Absprung samt Vespa aus 4000 Metern Höhe

Absprung samt Vespa aus 4000 Metern Höhe

Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 09.05.2018 09:05 Uhr

STEYR. „Ich hatte noch nie so viel Angst wie in diesen 50 Sekunden freien Fall“, sagt der Steyrer Stuntmant Günter Schachermayr nach seinem neuesten Coup, der ihm einen weiteren Eintrag im Guiness Buch der Weltrekorde bescheren wird.

Die Mission „Vespa Freefal 4000“ startet am Dienstag am Flugplatz in Wels. Mit einer Cessna Carvan 208 ging es für Schachermayr und drei seiner Fallschirmkollegen Richtung Wien. Bei einer Flughöhe von 4200 Metern startete der spektakuläre Stunt. Schachermayr stürzte sich samt Vespa aus dem Flugzeug. „Es war ein Überlebenskampf mit Beschleunigungskräften über 6G. Ich wollte aber keines Falls mein Gerät auslassen und machte alle Bewegungen meiner Vespa mit“, berichtet der Steyrer.

Ein Jahr Vorbereitung

Nach 50 Sekunden im freien Fall öffnete Schachermayr den Fallschirm für die Vespa, danach den eigenen. „Mein Adrenalin-Ausstoß war weit über alle Grenzen“, sagt der Steyrer. Er und sein „Baby“ kamen unbeschadet am Boden an. „Wir haben uns ein Jahr akribisch auf diesen Stunt vorbereitet und das Unmögliche möglich gemacht“, so Schachermayr.

Mission TropEx in den USA

Das große Ziel des 40-Jährigen ist es, den verrücktesten Motorrad-Stunt aller Zeiten zu machen. Die Planungen dafür laufen auf Hochtouren, im Herbst wird es in New Mexico (USA) soweit sein. „Ein Black-Hawk-Hubschrauber wird mich und mein Motorrad an einem 1250 Kilo schweren Stahlseil aus einem speziellen Startpult herausheben. Dann geht es hoch in eine Sicherheitszone. Der Helikopter wird auf 4000 Meter stehen, mein Start ist auf 1000 Meter Höhe. Dann muss ich es senkrecht 3000 Meter nach oben schaffen.“ Wie er sich darauf vorbereitet hat Schachermayr Tips in einem Interview erzählt (siehe Link unten).

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Aufsteiger Bad Hall an der Tabellenspitze

Aufsteiger Bad Hall an der Tabellenspitze

REGION STEYR. Neuzeug kommt in Sierning vor 900 Zuschauern über ein 1:1 nicht hinaus und muss die Tabellenführung an Bad Hall abgeben. weiterlesen »

Anna Demmelmayr wird Gemeinderätin

Anna Demmelmayr wird Gemeinderätin

STEYR. Aus familiären Gründen legt Barbara Kapeller (36) ihr Gemeinderatsmandat zurück, für die SPÖ-Ortsgruppe Münichholz wird sie weiter aktiv bleiben. weiterlesen »

Sozialhilfeverband: Soziale Drehscheibe

Sozialhilfeverband: Soziale Drehscheibe

STEYR-LAND. Mit mehr als 400 Mitarbeitern ist der Sozialhilfeverband (SHV) Steyr-Land der größte Anbieter und Dienstgeber im Sozialbereich in der Region. weiterlesen »

35 Geschäfte, 350 Arbeitsplätze

35 Geschäfte, 350 Arbeitsplätze

STEYR. Das neue Einkaufszentrum Hey! Steyr eröffnet im April 2019. 13.500 Quadratmeter Verkaufsfläche entstehen aktuell am ehemaligen Kasernenareal am Tabor. weiterlesen »

Neue Sieger beim Ultralauf-Event

Neue Sieger beim Ultralauf-Event

STEYR. Die Lokalmatadore mischen bei den Läufen im Stadtgut in Gleink vorne mit. weiterlesen »

Floh-Mix-Max

Floh-Mix-Max

TERNBERG. In der Pfarrbaracke Ternberg findet am 22. und 23. September der Floh-Mix-Max statt. Der gesamte Erlös wird gespendet. weiterlesen »

„Kenne fast alle Bürger persönlich“

„Kenne fast alle Bürger persönlich“

SCHIEDLBERG. Bürgermeister Johann Singer (ÖVP) spricht im Interview über die Gemeindeentwicklung, das Vereinsleben und die Todeskreuzung in Matzelsdorf. weiterlesen »

Bergmesse der KMB Steyr-Münichholz bei der Gerolder-Kapelle

Bergmesse der KMB Steyr-Münichholz bei der Gerolder-Kapelle

Bergmesse der KMB Steyr-Münichholz bei der Gerolder-Kapelle am 29. September 2018 um 15:00 Uhr. Um 13.00 Uhr startet bei der Abzweigung Kohlergraben die Familienwallfahrt zur Bergmesse.  weiterlesen »


Wir trauern