Heiße Kunst aus längst vergangenen Zeiten

Heiße Kunst aus längst vergangenen Zeiten

Mag. Ingrid Oberndorfer Mag. Ingrid Oberndorfer, Tips Redaktion, 07.06.2018 13:35 Uhr

THALHEIM/GRIESKIRCHEN. Die Enkaustik zählt nachweislich zu den ältesten Kunstformen. Die Methode, mittels erhitzten Bienenwachses die gewählten Farbpigmente auf die jeweiligen Oberflächen einzubrennen, lässt die Kunstwerke für die Ewigkeit erhalten. Das Wissen um diese besondere Technik, gab die Welser Künstlerin Bianca Kiso im Zuge ihrer Ausstellung im Museum Angerlehner auch einer Schwerpunktklasse des BORG Grieskirchens weiter.

Gemeinsam entstanden an einem Tag intensiver Auseinandersetzung im Atelier des Museums großformatige Bilder. Inhaltlich wurden die Themen Liebe und Schmerz auf die Leinwand gebracht.

Die Oberstufen-Schülerinnen waren hellauf begeistert und erschufen Bilderwelten, die ihresgleichen suchen: „Der Workshop war eine richtig tolle Erfahrung. Weil ich den Umgang mit Wachs noch nicht kannte. Ich bin total zufrieden mit meinem Bild und ich würde es sofort wieder machen. Die Einführung in die Wachstechnik war pures Neuland für uns, jedoch sehr spannend und interessant. Frau Kiso zeigte uns verschiedenste Techniken und Herangehensweisen und mit ihren eigenen Werken ein paar Musterbeispiele. Ob figurativ oder abstrakt, mit den Farben Schwarz, Weiß und Rot entstanden bei jedem ein kleines Kunstwerk aus Wachs. Mir gefallen die abstrakten Werke sehr gut, da die Experimentierfreude zu spüren ist“, erzählt eine Schülerin begeistert.

Künstlerin lernt von Schülern

An diesem Tag im Museum lernen allerdings nicht nur die Jugendlichen etwas - auch die Künstlerin profitiert von der gemeinsamen Arbeit, denn die Ideen der Schülerinnen dienen auch der Künstlerin selbst als Inspiration: „Die Herangehensweise der Schülerinnen ist faszinierend. Die Themen Liebe und Schmerz beinhaltet viele Möglichkeiten, die von den Schülerinnen voll ausgeschöpft werden“, so Bianca Kiso.

Apropos profitieren: Den Nachwuchs-Enkaustik-Künstlerinnen wurde die große Ehre zuteil, ihre Werke einige Zeit im Museum Angerlehner auszustellen, dort, wo kurze Zeit später auch so große Namen wir Warhol oder DeBeuys zu sehen sind. 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






XXXLutz eröffnete umgebaute und erweitere Firmenzentrale

XXXLutz eröffnete umgebaute und erweitere Firmenzentrale

WELS. Mit einem Mitarbeiterfest feierlich eröffnet wurde der Neu- und Umbau der Zentrale von Österreichs größtem Möbelhändler XXXLutz. 900 Mitarbeiter arbeiten hier, 240 ... weiterlesen »

Kilometerlanger Stau nach Totalsperre der A1 bei Sattledt

Kilometerlanger Stau nach Totalsperre der A1 bei Sattledt

SATTLEDT. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich auf der Westautobahn beim Knoten Sattledt ereignet. Ab cirka 14 Uhr war die A1 in Fahrrichtung Salzburg gesperrt.  weiterlesen »

Dritter Podestplatz für Gerald Will in Folge

Dritter Podestplatz für Gerald Will in Folge

WELS/GARSTEN. Bestens verlief der 6. Eisenwurzen Triathlon für den Welser Routinier Gerald Will (4sports-Team). weiterlesen »

Welserin in Zug bestohlen

Welserin in Zug bestohlen

WELS/ZÜRICH. Eine 64-jährige Frau aus Wels war am 15. Juni 2018 mit einem Zug von Wels nach Zürich unterwegs. Während Sie schlief, wurde der der Rucksack samt Tablet aus ihrer Kabine ... weiterlesen »

Haka und Elements: hochwertige Küchen und traumhafte Bäder

Haka und Elements: hochwertige Küchen und traumhafte Bäder

WELS. Gerstl Haus Wels – die erste Adresse für Küchen und Bäder für jedes Budget: individuell, funktional und formvollendet. weiterlesen »

Beigeisterung und Medaillen bei den Special Olympics Athleten aus Wels

Beigeisterung und Medaillen bei den Special Olympics Athleten aus Wels

WELS/WELS-LAND/VÖCKLABRUCK. Knapp 1500 Athleten kämpften in 18 Sportarten um die begehrten Medaillen, getragen vom Jubel tausender Zuschauer. Auch Sportler aus Wels und Wels-Land waren erfolgreich. ... weiterlesen »

Designierter Landesrat dirigiert beim Musikfest selbst komponierten Marsch

Designierter Landesrat dirigiert beim Musikfest selbst komponierten Marsch

AICHKIRCHEN/SIPBACHZELL. Markus Achleitner aus Aichkirchen, Generaldirektor der Eurothermen und Musikvereins-Obmann in Neukirchen, folgt Michael Strugl als Landesrat nach. Am Wochenende ist er beim Musikfest ... weiterlesen »

Mit betriebliche Ferienbetreuung gut durch den Sommer

Mit betriebliche Ferienbetreuung gut durch den Sommer

WELS/LINZ. Kinderbetreuung während der Ferien ist nicht nur für Eltern ein wichtiges Thema, auch Unternehmen erkennen mehr und mehr dessen Wichtigkeit. So auch das Welser Unternehmen TGW Logistics, ... weiterlesen »


Wir trauern