Bühnenstück über jüdische Familie aus Steyr

Bühnenstück über jüdische Familie aus Steyr

Angelika Mitterhauser Angelika Mitterhauser, Tips Redaktion, 07.12.2018 12:23 Uhr

STEYR. Das Porträt einer jüdischen Familie aus Steyr beschließt im Museum Arbeitswelt das Gedenk- und Erinnerungsjahr. Eine szenische Lesung mit Musik macht am 12. Dezember das Schicksal der Uprimnys auf der Bühne sichtbar.

Malermeister Eduard Uprimnys Familie wohnte am Wieserfeldplatz, wo sie ein Farbengeschäft betrieb. Von den Nazis auseinandergerissen, wurden Eduard im Jahr 1939, seine Frau Margarethe sowie die Kinder Heinz und Mirjam 1942 in Polen ermordet.

Den älteren Geschwistern Anni, Fritz und Dolfi gelang es, nach Palästina zu emigrieren. Fritz kehrte 1947 nach Steyr zurück und kämpfte hier jahrelang um das Haus, das erst 1963 an ihn und damit an die Familie zurückging. Sein Enkel Christian Uprimny widmet sich seit Jahren der Familiengeschichte.

Inszenierung mit Musik

Der Abend im Museum richtet den Fokus auf die tragischen Ereignisse der NS-Zeit, nimmt aber auch die Nachkommen in den Blick. Die Berichte von Anni, Fritz und Dolfi beruhen auf Interviews, die Waltraud und Georg Neuhauser vor 30 Jahren führten. Das Trio „Troi“ steuert vertonte Gedichte der jiddischen Lyrikerin Rajzel Zychlinski bei.

Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt: 14/12/16 Euro, Tel. 07252/77351-0, office@museum-steyr.at

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Sibiriens endlose Weite

Sibiriens endlose Weite

BAD HALL.  Unter dem Titel #Transsibirien: Wie unendliche Weite mein ganzes Leben veränderte bringt Gerhard Liebenberger seine Erlebnisse von vier spannenden Transsib-Reisen auf die Leinwand. ... weiterlesen »

Neue Stromleitung im Ennstal

Neue Stromleitung im Ennstal

GARSTEN/TERNBERG. Seit über 70 Jahren transportiert eine 110-kV-Leitung den im Ennskraftwerk Ternberg produzierten Strom zum Kraftwerk Rosenau, wo dieser ins österreichische Netz fließt. ... weiterlesen »

Hilberner Maskenball

Hilberner Maskenball

SIERNING. Stimmung, Spaß und gute Laune: Der Musikverein Hilbern lädt alle Faschingsnarren und solche, die es noch werden wollen, zum Musi Gschnas am Samstag, 23. Februar, ein. weiterlesen »

Vorwärts reist optimistisch nach Ried

Vorwärts reist optimistisch nach Ried

STEYR. Der abstiegsbedrohte SK Vorwärts will zum Rückrundenstart am Sonntag beim Tabellendritten in Ried für eine Überraschung sorgen. weiterlesen »

Erlebnis Mongolei in einer Multimediashow

Erlebnis Mongolei in einer Multimediashow

STEYR. Die Multimediashow Mongolei – von Mensch zu Mensch von Frank Riedinger gastiert am Mittwoch, 27. Februar, um 19.30 Uhr im Treffpunkt Dominikanerhaus. weiterlesen »

Stubauer feiert ersten Ennstalcup-Sieg

Stubauer feiert ersten Ennstalcup-Sieg

REGION STEYR. Die Läufer aus Großraming dominieren den Parallel-Riesentorlauf in Lackenhof am Ötscher. weiterlesen »

Hallensaison endet mit zweimal Edelmetall

Hallensaison endet mit zweimal Edelmetall

STEYR. Eine erfolgreiche Hallensaison geht für den LAC Amateure Steyr zu Ende. Bei der Österreichischen U18-Meisterschaft im Wiener Dusika-Stadion holen Lisa Gruber und Veronika Schwarz im Stabhochsprung ... weiterlesen »

TV-Show: shoe-tattoo verpasst Aufstieg in nächste Runde

TV-Show: "shoe-tattoo" verpasst Aufstieg in nächste Runde

SIERNING. Bunte Motive für die Sohlen von High Heels - das ist die Geschäftsidee von Astrid Tempelmayr, die sie bei der TV-Show Das Ding des Jahres vorstellte. weiterlesen »


Wir trauern