Freiwillige Feuerwehren aus sechs Bezirken trotzten Wind und Regen

Alexandra Dick Alexandra Dick, Tips Redaktion, 18.07.2012 13:00 Uhr

TAUFKIRCHEN/PRAM. Eine Woche lang lag Taufkirchen an der Pram fest in der Hand des Feuerwehr-Nachwuchses. Trotz des schlechten Wetters ließen es sich um die 2.300 Mitglieder Freiwilliger Feuerwehren nicht nehmen, am Jugendlager in Taufkirchen teilzunehmen.

Nur alle sechs Jahre findet das Feuerwehr-Jugendlager im Bezirk Schärding statt. In diesem Jahr traf es die Gemeinde Taufkirchen an der Pram. Gemeinsam mit den fünf Taufkirchner Feuerwehren – Taufkirchen an der Pram, Laufenbach, Höbmannsbach, Pramau und Brauchsdorf – organisierte das Bezirks-Feuerwehrkommando Schärding das Großlager.Aufgrund der großen Teilnehmerzahl wurde das Lager in zwei Durchgängen abgehalten. Von Donnerstag bis Sonntag bevölkerten 95 Freiwillige Feuerwehren aus den Bezirken Ried, Braunau und Gmunden mit 128 Zelten das Sportplatzgelände. Über 850 Jugendliche zwischen zehn und 16 Jahren reisten mit ihren Betreuern an. Am Sonntag schlugen dann die Feuerwehren aus den Bezirken Grieskirchen, Schärding und Vöcklabruck ihre Zelte in Taufkirchen auf.Nach dem Aufbau der Zelte und einer kurzen Eingewöhnungsphase stand eine Evakuierungsübung auf dem Plan, um im Fall der Fälle gut vorbereitet zu sein.Damit keine Langeweile im Camp aufkam, hatten sich die Organisatoren neben der Lagerolympiade an den Vormittagen auch für die Nachmittage ein spannendes Freizeitprogramm überlegt.Keine Zeit für LangeweileDie Vorführungen der Polizeidiensthundestaffel und der Höhenrettergruppe St. Ägidi sowie der historische Löschangriff der Feuerwehr Wallensham füllten die Sportplatz-Tribüne bis auf den letzten Platz. In den Abenden fand ein Bühnenprogramm im Versorgungszelt statt. Neben den vielen Programmpunkten hatten die Kinder aber auch genügend Zeit, andere Jugendgruppen kennenzulernen.Trotz des wechselhaften Wetters hatten die Kinder viel Spaß. Zur Erinnerung an das Lager erhielten alle Teilnehmer als Überraschungsgeschenk einen USB-Stick mit den Fotos vom Camp.1. Turnus:9.500 Semmeln,3.700 Liter Saft,180 kg Putenfleisch,50 kg Reis,200 Liter Pastasauce,70 kg Nudeln,100 kg Erdäpfelsalat und180 kg Schnitzelfleisch wurden in den ersten vier Tagen verbraucht.  

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Fußball: Kampfstarker Aufsteiger

Fußball: Kampfstarker Aufsteiger

Nur knapp an einer faustdicken Überraschung schrammte der FC Daxl Andorf bei Titelanwärter WSC Hertha vorbei. weiterlesen »

Donausteigwanderung von Passau nach Engelhartszell: Innehalten an den schönsten Plätzen

Donausteigwanderung von Passau nach Engelhartszell: Innehalten an den schönsten Plätzen

PASSAU/ENGELHARTSZELL. Karin Leibetseder-Mohrmann erkundete den Donausteig von Passau bis Englhartszell. Sie erwanderte die Strecke auf Einladung von Tips und Werbegemeinschaft Donau Oberösterreich und ... weiterlesen »

Alkolenker überschlug sich in Andorf mit Pkw

Alkolenker überschlug sich in Andorf mit Pkw

ANDORF. Ein 20-jähriger Alkolenker kam in Andorf mit seinem Auto von der Straße ab und überschlug sich mehrmals. weiterlesen »

Friedrich Bernhofer übernimmt Familienbetrieb zum 125-Jahr-Jubiläum

Friedrich Bernhofer übernimmt Familienbetrieb zum 125-Jahr-Jubiläum

ENGELHARTSZELL. Im Jahr 1985 hat Irmgard Bernhofer die Tabak-Trafik von Friedrich Bernhofer senior übernommen und 32 Jahre lang erfolgreich betrieben. Vor kurzem ist nun Friedrich Bernhofer junior in ... weiterlesen »

Maschinenring: arbeiten in der Region

Maschinenring: arbeiten in der Region

BEZIRK SCHÄRDING. Der Maschinenring bildet insgesamt elf Lehrlinge in Oberösterreich aus. Aktuell gibt es Ausbildungsmöglichkeiten als Garten- und Grünflächengestalter, Bürokauffrau/-mann sowie zur ... weiterlesen »

Selfie-Aktion: Andorfer präsentieren die schönsten Seiten ihrer Heimatgemeinde

Selfie-Aktion: Andorfer präsentieren die schönsten Seiten ihrer Heimatgemeinde

ANDORF. Am 4. Oktober erscheint in der Tips-Ausgabe Schärding eine Ortsreportage über Andorf. Die  Andorfer können sich daran aktiv beteiligen und den Tips-Lesern die schönsten Fleckchen ihrer Heimatgemeinde ... weiterlesen »

Daniel Fuchs fängt den Duft das Sauwaldes ein

Daniel Fuchs fängt den Duft das Sauwaldes ein

ESTERNBERG. In der Destillationshütte von Daniel Fuchs aus Esternberg wird man in eine Duftwelt entführt, die sofort an den Wald denken lässt. weiterlesen »

Gesundheits- und Krankenpflegeschule bringt Humor ins Alten- und Pflegeheim

Gesundheits- und Krankenpflegeschule bringt Humor ins Alten- und Pflegeheim

SCHÄRDING. 17 Schüler des dritten Ausbildungsjahres der Gesundheits- und Krankenpflege-Schule Schärding (GuKPS) mit geriatrischem Schwerpunkt besuchten das Schärdinger Alten- und Pflegeheim. weiterlesen »


Wir trauern