Bühnenstück über jüdische Familie aus Steyr

Bühnenstück über jüdische Familie aus Steyr

Angelika Mitterhauser Angelika Mitterhauser, Tips Redaktion, 07.12.2018 12:23 Uhr

STEYR. Das Porträt einer jüdischen Familie aus Steyr beschließt im Museum Arbeitswelt das Gedenk- und Erinnerungsjahr. Eine szenische Lesung mit Musik macht am 12. Dezember das Schicksal der Uprimnys auf der Bühne sichtbar.

Malermeister Eduard Uprimnys Familie wohnte am Wieserfeldplatz, wo sie ein Farbengeschäft betrieb. Von den Nazis auseinandergerissen, wurden Eduard im Jahr 1939, seine Frau Margarethe sowie die Kinder Heinz und Mirjam 1942 in Polen ermordet.

Den älteren Geschwistern Anni, Fritz und Dolfi gelang es, nach Palästina zu emigrieren. Fritz kehrte 1947 nach Steyr zurück und kämpfte hier jahrelang um das Haus, das erst 1963 an ihn und damit an die Familie zurückging. Sein Enkel Christian Uprimny widmet sich seit Jahren der Familiengeschichte.

Inszenierung mit Musik

Der Abend im Museum richtet den Fokus auf die tragischen Ereignisse der NS-Zeit, nimmt aber auch die Nachkommen in den Blick. Die Berichte von Anni, Fritz und Dolfi beruhen auf Interviews, die Waltraud und Georg Neuhauser vor 30 Jahren führten. Das Trio „Troi“ steuert vertonte Gedichte der jiddischen Lyrikerin Rajzel Zychlinski bei.

Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt: 14/12/16 Euro, Tel. 07252/77351-0, office@museum-steyr.at

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Alexander Geyrhofer referiert in Sierning

Alexander Geyrhofer referiert in Sierning

SIERNING Haben Sie schon einmal etwas von Cybergrooming, Cybermobbing oder Cyberbullying gehört? Alles Begriffe, die die Gefahren im Internet beschreiben. Aber wie kann ich mich davor schützen? ... weiterlesen »

Auch der Papa wurde überzeugt

Auch der Papa wurde überzeugt

WALDNEUKIRCHEN. Ausgefallenes Produkt der Familie Geistberger wird bei Spezialmesse mit einer Goldmedaille belohnt. weiterlesen »

Stadtteil-Jubiläum: Schulen feiern 80 Jahre Münichholz

Stadtteil-Jubiläum: Schulen feiern 80 Jahre Münichholz

STEYR. Das 80-jährige Bestehen ihres Stadtteiles bildet für die Münichholzer Pflichtschulen einen Schwerpunkt 2019. Höhepunkt ist nun am Donnerstag, 6. Juni, um 14.30 Uhr ein Fest im ... weiterlesen »

Feuerwehr-Mädchen waren zur WM in die Schweiz

Feuerwehr-Mädchen waren zur WM in die Schweiz

ASCHACH/GARSTEN. 2016 haben sich die Mädchen der Feuerwehrjugend Mitteregg-Haagen und Sand zusammengeschlossen und feiern seither bei diversen Leistungsbewerben große Erfolge. weiterlesen »

Feines Kunsthandwerk beim Sommermarkt 2019

Feines Kunsthandwerk beim Sommermarkt 2019

SIERNING. Zu einem besonders attraktiven Kunsthandwerks-event in Österreich hat sich der Sommermarkt entwickelt. Am Samstag, 15., und Sonntag, 16. Juni, steigt er zum elften Mal. weiterlesen »

Theater am Fluss inszeniert „Robin Hood“ mit Livemusik

Theater am Fluss inszeniert „Robin Hood“ mit Livemusik

STEYR. In seinem fünften Sommer holt das Theater am Fluss den Helden von Sherwood Forest auf seine idyllische Naturbühne. Premiere von Robin Hood wird am 11. Juli gefeiert. weiterlesen »

Budget beträgt 1,5 Millionen Euro

Budget beträgt 1,5 Millionen Euro

REGION STEYR-KIRCHDORF. 18 Gemeinden umfasst der neue Tourismusverband Steyr und die Nationalpark Region. weiterlesen »

Krumauer Geschichten in Farbe: Malerei im Messererhaus

Krumauer Geschichten in Farbe: Malerei im Messererhaus

STEYR/KRUMAU. Der im böhmischen Krumau lebende Steirer Maler Thomas Svoboda zeigt aktuell eigene Werke im Steyrer Messererhaus (Kirchengasse 1). weiterlesen »


Wir trauern