27 mal Ausgezeichnet beim Bezirksmusikfest in Tragwein

27 mal „Ausgezeichnet“ beim Bezirksmusikfest in Tragwein

Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 11.06.2018 09:36 Uhr

TRAGWEIN. Am Samstag, 9. Juni 2018, fand das Bezirksmusikfest des OÖ Blasmusikverbandes Freistadt in Tragwein statt. Die 32 teilnehmenden Musikkapellen mit rund 1400 marschierenden Teilnehmern begeisterten mit ihren Darbietungen die zahlreich angereisten Zuschauer.

 

Acht Kapellen traten in der höchsten Stufe E an und zeigten neben dem Pflichtprogramm auch ein individuell einstudiertes Showprogramm. Der österreichische Blasmusikverband entsandte hochkarätige Vertreter, um in Tragwein erste Erfahrungen mit einem neuen, österreichweiten Bewertungssystem zu sammeln. Bundesstabführer Gerhard Imre aus Oberwart, der Landesstabführer aus Tirol Robert Werth und der Landesstabführer aus Oberösterreich Franz Winter führten daher eine separate Bewertung der einzelnen Musikkapellen durch. Diese neuen Bewertungen hatten jedoch keinen Einfluss auf die offiziellen Ergebnisse nach dem bewährten System.

Gastgeber Tragwein machte den Abschluss

Der austragende Musikverein Tragwein zeigte als letzte antretende Musikkapelle sein Showprogramm „gaunga & gspüt“, das gleichzeitig das Motto des diesjährigen Bezirksmusikfestes war. Der offizielle Teil der Marschwertung wurde mit einem Festakt, einigen Grußworten aus Politik und Kultur sowie dem Gesamtspiel aller Musikerinnen und Musiker feierlich abgeschlossen. Die Musikgruppe „WoodyBechPeckers“ sorgte im Festzelt für ausgelassene Stimmung.

27 Auszeichnungen

Groß war die Anspannung, als um etwa 21.30 Uhr die Bekanntgabe der offiziellen Ergebnisse der Marschwertung erfolgte. Insgesamt konnten sich 27 Musikkapellen über einen ausgezeichneten Erfolg freuen und feierten ausführlich die gemeinsamen Erfolge. „Es ist wirklich beeindruckend, wieviel Kreativität in den einzelnen Showprogrammen steckt und mit wieviel Konzentration und Motivation sich Jung und Alt gemeinsam in den einzelnen Musikkapellen präsentieren!“, schwärmt der Bezirksobmann  Franz Jungwirth. „Blasmusik kann auch in unserer wandelbaren Zeit noch immer Generationen begeistern!“

300 Helfer aus 20 Vereinen aktiv

Ein besonderer Dank gilt dem Musikverein Tragwein, der mit mehr als 300 Helfern aus mehr als 20 verschiedenen ortsansässigen Vereinen für eine hervorragende Organisation während des gesamten Wochenendes gesorgt hatte. Dank gilt aber auch der Gemeinde sowie der Bevölkerung von Tragwein für den starken Rückhalt, den sie dem Musikverein bieten.

 

Viele Fotos vom Bezirksmusikfest gibt es in der Tips-Bildergalerie!

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Erlebnismesse Freistadt war großer Publikumserfolg

Erlebnismesse Freistadt war großer Publikumserfolg

FREISTADT. Mehr als 20.000 Besucher und viele erfolgreiche neue Programmpunkte prägten die Erlebnismesse Granit & Wald und Mühlviertler Wiesn in Freistadt.  weiterlesen »

Dritte Landtagspräsidentin besuchte Freistadt

Dritte Landtagspräsidentin besuchte Freistadt

FREISTADT. Anneliese Kitzmüller, dritte Landtagspräsidentin, hält sich immer wieder mal gerne in Freistadt auf und besuchte bei ihrem vergangenen Gastspiel auch das FPÖ Bezirksbüro. ... weiterlesen »

Teilnehmerrekord bei Tennismeisterschaften des Pensionistenverbandes

Teilnehmerrekord bei Tennismeisterschaften des Pensionistenverbandes

FREISTADT. 34 Tennisspieler - 30 Herren und vier Damen - standen bei den 5. Bezirks-Tennismeisterschaften des Pensionistenverbandes auf dem Sandplatz. Drei Teilnehmer waren sogar über 80 Jahre alt. ... weiterlesen »

Großbaustelle auf der Summerauerbahn

Großbaustelle auf der Summerauerbahn

BEZIRKE FREISTADT/PERG. Die ÖBB investieren 11,4 Millionen Euro in den dieser Tage gestarteten Ausbau des Bahnhofes Lungitz in eine moderne, barrierefreie Verkehrsstation. Die Summerauerbahn ist auf ... weiterlesen »

Mühlviertler Wiesn und Erlebnismesse gingen mit Blaulicht-Übung zu Ende

Mühlviertler "Wiesn" und Erlebnismesse gingen mit Blaulicht-Übung zu Ende

FREISTADT. Mit einer großangelegten Übung der Blaulicht-Organisationen ging am Marienfeiertag die traditionelle Mühlviertler Wiesn und die Erlebnismesse in der Braustadt zu Ende.  weiterlesen »

Faszinierende Radreise ohne Grenzen

Faszinierende Radreise ohne Grenzen

WINDHAAG. Grenzenlos radeln zwischen Österreich und Tschechien – das ist erst seit einigen Jahren möglich. Ein neuer Radreiseführer lädt zur Erforschung der wunderschönen ... weiterlesen »

Neues Feuerwehrfahrzeug gesegnet

Neues Feuerwehrfahrzeug gesegnet

WEITERSFELDEN. Von Pfarradministrator Ireneusz Dziedzic wurde das neue Kleinlöschfahrzeug der Feuerwehr Wienau im Rahmen eines Feuerwehrfestes gesegnet.  weiterlesen »

Georgier wies sich mit gefälschtem Führerschein aus

Georgier wies sich mit gefälschtem Führerschein aus

KÖNIGSWIESEN. Gefälschte Ausweise zeigte ein 31-jähriger Georgier bei einer Fahrzeug- und Lenkerkontrolle vor. Er wurde festgenommen. weiterlesen »


Wir trauern