Familienhelfer: Wenn der Alltag aus dem Ruder läuft

Familienhelfer: Wenn der Alltag aus dem Ruder läuft

Angelika Mitterhauser Angelika Mitterhauser, Tips Redaktion, 12.01.2018 15:46 Uhr

STEYR. Nach einer Geburt, wenn ein Elternteil erkrankt oder sich das Zusammenleben plötzlich verändert, kann für Familien der Alltag zur Belastung werden. In solchen Situationen springen die Familienhelferinnen der Caritas ein.

Ganz unabhängig davon, ob es sich um eine Familie mit einem oder fünf Kindern handelt, gehen die Mitarbeiterinnen den Eltern oder Alleinerziehenden zur Hand, bis sich das Familienleben wieder eingependelt hat. Die Caritas-Familienhelferinnen kommen ins Haus und unterstützen bei der Kinderbetreuung, bei der Haushaltsführung und bei Dingen, die dazu beitragen, den Familienalltag aufrecht zu erhalten. „Es gibt viele Lebenslagen, wo Alleinerziehende oder Eltern Unterstützung brauchen. Wir kommen zum Einsatz, wenn die Mama ins Krankenhaus muss oder ein wichtiger Arztbesuch mit dem Kind nötig ist und das Geschwisterchen nicht alleine zuhause bleiben kann“, sagt die langjährige Familienhelferin Brigitte Grossmann.

Selbstbehalt sozial gestaffelt

Die Caritas bietet die Familienhilfe im Auftrag der Sozialhilfeverbände bzw. Magistrate an. Der Kostenbeitrag für die Familie ist sozial gestaffelt – der Tarif richtet sich nach dem Familieneinkommen. Die restlichen Kosten werden aus öffentlichen Mitteln vom Magistrat Steyr sowie Sozialhilfeverband Steyr mit Unterstützung des Sozialressorts des Landes OÖ übernommen (Tarifkalkulator: www.mobiledienste.or.at). Die Einsatzdauer der Familienhilfe ist abhängig von der Situation und den Bedürfnissen der jeweiligen Familie. „Manchmal reicht ein halbtägiger Einsatz ein oder zwei Mal pro Woche, um eine Familie spürbar zu entlasten“, weiß Grossmann.

Über tausend Hausbesuche

In der Stadt Steyr wurden 2017 bei rund 1380 Hausbesuchen ca. 5300 Stunden Unterstützung geleistet. Im Bezirk Steyr-Land waren es rund 1280 Hausbesuche mit ca. 5600 Stunden.

Kontakt und Informationen zur Familienhilfe für Steyr und Steyr-Land unter Tel. 07582/64570, www.mobiledienste.or.at

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






150-Jahr-Feier im Zeichen des Abschieds

150-Jahr-Feier im Zeichen des Abschieds

STEYR. Mit einem Tag der offenen Tür hat die Bezirkshauptmannschaft Steyr-Land ihr 150-jähriges Bestehen gefeiert. Leiterin Cornelia-Altreiter Windsteiger ist nur noch bis Ende Oktober im Amt. ... weiterlesen »

Benefiz-Flohmarkt deluxe in Garsten

Benefiz-Flohmarkt deluxe in Garsten

STEYR/GARSTEN. Die Damen des Soroptimist Clubs Steyr veranstalten einen Flohmarkt mit hochwertiger Mode für Frauen und Männer. weiterlesen »

Heimsieg für Tortorolo

Heimsieg für Tortorolo

GARSTEN. 244 Sportler sind beim sechsten Eisenwurzen Triathlon rund um das Freizeitzentrum in Garsten dabei. Den Hauptbewerb über 500 Meter Schwimmen, 22 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer ... weiterlesen »

Sommernachtslesung mit 'Die Rückkehr des Lemming'

Sommernachtslesung mit 'Die Rückkehr des Lemming'

KLEINRAMING. Stefan Slupetzky besucht die Bibliothek am Donnerstag, 28. Juni, um 19.30 Uhr im Rahmen der Sommernachtslesung mit seinem Roman Die Rückkehr des Lemming. weiterlesen »

Tabor Einkaufsland wurde verkauft

Tabor Einkaufsland wurde verkauft

STEYR. Der Immobilieninvestor Rutter kaufte nach dem Welas in Wels nun auch das Tabor in Steyr und das Pro in Linz-Urfahr. weiterlesen »

Bewegung setzt sich im Steyrer Stadtderby durch

Bewegung setzt sich im Steyrer Stadtderby durch

REGION STEYR. Ternberg deklassiert im Ennstal-Duell Weyer mit 12:0 und kehrt in die 1. Klasse zurück. weiterlesen »

Festzeit beim SV Weyer

Festzeit beim SV Weyer

WEYER. Der Sportverein veranstaltet am Samstag, 23., und Sonntag, 24. Juni, sein großes Fußballfest. Neben den Turnieren kümmern sich musikalische Partymacher um Stimmung. weiterlesen »

Drei Vereine, vier Läufe, ein Cup

Drei Vereine, vier Läufe, ein Cup

STEYR. Mit dem Stadtlauf am Sonntag, 24. Juni, startet auch der 5. Steyrer Kinder- und Schülerlaufcup. Es gilt an vier Stationen möglichst viele Punkte zu sammeln. weiterlesen »


Wir trauern