Bei Forstarbeiten von Baum getroffen: 33-jähriger Losensteiner tödlich verunglückt

Bei Forstarbeiten von Baum getroffen: 33-jähriger Losensteiner tödlich verunglückt

Bettina Krauskopf Bettina Krauskopf, Tips Redaktion, 04.02.2018 09:08 Uhr

BEZIRK STEYR-LAND. Ein 33-Jähriger aus Losenstein wurde am 3. Februar kurz vor 13 Uhr bei Forstarbeiten in Losenstein so unglücklich von einem Baum am Kopf getroffen, dass er auf dem Weg ins Krankenhaus verstarb.

Zusammen mit seinem 49-jährigen Freund wollte der 33-Jährige in einem Bachgraben eine Esche in einer Höhe von drei bis vier Metern abschneiden; dazu stieg er auf eine Leiter und beabsichtigte, den Baum durch Einschneiden mit der Motorsäge in eine gezielte Richtung zu Fall zu bringen.

Baum splitterte und traf 33-Jährigen am Kopf

Der 49-Jährige, der die Arbeiten aus sicherer Entfernung vom Boden aus beobachtete, warnte ihn noch vor einem möglichen Abbrechen des Baumes. Genau dies trat dann auch ein - als der 33-Jährige die Esche ein kleines Stück einschnitt, splitterte diese, drehte sich und traf ihn am Kopf.

Kameraden leisteten sofort Erste Hilfe

Dadurch stürzte der Mann von der Leiter und blieb mit schweren Verletzungen am Bachufer liegen. Sein Freund und ein weiterer Mitarbeiter leisteten sofort Erste Hilfe und verständigten Notarzt, Rettung, Polizei sowie die Feuerwehren Losenstein und Laussa.

Auf dem Weg ins Krankenhaus verstorben

Die Feuerwehr übernahm die Bergung, anschließend musste der Verunglückte reanimiert werden. Da sein Zustand für einen Hubschraubertransport laut Notarzt zu instabil war, wurde er ins Krankenhaus Amstetten gefahren, wo er auf dem Weg dorthin seinen schweren Verletzungen erlag.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Film und Girtler-Vortrag über Wilderei

Film und Girtler-Vortrag über Wilderei

WEYER. Im Vereinssaal Unterlaussa dreht sich am Samstag, 20. Oktober, um 19 Uhr alles um das Thema Wilderei. weiterlesen »

Schiedlberg geht mit Selbstvertrauen ins Derby

Schiedlberg geht mit Selbstvertrauen ins Derby

REGION STEYR. 28 Jahre hat Markus Dietachmair die Fußballschuhe für den SV Sierning geschnürt. Am Samstag trifft der 34-Jährige mit seinem neuen Klub Schiedlberg erstmals auf ... weiterlesen »

Stadtbücherei vorübergehend geschlossen

Stadtbücherei vorübergehend geschlossen

STEYR. Neue Farbe kommt in die Stadtbücherei an der Bahnhofstraße, auch die Lichtanlage wird erneuert. Dafür ist die Bibliothek von 22. bis 27. Oktober geschlossen. weiterlesen »

Gehaltsschere: Unterschied wird geringer, aber viel zu langsam“

Gehaltsschere: "Unterschied wird geringer, aber viel zu langsam“

STEYR. Obwohl sich die Lohn- und Gehaltsschere, etwa durch die kollektivvertraglichen Mindestlöhne von 1.500 Euro, in den vergangenen Jahren etwas geschlossen hat, verdienen Frauen im Bezirk Steyr ... weiterlesen »

Tiroler Abend bei der Aschacher Kellerroas

Tiroler Abend bei der Aschacher Kellerroas

ASCHACH AN DER STEYR. Unter dem Motto Tiroler Abend lädt der Musikverein am Samstag, 20. Oktober, zum elften Mal zur alljährlichen Keller-Roas im Ortskern. weiterlesen »

Fusion zum Pyhrn-Eisenwurzen-Klinikum

Fusion zum Pyhrn-Eisenwurzen-Klinikum

STEYR. Mit 1. Jänner 2020 werden die Spitäler in Steyr und Kirchdorf zusammengeführt. Gemeinsam hat man 860 Betten und 2.300 Mitarbeiter. weiterlesen »

Maschinenring: Bäume rechtzeitig vor Schneedruck schützen

Maschinenring: Bäume rechtzeitig vor Schneedruck schützen

STEYR. Der Maschinenring sorgt nicht nur im Winter für geräumte Straßen, Wege und Parkplätze bei Schnee und Eis. Die Profis empfehlen, rechtzeitig vor Wintereinbruch auch Bäume ... weiterlesen »

Thomas Franz-Riegler: „Jo eh!“

Thomas Franz-Riegler: „Jo eh!“

STEYR. Mit seinem neuen Programm gastiert der Mostviertler Thomas Franz-Riegler am Freitag, 19. Oktober, um 20 Uhr im AKKU Kulturzentrum. weiterlesen »


Wir trauern