Stollen erinnert an dunkles Kapitel

Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 22.10.2013 09:21 Uhr

STEYR. Unter dem Schloss Lamberg wurde eine Ausstellung über das KZ Münichholz und die Zwangsarbeit in Steyr eingerichtet. Für die Bevölkerung ist der Stollen der Erinnerung erstmals am 26. Oktober zugänglich.

Von 10 bis 16 Uhr kann die 140 Meter lange, hufeisenförmige Stollenanlage nahe Zwischenbrücken am Nationalfeiertag bei freiem Eintritt besucht werden. Beginnend mit der Wirtschaftskrise und Arbeitslosigkeit der 1930er-Jahre, dem Erstarken des Nationalsozialismus, dem „Anschluss“ 1938 und dem Ausbau der Steyr-Werke zu einem großen Rüstungskonzern bildet der Einsatz von Zwangsarbeitern und KZ-Häftlingen aus vielen europäischen Ländern den Schwerpunkt der Ausstellung.Luftschutzstollen gegraben„Deren Schicksal wird den Besuchern anhand von Fotos, Dokumenten, Zeichnungen, Originalgegenständen und Zeitzeugenberichten anschaulich vermittelt. Die KZ-Häftlinge waren nicht nur in den Steyr-Werken eingesetzt, sie mussten auch zahlreiche Luftschutzstollen für die Zivilbevölkerung in Steyr errichten, einer davon ist Schauplatz der Ausstellung“, erklärt Karl Ramsmaier vom Mauthausen Komitee Steyr, der die Idee zur Ausstellung hatte. Weitere Themen sind die Verbrennung von 4500 Häftlingsleichen im Krematorium Steyr, der Todesmarsch der ungarischen Juden, die Befreiung am 5. Mai 1945, die Täter, die Erinnerung nach 1945, der Widerstand und Menschenwürde. „Die Ausstellung in der unterirdischen Stollenanlage macht die Kälte der unmenschlichen Lebens- und Arbeitsbedingungen spürbar und rückt dabei die Per-spektive der ZwangsarbeiterInnen und KZ-Häftlinge in den Mittelpunkt“, unterstreicht Ramsmaier.Zwölf LeuchtinstallationenAusstellungsgestalter Bernhard Denkinger, Architekt aus Wien, platzierte im räumlichen und inhaltlichen Zentrum der Schau zwölf Leuchtinstallationen. Über dem neu gestalteten bogenförmigen Zugang führt eine Kette gläserner Lichtstelen in die Tiefe der Stollenanlage.   ? Idee: Karl RamsmaierKonzeptionelle und wissenschaftliche Beratung: Bertrand Perz Wissenschaftliche Kuratorin: Regina WonischKuratoren Mauthausen Komitee Steyr: Karl Ramsmaier, Waltraud Neuhauser, Katrin Auer, Martin Hagmayr (Bereich Täter), Markus Rachbauer (Bereich Widerstand)Gestaltung: Bernhard Denkinger

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Flohmarkt der Pfarre Steyr-Ennsleite am 9. September 2017 8:00 – 14:00 Uhr

Flohmarkt der Pfarre Steyr-Ennsleite am 9. September 2017 8:00 – 14:00 Uhr

Am Samstag, den 9. September 2017 von 8:00 - 14:00 Uhr findet in der Pfarre St. Josef/Ennsleite, Steyr ein Flohmarkt statt. Der Erlös wird für Bauvorhaben der Pfarre verwendet. weiterlesen »

Happy Fit verdoppelt seine Fläche

Happy Fit verdoppelt seine Fläche

STEYR. Happy Fit ist auf Expansionskurs. Nur ein halbes Jahr nach Fertigstellung der Zentrale im Stadtgut Steyr wird mit dem Erwerb eines 3700 Quadratmeter großen Grundstücks der Bau weiterer Sparten ... weiterlesen »

Sozialhilfeverband: regionaler Dienstleister

Sozialhilfeverband: regionaler Dienstleister

STEYR-LAND. Der Sozialhilfeverband ist regionaler Sozialdienstleister der Gemeinden im Bezirk. Seit Jahren werden in der mobilen Altenbetreuung Maßstäbe gesetzt. Dazu gehört das dichteste Angebot an ... weiterlesen »

Energetik Wiesinger: Neuer Standort

Energetik Wiesinger: Neuer Standort

STEYR. Bis Ende September 2017 gelten die Aktionspreise anlässlich der Neueröffnung von Doris Wiesinger in der Wolfernstraße 46/Top 1 in Steyr-West.  weiterlesen »

LAC-Trio überzeugt bei Titelkämpfen

LAC-Trio überzeugt bei Titelkämpfen

STEYR. Vier Medaillen gibt es für den LAC Amateure Steyr bei den Österreichischen U18- und U23-Meisterschaften in Kapfenberg. weiterlesen »

„West Side Story neunmal open air

„West Side Story" neunmal open air

STEYR. Der Musicalklassiker West Side Story war Highlight des Musikfestivals 2017. Das Veranstalterteam vermeldet insgesamt über 9000 Festival-Besucher. weiterlesen »

4500 Zuseher beim Theater am Fluss

4500 Zuseher beim Theater am Fluss

STEYR. 3600 Besucher, zahlreiche ausverkaufte Vorstellungen – das ist die Erfolgsbilanz der diesjährigen Theateraufführungen am Ennsfluss. Das Eröffnungs- sowie Abschlusskonzert dazugenommen, zählte ... weiterlesen »

Crowdfunding für den Bertholdsaal gestartet

Crowdfunding für den Bertholdsaal gestartet

WEYER. Bilderbuch und Wanda haben den Bertholdsaal schon gerockt. Aktuell ist die Zukunft des Kulturhauses unsicher. weiterlesen »


Wir trauern