Kein Investment für Trauner Viita Watches bei TV-Show 2 Minuten 2 Millionen

Kein Investment für Trauner Viita Watches bei TV-Show „2 Minuten 2 Millionen“

Laura Voggeneder Laura Voggeneder, Tips Redaktion, 20.03.2019 10:14 Uhr

WIEN/TRAUN. Viel Lob, aber kein Geld gab es für das Trauner Startup Viita Watches bei der Puls4-Show „2 Minuten 2 Millionen“. Die fünf Investoren lobten zwar die hochwertigen Smartwatches, kritisierten aber die hohe geforderte Summe von zwei Millionen Euro für eine Beteiligung von 25,1 Prozent am Unternehmen.

„Die Enttäuschung hält sich in Grenzen. Wir können auch ohne das Investment gut wachsen“, sagt Max Walchshofer, einer der Co-Gründer von Viita Watches. Mit dem Investment hätte Viita Watches seine Pläne rascher umsetzen können, international und schneller zu wachsen. „Unser Potential ist so hoch. Mit den derzeitigen Sales können wir auch ohne Investment gut weiterwachsen“, sagt Walchshofer.

Der Auftritt brachte vor allem Bekanntheit: Nach der Ausstrahlung der Sendung am 19. März gab es deutlich mehr Zugriffe auf den Webshop. „Der Auftritt war extrem coole PR“, sagt Walchshofer. Gut war auch, Kontakte zu Investor Florian Gschwandter und Leo Hillinger knüpfen zu können.

So lief die Sendung ab

Am Dienstag wurde die Sendung am Privatsender Puls4 ausgestrahlt, aufgenommen wurde sie im Herbst 2018. Seitdem mussten die Jungunternehmer Stillschweigen über ihren Auftritt wahren.

Klemens Stutzen, Martin Konrad und Max Walchshofer stellten sich den strengen Investoren und präsentierten ihre Viita Watches. Thomas Konrad drückte im Hintergrund die Daumen.

Nach zwei exakt Minuten Präsentationszeit kam der Moment der Wahrheit und die Jungunternehmer stellten eine riesige Zahl in den Raum: Sie fordern zwei Millionen Euro als Investment für einen Firmenanteil von 25,1 Prozent.

Lob für das Produkt

In der anschließenden Diskussion mit den Investoren Leo Hillinger, Katharina Schneider, Martin Rohla, Florian Gschwndtner und Hans Peter Haselsteiner zeigte sich, dass das Produkt interessant, ausgereift und hochwertig ist. Rohla, Haselsteiner und Schneider haben sich rasch zurückgezogen und erklärt, dass ihnen der Markt zu umkämpft sei.

Großes Interesse zeigten Gschwandtner und Hillinger. Gschwandtner wäre als Gründer der erfolgreichen Lauf-App Runtastic prädestiniert für das Investment gewesen. Er bot aber schließlich nur Kontakte und Beratung an, das Investment als solches war ihm zu riskant.

Forderung zu hoch

Winzer Leo Hillinger machte es bis zum Schluss spannend. Er lobte auch das Produkt und war beeindruckt vom wirtschaftlichen Erfolg des jungen Unternehmens. Ein Investment von zwei Millionen Euro kamme aber auch für ihn nicht infrage.

Die Jungunternehmer fahren also ohne Investment aber mit gutem Feedback wieder zurück nach Traun. „Wir sind am richtigen Weg“, waren sie sich einig.

Viita Watches kosten je nach Ausführung zwischen 299 und 599 Euro und sind über den Webshop erhältlich. Zudem gibt es die Uhren im Einzelhandel bei bestimmten Elektrohändlern, Juwelieren und Sportfachhändlern.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


Kommentare

  1. Stefan Meier 04.04.2019 01:09 Uhr

    Viita - Nein Danke - Viel Lob für Uhren, welche am Markt aber schlecht ankommen. Die neuste Uhr, die Viita Titan HRV, erlebt geradezu einen desaströsen Lauf auf Kickstarter, die entwickelte App funktioniert schon mit meiner bestehenden Viita nicht... schauen wir mal, wie es mit der neuen Uhr sein wird... Wenn die App so gut wird, wie der Kundenservice von Viita, dann wird die Firma schon ganz bald denn Bach runtergehen.

    0   0 Antworten
+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Trauner IFN-Holding steigert Umsatz nach Expansion um neun Prozent

Trauner IFN-Holding steigert Umsatz nach Expansion um neun Prozent

TRAUN. Das Internationale Fensternetzerk (IFN )in Traun, der Mutterkonzern von Internorm, ist zufrieden mit der eigenen wirtschaftlichen Entwicklung. Der neu erworbene Fensterproduzent Skaala trägt ... weiterlesen »

Zwei Ladendiebe in Pasching entdeckt, nur einer in Haft

Zwei Ladendiebe in Pasching entdeckt, nur einer in Haft

PASCHING. Zwei Ladendiebe wurden am 23. Mai in Pasching auf frischer Tat ertappt. Ein Täter wurde gefasst, einer konnte flüchten. weiterlesen »

Bundesarschtreter Ingo Appelt feiert Österreich-Premiere in Traun

"Bundesarschtreter" Ingo Appelt feiert Österreich-Premiere in Traun

TRAUN. Am Mittwoch, 12. Juni, kommt der deutsche Comedy-Gigant Ingo Appelt in die Spinnerei Traun und feiert Österreich-Premiere mit seinem Programm Der Staats-Trainer. weiterlesen »

Volksschule Pucking holt zwei erste Plätze beim Bezirksfinale des Pinguin Cups

Volksschule Pucking holt zwei erste Plätze beim Bezirksfinale des Pinguin Cups

PUCKING/TRAUN. Beim Bezirksfinale des Pinguincups am 14. Mai im Hallenbad Traun war die VS Pucking mit vier Klassenstaffeln und drei Einzelschwimmern aus der 4a-Klasse vertreten. Zwei Klassen qualifizierten ... weiterlesen »

Puckinger Abenteurerin radelt für den guten Zweck quer durch Europa

Puckinger Abenteurerin radelt für den guten Zweck quer durch Europa

PUCKING/LINZ. Die Puckingerin Bianca Moschina bezeichnet sich selbst als hauptberufliche Abenteurerin und Weltenbummlerin. Im Sommer wird sie mit den Green Riders am Fahrrad Europa durchqueren. Die Gruppe ... weiterlesen »

Körperverletzung in Linz-Land: Kosmetiker-Innung macht auf Qualitätssiegel aufmerksam

Körperverletzung in Linz-Land: Kosmetiker-Innung macht auf Qualitätssiegel aufmerksam

LINZ-LAND. Am 22. März wurde eine 38-Jährige in einem Schönheits-Salon in Linz-Land im Zuge einer Behandlung an den Augen verletzt. Tips berichtete. Die Studiomitarbeiter waren keine ausgebildeten ... weiterlesen »

Gastro: Frischer Wind am Leondinger Stadtplatz

Gastro: Frischer Wind am Leondinger Stadtplatz

LEONDING. Nach einer längeren Flaute auf dem Gastro-Sektor weht nun wieder frischer Wind am Leondinger Stadtplatz. weiterlesen »

Mehr Geld für Krisenpflege

Mehr Geld für Krisenpflege

LEONDING.Landesrätin Birgit Gerstorfer hat eine neue Regelung in Auftrag gegeben, die die Situation für Krisenpflegeeltern verbessern soll.  weiterlesen »


Wir trauern