Jubiläums Wuzzelturnier der KMB Steyr Münichholz

Jubiläums Wuzzelturnier der KMB Steyr Münichholz

Christian Deichstetter, Leserartikel, 20.05.2019 15:58 Uhr

.

2008 bei der Festveranstaltung 60 Jahre KMB im Stift Melk war ein Human-Table-Soccer aufgestellt. Nach dem ersten Kontakt mit dem Riessenwuzzler war uns klar, ab 2009 wird es bei uns im Münichholz ein Turnier für KMB Mannschaften geben.

Die 8 teilnehmenden Mannschaften spielten sich in 28 Spielen den Turniersieg in diesem Jubiläumsturnier aus. Bevor der Sieger gekrönt werden konnte, wurde in der Mittagspause noch ein Jugendsieger ermittelt. Leider waren bei diesem Jugendturnier nur 2 Teams am Start. Die Mannschaft Wallbreaker setzte sich in zwei Begegnungen gegen die Minis mit 3:0 und 7:3 durch. Zwischen den beiden Jugendspielen fand auch ein Promispiel statt, es sollte eine Begegnung zwischen Politiker der ÖVP und FPÖ werden. Das Team der FPÖ hat leider schon zu Beginn der Woche abgesagt und so spielte das Team der ÖVP gegen eine KMB Auswahl. Die KMB Auswahl gewann diese Begegnung knapp mit 3:2.

Nach der Mittagspause und dem Rahmenprogramm ging es in die entscheidende Phase dieses Turniers. Jede Mannschaft hatte noch 3 Begegnungen zu absolvieren. Bis zur letzten Runde hatten die Mannschaften vom Vorjahressieger Gleink 2, Münichholz 1 und Elektro Kammerhof die Chance auf den Turniersieg. In der vorletzten Partie des Turnieres spielte die KMB Münichholz 1 gegen Elektro Kammerhofer. Der 7 fache Turniersieger aus dem Münichholz gewann diese Partie durch ein Tor von Putz Andreas mit 1:0. In der letzten Begegnung spielte das Team Gleink 2 gegen Wolfern um den Turniersieg. In dieser Partie musste Gleink 2 mit einem Tor mehr gewinnen als Münichholz 1 gegen Wolfern. In einem spannenden Spiel brachte Philipp Nowak die Gleinker mit 1:0 in Führung. Wolfern konnte aber den Ausgleich erzielen. An dem Spielstand änderte sich bis zum Spielende nichts mehr.

Durch dieses Unentschieden stand Münichholz bereits zum 8 Mal als Turniersieger fest und nach einem Jahr Pause steht der Eva Leitner Wanderpokal wieder in Münichholz. Die Trophäe des besten Torhüter des Turniers konnte sowie im letzten Jahr Andreas Gruber von Gleink 2 in Empfang nehmen der im gesamten Turnierverlauf nur 8 Tore bekommen hat.

In der Torschützenliste setzte sich wie 2018 Philipp Nowack von Gleink 2 mit 15 Toren an die Spitze. Zweiter wurde Andreas Putz von Münichholz 1 mit 12 Treffern vor Wolfgang Mosaner von Münichholz 2 mit 11 Treffern.

 

Ergebnisliste:

1. Münichholz 1                              

2. Gleink 2

3. Münichholz 2

4. Elektro Kammerhofer

5. Gleink 1

6. Wolfern

7. Münichholz 3

8. Maria Neustift

 

Torschützenliste:

1. Philipp Nowack / Gleink 2                                                  

2. Andreas Putz / Münichholz 1                                             

3. Wolfgang Mosaner / Münichholz 2                                     

4. Kurt Ratzinger / Münichholz 3                                                    

4. Christian Deichstetter / Münichholz 1                                 

6. Paul Wolfslehner / Elektro Kammerhofer                              

6. Ernest Schulz Elekro Kammerhofer                                      

 

Bericht: Christian Deichstetter

Fotos: Ludwig Hinterplattner

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Motorradfahrer mit 138 km/h in 70er Zone geblitzt

Motorradfahrer mit 138 km/h in 70er Zone geblitzt

REICHRAMING. Mit 138 km/h anstelle der erlaubten 70 war ein 39-jähriger Motorradfahrer aus dem Bezirk Wels-Land am 16. Juni gegen 10.30 Uhr auf der Eisenbundesstraße im Ortsteil Arzberg unterwegs. ... weiterlesen »

Jannik Steimle siegt bei der  10. Int. Oberösterreich-Radrundfahrt vor Titelverteidiger Stephan Rabitsch

Jannik Steimle siegt bei der 10. Int. Oberösterreich-Radrundfahrt vor Titelverteidiger Stephan Rabitsch

Jannik Steimle (Team Vorarlberg Santic) heißt der Sieger der 10. Int. OÖ. Radrundfahrt, die heute mit der 3. Etappe von Traun nach Ternberg beendet wurde. Auf dem letzten Teilstück versuchte ... weiterlesen »

Nur Ried hat mehr Fans als Vorwärts

Nur Ried hat mehr Fans als Vorwärts

STEYR. Sportlich landete der SK Vorwärts in der 2. Liga auf dem letzten Platz, beim Zuschauerzuspruch sind die Rot-Weißen aber vorne dabei. weiterlesen »

Im Verbund besser aufgestellt

Im Verbund besser aufgestellt

STEYR. Seit Juni ist Franz Harnoncourt Geschäftsführer der OÖ Gesundheitsholding. Bei seinem Antrittsbesuch in Steyr betont er die Wichtigkeit einer regionalen medizinischen Grundversorgung ... weiterlesen »

Die U14 des ASV Raika Behamberg Haidershofen ist Meister 2019

Die U14 des ASV Raika Behamberg Haidershofen ist Meister 2019

Mit einem 9:1 Sieg gegen SV Losenstein holt die  ASV U14 den Meistertitel nach Haidershofen... weiterlesen »

„Eine Stimme“ für die Taxler

„Eine Stimme“ für die Taxler

REGION STEYR. Margret Mösengruber wurde zur Bezirksvertrauensperson der Taxi- und Mietwagenunternehmen in der Region Steyr bestellt. weiterlesen »

Große Suchaktion nach vermisstem Sierninger: 81-Jähriger in Dietachdorf aufgefunden

Große Suchaktion nach vermisstem Sierninger: 81-Jähriger in Dietachdorf aufgefunden

SIERNING. Ein 81-Jähriger löste am Abend des 14. Juni eine große Suchaktion aus, an der rund 130 Einsatzkräfte, 16 Hunde sowie ein Hubschrauber beteiligt waren. weiterlesen »

Ehrenmedaille für Guttmann

Ehrenmedaille für Guttmann

GROSSRAMING/STEYR. Nach 15 Jahren als Bezirksstellenobmann legt Peter Guttmann die Funktion zur Jahresmitte zurück. weiterlesen »


Wir trauern