5. Steyrer Kriminacht mit Franzobel, Baum und Fischler

5. Steyrer Kriminacht mit Franzobel, Baum und Fischler

Angelika Mitterhauser Angelika Mitterhauser, Tips Redaktion, 23.04.2019 09:08 Uhr

STEYR. Weitere Morde, noch mehr Gewaltverbrechen – und Ermittler, die alle Hände voll zu tun haben, um den Tätern auf die Spur zu kommen. Die 5. Steyrer Krimnacht am Freitag, 26. April, bietet Spannung und Abwechslung. Einmal mehr erstreckt sich die (Litera-)Tour über drei Stationen.

Thomas Baum kommt für seine Lesung aus „Kalter Kristall“ um 19 Uhr in die Buchhandlung Ennsthaler. Zum Inhalt des Buches: Was als erholsame Wanderung mit seiner Frau Karoline beginnt, endet für Chefinspektor Robert Worschädl mit dem Fund einer verkohlten Frauenleiche. Bei dem Opfer handelt es sich um eine Prostituierte eines Flatrate-Puffs. Ihr Sohn Jakub ist spurlos verschwunden. Für den Kommissar und seine Kollegin Sabine Schinagl beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Franzobel in der Bücherei

Franzobel bringt seinen Roman „Rechtswalzer“ um 20 Uhr in die Stadtbücherei mit: Als der Getränkehändler Malte Dinger unverschuldet in die Fänge der Justiz gerät, ist das Leben von Balkan-Casanova Branko schon vorbei. Vieles deutet darauf hin, dass er das Opfer abseitiger sexueller Praktiken geworden ist. Kommissar Groschen glaubt aber nicht daran. Im Zuge seiner Ermittlungen bringt er die Machenschaften der neuen Regierung ans Licht.

Bussi ermittelt

Joe Fischler macht es mit Auszügen aus „Der Tote im Schnitzelparadies“ im AKKU-Kulturzentrum amüsant spannend, los geht es dort um 21 Uhr: Arno Bussi ist vom Bundeskriminalamt ins hinterste Tiroler Tal strafversetzt worden. Gleich nach der Ankunft wird dem Inspektor die erste Leiche serviert. Erwischt hat es den Bürgermeister von Vorderkitzlingen. Sein Kopf steckt in der Tiefkühltruhe von Resis Schnitzelparadies. Wegen eines gewaltigen Unwetters muss sich Bussi allein auf die Jagd nach dem Mörder begeben.

Ticket auf dem Stadtplatz

Achtung: Tickets für die 5. Steyrer Kriminacht gibt es ausnahmslos in der Buchhandlung Ennsthaler (Stadtplatz 26, Tel. 07252/52053). Die Eintrittskarte gilt für alle drei Lesungen und kostet 18 Euro.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Gemeinsam für den Lebensraum Erde

Gemeinsam für den Lebensraum Erde

STEYR. Das Leben mit dem Klimawandel betrifft alle gleichermaßen. Noch stärker spürbar als in Österreich sind die Folgen des Klimawandels in der westafrikanischen Sahelzone. weiterlesen »

„Christus am Fernbach“ restauriert

„Christus am Fernbach“ restauriert

BAD HALL. Mit viel Einsatz und Gespür renovierten die Frauenzimmer von Bad Hall ein vergessenes Kleinod am Weg zur Waldandacht. weiterlesen »

Feuerwehrmänner entdeckten Brand - Wäschetrockner dürfte Auslöser sein

Feuerwehrmänner entdeckten Brand - Wäschetrockner dürfte Auslöser sein

GARSTEN. Zwei Feuerwehrmänner der FF Garsten entdeckten am 17. Mai gegen 21.40 Uhr zufällig einen Brand bei einem landwirtschaftlichen Anwesen in Garsten und konnten durch ihr rasches Eingreifen ... weiterlesen »

Stadt Steyr kauft Gebäude für Museumsverwaltung

Stadt Steyr kauft Gebäude für Museumsverwaltung

STEYR. Während der Umbauarbeiten am und im Innerberger Stadl hat die Stadt auch das angebaute Haus Bindergasse 4 erworben. weiterlesen »

Sophie ist Österreichs beste Bierzapferin

Sophie ist Österreichs beste Bierzapferin

ALLHARTSBERG/WEYER. 160 Schüler aus ganz Österreich haben am Zipfer Zapf Masters 2019 teilgenommen. Die Siegerin kommt mit Sophie Kimmeswenger von der Tourismusschule aus Weyer. weiterlesen »

Kletter-Asse gastieren in Gaflenz

Kletter-Asse gastieren in Gaflenz

GAFLENZ. Die Kletterhalle 6a in Neudorf ist Schauplatz von zwei Großveranstaltungen, die am 18./19. Mai sowie am 26. Mai in Szene gehen. weiterlesen »

Wie man sich im Ernstfall richtig verhält

Wie man sich im Ernstfall richtig verhält

STEYR. Steyr ist im Vergleich zu anderen Städten relativ sicher, wie die Kriminalstatistik zeigt. Trotzdem haben viele Bürger das Gefühl der Unsicherheit. weiterlesen »

Polizei sucht nach Bankomatdieb

Polizei sucht nach Bankomatdieb

BAD HALL/STEYR. Nach dem selben Muster hat ein Mann zwei ältere Damen in Bad Hall und Steyr bestohlen. Die Polizei bittet um Hinweise. weiterlesen »


Wir trauern