragen wurde.  weiterlesen »

Freude über volle Sandkisten in Roßleithen

Freude über volle Sandkisten in Roßleithen

ROSSLEITHEN. Groß war die Freude vieler Kinder, als zwei Teams des Österreichischen Arbeitnehmerbundes (ÖAAB) Roßleithen kostenlos die Sandkisten von knapp 40 Familien mit unbehandeltem ... weiterlesen »

Trachtenmusikkapelle Grünburg lädt zum Konzert Der Leidensweg Christi am Karfreitag ein

Trachtenmusikkapelle Grünburg lädt zum Konzert "Der Leidensweg Christi" am Karfreitag ein

GRÜNBURG. Der Leidensweg Christi – unter diesem Motto konzertiert die Trachtenmusikkapelle Grünburg am Karfreitag, 19. April, um 20 Uhr in der Pfarrkirche Obergrünburg.  weiterlesen »


Wir trauern