Steyr trauert um Alt-Bürgermeister Schwarz

Steyr trauert um Alt-Bürgermeister Schwarz

Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 11.02.2018 09:28 Uhr

STEYR. Heinrich Schwarz ist am 9. Februar im Alter von 85 Jahren gestorben. Der SPÖ-Politiker war von 1984 bis 1991 Steyrer Bürgermeister.

Die Verabschiedung findet am Freitag, 16. Februar, um 12.30 Uhr in der Feuerhalle Steyr statt. „Heinrich Schwarz war eine verdienstvolle, von Humanismus und Bescheidenheit geprägte Persönlichkeit. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Anni und der Familie“, sagt SPÖ-Bezirksparteivorsitzender Nationalratsabgeordneter Markus Vogl. Bürgermeister Gerald Hackl: „Heinrich Schwarz bleibt als eine der angesehensten Persönlichkeiten unserer Stadt in Erinnerung. Er widmete sich mit ganzem Herzen den Anliegen der Bevölkerung.“

Sieben Jahre Bürgermeister

Heinrich Schwarz wurde am 28. Mai 1932 in Steyr geboren. Bereits mit 13 Jahren war er in sozialdemokratischen Jugendorganisationen aktiv. 1967 zog er für die SPÖ in den Gemeinderat ein. 1973 wurde der leidenschaftliche Kommunalpolitiker Stadtrat und 1974 Vize-Bürgermeister. Am 10. Jänner 1984 erfolgte die Wahl zum Bürgermeister. Dieses Amt übte er bis 1991 mit der ihm eigenen Toleranz und mit Verständnis für die Anliegen der Steyrer aus.

Heinrich Schwarz war Steyrer Ehrenbürger. Die SPÖ würdigte sein Wirken und sein vorbildliches Engagement mit der Verleihung der Victor-Adler-Plakette, der höchsten Auszeichnung der Sozialdemokratie. Er war zudem Träger hoher Auszeichnungen.

Schule, Sport, Kultur

In Steyr setzte sich Heinrich Schwarz während seiner Amtszeit besonders für Schulen, Sport und Kultur ein. So entstand die Bezirkssportanlage am Rennbahnweg während seiner Ära, ebenso wurden die anderen Sportstätten saniert. Die in seine Amtszeit fallenden wirtschaftlichen Veränderungen in den damaligen Steyr-Werken, dem Leitbetrieb in der Region, veranlassten Schwarz, sich vehement und erfolgreich für die Errichtung der Lehrwerkstätte beim Nachfolgebetrieb Steyr-Nutzfahrzeuge einzusetzen.

Ebenso engagierte er sich ehrenamtlich, unter anderem für die Kinderfreunde, deren Bezirksvorsitzender er war, und für den Askö-Verein ASV Bewegung.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Kurbezirk Bad Hall als Vorbild

Kurbezirk Bad Hall als Vorbild

BAD HALL/LINZ. Bund, Länder, Gemeinden – Wer beginnt mit der Staatsreform? lautet der Titel einer Veranstaltung der Initiative Wirtschaftsstandort (IWS) OÖ am Dienstag, 27. Februar, um 18 Uhr im Siemens ... weiterlesen »

NS-Gedankengut: MAN Steyr trennt sich von drei Mitarbeitern

NS-Gedankengut: MAN Steyr trennt sich von drei Mitarbeitern

STEYR. Nach dem Auftauchen von braunen Fleckenim Werk des Lkw-Herstellers MAN in Steyr hat sich das Unternehmen von drei darin verwickelten Mitarbeitern getrennt. Ihre Arbeitsverhältnisse wurden einvernehmlich ... weiterlesen »

Bepperltheater: Zwei sind einer zu viel

Bepperltheater: Zwei sind einer zu viel

ST. ULRICH. Zwei Männer und eine Frau. Eigentlich der Stoff, aus dem Dramen geschrieben werden. Nicht so beim Bepperltheater: Ab 1. März ist im Landgasthof Mayr spaßige Unterhaltung angesagt. weiterlesen »

„Ich bereue keinen einzigen Tag als Hausfrau“

„Ich bereue keinen einzigen Tag als Hausfrau“

HAIDERSHOFEN. Edith Mühlberghuber hat bei der FPÖ Karriere gemacht. Im Parlament ist die 53-Jährige nun freiheitliche Familiensprecherin. weiterlesen »

Reisemobile liegen im Trend

Reisemobile liegen im Trend

SCHIEDLBERG. Reisemobile werden immer beliebter, dahinter steckt der Wunsch nach flexibler und kurzfristiger Reiseplanung. weiterlesen »

Wenn der Landarzt schläft

Wenn der Landarzt schläft

KLEINRAMING. Die Komödie von Monika Szabady zaubert die Kleinraminger Theatergruppe heuer fünf Mal auf die Bühne im Gasthaus Froschauer (Kirchenwirt). Premiere ist am 3. März. weiterlesen »

Freiwilligenpreis: Jeder einzelne Engagierte zählt

Freiwilligenpreis: Jeder einzelne Engagierte zählt

REGION STEYR. Jeder zweite Oberösterreicher engagiert sich für das Wohl der Gesellschaft: Das Rote Kreuz verleiht den HENRI. Der Freiwilligenpreis. weiterlesen »

Nadja Ramskogler erobert Hallen-Staatsmeistertitel

Nadja Ramskogler erobert Hallen-Staatsmeistertitel

STEYR. Nadja Ramskogler vom Atsv Steyr holt bei der Hallen-Staatsmeisterschaft in Wolfsberg Gold im Einzel und Mixed sowie Bronze im Doppel. weiterlesen »


Wir trauern