„Das Verhalten zählt, nicht die Herkunft“

Jürgen Affenzeller Online Redaktion, 12.10.2017 16:33 Uhr

TRAUN. Gemeinsam mit JVP-Landesobfrau Claudia Plakolm (22) war ÖVP-Kandidat Efgani Dömnez (40) für ein Impulsreferat zu Gast in der Spinnerei Traun. Themen: „Politischer Islam und Zusammenleben in Österreich“.

„Die Migranten die zu uns kommen, haben in Österreich Chancen und Möglichkeiten die sie in ihren Herkunftsländern nicht vorfinden. Daher liegt es in ihrer Verantwortung, was sie daraus machen. Das Verhalten zählt, nicht die Herkunft“, ist Efgani Dönmez überzeugt.

Es ginge auch nicht darum, eine FPÖ rechts zu überholen, sondern zu verhindern, dass eine Abkehr von der demokratischen Werteordnung in Österreich erfolgt: „Denn sonst droht das gesellschaftliche Klima in Österreich zu kippen“, so Dömnez, der sich für die Schaffung eines eigenen Integrations-Ministeriums einsetzt: „Der Bereich ist mit verschiedensten Zuständigkeiten und hohen Kosten verbunden, die Bündelung in ein Ministerium ist sicher die sinnvollste Lösung.“

Plakolm: „Ehrenamt stärken“

„Wie wichtig das Ehrenamt in Österreich ist, sieht man an vielen Beispielen. etwa wie Österreich vor zwei Jahren mit der Flüchtlingssituation vor einer großen Herausforderung gestanden ist. Ohne die unzähligen Ehrenamtlichen wäre die Situation viel schwieriger gewesen“, erklärt JVP-Landesobfrau Claudia Plakolm, Zweite auf der ÖVP-Landesliste, ihr Schwerpunkt-Thema.

„46 Prozent der Jugendlichen sind ehrenamtlich in Oberösterreich tätig und bringen sich so durchschnittlich fünf Stunden pro Woche ein“, hob sie das große Engagement in unserem Bundesland hervor. Ihr zweites Schwerpunkt-Thema für die Wahl: Die Bildung. „3000 Personen brechen pro Jahr in Oberösterreich die Schule ab, ein Drittel kann nicht sinnerfassend lesen. Erschreckende Zahlen, die ein Handlungsauftrag für die Regierung sein werden. Wir dürfen junge Menschen nicht mehr aus dem System verlieren.“

Unterstützt wurde das Team Kurz an diesem Abend auch organisatorisch vom ECO MED LAW-Team um Monika Gyarmati.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Ein Blick hinter die Kulissen von Oberösterreichs einzigem Tierfriedhof

Ein Blick hinter die Kulissen von Oberösterreichs einzigem Tierfriedhof

TRAUN/PASCHING. Seit knapp 30 Jahren betreibt die Familie Jarolim aus Traun nun schon den Tierfriedhof und -krematorium in Pasching und sorgt damit für einen würdevollen Abschied von Bello, Minki & ... weiterlesen »

Firma Anger: Aufstieg und Fall eines Imperiums

Firma Anger: Aufstieg und Fall eines Imperiums

TRAUN.  Die Sonderausstellung Anger, Carrera, Optyl – Brillen aus Traun erzählt die spannende Geschichte eines ehemaligen Trauner Brillen-Imperiums. Es wird anschaulich an den größten Arbeitgeber ... weiterlesen »

Rudolf Scharinger: „In Traun ist es fast  schon ruhig geworden“

Rudolf Scharinger: „In Traun ist es fast schon ruhig geworden“

TRAUN.  Im Tips-Interview zieht der Trauner Bürgermeister Rudolf Scharinger (SPÖ) Bilanz vom Vorjahr und gibt Einblick auf aktuelle und zukünftige Projekte für die Stadtgemeinde. weiterlesen »

Spinnerei-Chefin: „Die Vision ist  hier nicht zu Ende“

Spinnerei-Chefin: „Die Vision ist hier nicht zu Ende“

TRAUN. Ursprünglich 1997 als Jugendkulturhaus gegründet, ist die Spinnerei mit den Jahren zu dem kulturellen Aushängeschild Trauns aufgestiegen. Wenn jemand sonst nichts von Traun kennt: Die Spinnerei ... weiterlesen »

Trauns neuer Citymanager stellt sich vor

Trauns neuer Citymanager stellt sich vor

TRAUN. Seit Anfang Oktober steht die Stadtmarketing Traun GmbH unter neuer Führung: Karl-Heinz Koll übernahm die Agenden des City-Managers von Andreas Protil, der nach acht Jahren auf eigenen Wunsch ... weiterlesen »

Neuer Motorikpark am Oedter See

Neuer Motorikpark am Oedter See

TRAUN. Die Stadt Traun eröffnet am Montag, 6. November um 16 Uhr einen Motorikpark für alle Bürger am Freizeitareal Oedter See. Dabei können Interessierte die Geräte auch gleich selbst ausprobieren. ... weiterlesen »

Leondinger Feuerwehren proben Ernstfall

Leondinger Feuerwehren proben Ernstfall

LEONDING. Seit einigen Monaten lief im Pflichtbereich Leonding eine fundierte Ausbildung zum wohl gefährlichsten Teil des Feuerwehrwesens, dem Atemschutz. Geplant und durchgeführt wurde die Ausbildung ... weiterlesen »

Gruselspaß zu Halloween

Gruselspaß zu Halloween

LINZ-LAND. Am 31. Oktober ist Halloween! Wir haben Tipps für Groß und Klein, wo ihr euch im Bezirk so richtig gruseln könnt. weiterlesen »


Wir trauern