„Steyr am Nationalpark ist ein strategischer Fehler“

Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 08.06.2016 08:00 Uhr

STEYR. Christian Kreil spricht gerne Klartext. Der 49-jährige PR-Berater will, dass sich seine Heimatstadt Steyr neu vermarktet. Nämlich als Stadt der Innovationen.

„Mein Vater kommt aus einer Holzknechtfamilie. Ich kenne im Hintergebirge jeden Graben und habe einen starken Bezug zum Nationalpark“, unterstreicht Kreil. Der aktuelle Steyrer Werbeslogan stößt ihm dennoch sauer auf. „Steyr am Nationalpark ist ein strategischer Fehler“, sagt Kreil. Beim Blick auf den Internetauftritt steyr.at verdreht der 49-Jährige die Augen. „Da findet man ein Marken-Wirrwarr von der Romantik- über die Christkindlstadt bis zur Naturhauptstadt Europas am Fluss der Zeit.“

Nicht vom Tourismus leben

Laut Kreil kann sich eine Stadt wie Steyr nur eine „Single Issue“ Positionierung erlauben. „Es allen Interessensgruppen recht machen zu wollen, das geht immer schief“, so Kreil. Der weit hergeholte Slogan Steyr am Nationalpark sei aus seiner Sicht nicht einmal für den Tourismus sinnvoll. „Steyr ist keine Tourismusstadt und wird es auch nie werden.“

Für Aufsehen sorgen

Beim Ideen-Entwicklungsprozess „Steyr 2030“ hat Kreil sein Projekt „ReBrand Steyr“ eingebracht und dafür schon viel Lob, aber auch Kritik geerntet. Grundidee ist, dass die Stadt zur „City of Innovation“ wird. „Stadt der Innovationen ist im deutschen Sprachraum was Neues. Die meisten Städte wollen chillig, romantisch oder vielfältig sein. Daher könnten wir damit für Aufsehen sorgen“, meint Kreil. Werde ein entsprechendes Image aufgebaut, könne man in Zukunft etwa im Kampf um die besten Fachkräfte entscheidend punkten und damit den Industriestandort Steyr weiter absichern. Kreil hat schon zahlreiche Gespräche mit Spitzenvertretern von Großunternehmen geführt und dabei gute Rückmeldungen erhalten.

Politik entscheidet

Ob Steyr tatsächlich zur „City of Innovation“ wird, ist Sache der Politik. Bürgermeister Gerald Hackl (SPÖ), der Kreil bereits zu einem Gespräch empfangen hat, sieht den Vorschlag grundsätzlich positiv. Der Weg zur Umsetzung sei allerdings noch ein weiter. „Letztlich muss man alle Akteure zusammenbringen“, sagt Hackl. Aus seiner Sicht kann man das Branding der Stadt von jenem des Tourismus auch trennen und Steyr sich zum Beispiel auch weiterhin als Christkindlstadt vermarkten.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Mahnmal erinnert im Nationalpark Kalkalpen an illegale Luchsabschüsse

Mahnmal erinnert im Nationalpark Kalkalpen an illegale Luchsabschüsse

REICHRAMING/MOLLN. Ein Luchsmahnmal wurde im Nationalpark Kalkalpen seiner Bestimmung übergeben. Die Luchsskulptur wurde vom tschechischen Metallgestalter Karel Bures gefertigt und steht nun am Hintergebirgsradweg. ... weiterlesen »

Vortrag übers Rotes Meer: Großartiges Naturwunder in Gefahr

Vortrag übers Rotes Meer: Großartiges Naturwunder in Gefahr

STEYR. Eines der formenreichsten Ökosysteme ist bedroht – das Rote Meer. Im Dominikanerhaus berichtet ein Bildvortrag heute - Mittwoch, 22. November, 19.30 Uhr - über einen der faszinierendsten Schätze ... weiterlesen »

Elf Jahre Gefängnis für zweifachen Mordversuch

Elf Jahre Gefängnis für zweifachen Mordversuch

STEYR/DIETACH. Der wegen Mordversuchs an seiner Ehefrau in Dietach angeklagte 75-Jährige vernahm gestern vor den Geschworenen am Steyrer Landesgericht einen Schuldspruch. weiterlesen »

Saftige Geldstrafe für kurzes Falschparken

Saftige Geldstrafe für kurzes Falschparken

STEYR. Weil eine Münichholz-erin irrtümlich ihr Auto auf einem fremden Parkplatz abgestellt hatte, muss sie tief in die Tasche greifen. weiterlesen »

Krankenhaus-Mitarbeiter stellen adventlich Kreatives aus

Krankenhaus-Mitarbeiter stellen adventlich Kreatives aus

STEYR. Auch heuer gestalten die Mitarbeiter des Landeskrankenhauses eine Hobby- und Advent-ausstellung mit selbstgemachten Werken. Am Mittwoch, 22. November, findet sie von 11 bis 16 Uhr im Haus 11 statt. ... weiterlesen »

Aktion Glücksstern: Vierbeiniger Lebensretter für junge Diabetiker

Aktion Glücksstern: Vierbeiniger Lebensretter für junge Diabetiker

STEYR/ENNS. Mit der Aktion Glücksstern unterstützen der Lions Club OÖ und Tips gemeinsam Menschen, die es im Leben nicht so leicht haben. Der siebenjährige Lennox Repnik aus Steyr und die 23-jährige ... weiterlesen »

Austria‘s Next Topmodel: Steyrer setzt sich souverän in Szene

Austria‘s Next Topmodel: Steyrer setzt sich souverän in Szene

STEYR. Der 21-jährige Feschak Isak arbeitet sich derzeit bei der ATV-Show Austrias Next Topmodel erfolgreich durch reihenweise fordernde Shootings und Castings. In Folge vier am Donnerstag, 23. November, ... weiterlesen »

Frauenstiftung Steyr erhält Staatspreis für Erwachsenenbildung

Frauenstiftung Steyr erhält Staatspreis für Erwachsenenbildung

STEYR. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung hat die Frauenstiftung Steyr von Bundesministerin Sonja Hammerschmid den Österreichischen Staatspreis für Erwachsenenbildung 2017 in der Kategorie Qualitätsentwicklung ... weiterlesen »


Wir trauern