Wie Traunkirchner schon vor tausenden Jahren mit Hallstättern handelten

Wie Traunkirchner schon vor tausenden Jahren mit Hallstättern handelten

Hans Promberger Hans Promberger, Tips Redaktion, 10.11.2017 14:46 Uhr

TRAUNKIRCHEN. Die Wege zum Salz und die Versorgung der Hallstätter Bergleute mit Lebensmitteln, Rohstoffen und Arbeitsgeräten stehen im Mittelpunkt des „Festes für die Archäologie“ am Freitag, 10. November, ab 19 Uhr im Klostersaal.

Die bis 5000 v. Chr. zurückreichende Salzproduktion im Hallstätter Hochtal prägte nicht nur die Geschichte des Ortes, sondern auch die seines Umfeldes zwischen Donautal und Alpenhauptkamm. Bergbau, der Versorgungsbedarf und Salzhandel formten die Wirtschafts- und Sozialstrukturen, aber auch die Landschaft des Salzkammergutes. Neueste Forschungen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und des Naturhistorischen Museums in Wien beleuchten die Beziehungen des prähistorischen Bergbaus zu seiner Umgebung.

Wie wurde die Landschaft rings um das Hochtal genutzt, in welcher Beziehung standen bedeutende Siedlungen wie Traunkirchen zum großen Bergbauzentrum? Auf welchen Wegen gelangten Werkzeuge und Verbrauchsmaterialien ins Hochtal? Wie war die Mobilität im Salzkammergut organisiert?

Vortrag von Archäologin Kerstin Kowarik

Antworten auf diese und viele anderen Fragen gibt im Rahmen des „Festes für die Archäologie im Klostersaal Traunkirchen Kerstin Kowarik, Archäologin der Prähistorischen Abteilung des Naturhistorischen Museums Wien und Leiterin des Facealps-Projekts. Ein von ihr geleitetes Team internationaler Wissenschaftler untersucht zurzeit in Hallstatt die Beziehungen zwischen dem Menschen und seiner Umwelt in den letzten 3500 Jahren. Diese Beziehungen stehen im Mittelpunkt ihres Festvortrages zum Thema “Mensch – Salz – Landschaft„.

Für die musikalische Umrahmung des Festes sorgen Sonja Hofer (Klavier) und Beate Kirchner (Querflöte); den Abschluss bildet ein gemütlicher Ausklang bei Wein und Brötchen. Der Eintritt zu der um 19 Uhr beginnenden Veranstaltung ist frei.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Obmannwechsel bei der Stadtkapelle Laakirchen

Obmannwechsel bei der Stadtkapelle Laakirchen

LAAKIRCHEN. Nach 18 Jahren an der Spitze der Stadtkapelle Laakirchen legte Peter Sperl das Amt des Obmanns zurück. Bei der Generalversammlung im Gasthaus Bader wurde Andreas Stockhammer zu seinem ... weiterlesen »

Union Gschnas in Laakirchen

Union Gschnas in Laakirchen

LAAKIRCHEN. Die Sportunion Laakirchen lädt am 26. Jänner wieder zu ihrem Union Gschnas. Heuer steht die große Faschingsveranstaltung unter dem Motto: Helden meiner Kindheit. weiterlesen »

Neujahrsempfang in Scharnstein

Neujahrsempfang in Scharnstein

SCHARNSTEIN. Dank für die engagierte Mitarbeit vieler Bürger und ein Ausblick auf kommende Projekte: Das stand im Zentrum des Scharnsteiner Neujahrsempfangs. Für viele Schmunzler ... weiterlesen »

Salzkammergut Festwochen locken mit Frozen Flowers

Salzkammergut Festwochen locken mit "Frozen Flowers"

GMUNDEN. Mit der Programmreihe Frozen Flowers starten die Salzkammergut Festwochen ins Jahr 2019. Gleich drei der sieben Veranstaltungen stehen diesmal unter dem Motto Frauen. weiterlesen »

Frauenpower: Die Zukunft des Waldes ist weiblich

Frauenpower: Die Zukunft des Waldes ist weiblich

TRAUNKIRCHEN. Waldcampus Österreich in Traunkirchen ist das Kompetenzzentrum für die Forstwirtschaft. Bundesministerin Elisabeth Köstinger weckte bei einem Besuch am Traunsee das Bewusstsein ... weiterlesen »

Betrunkener Jugendlicher trat Tür ein und bedrohte Polizisten

Betrunkener Jugendlicher trat Tür ein und bedrohte Polizisten

VORCHDORF/BAD WIMSBACH. Ein 17-jähriger Jugendlicher aus Bad Wimsbach verletzte in einem Vorchdorfer Lokal einen Mitarbeiter und trat die Verglasung einer Tür ein. Als er auch ... weiterlesen »

Katholische Gmundner Pfarren planen Fusion

Katholische Gmundner Pfarren planen Fusion

GMUNDEN. Nachdem Franz Trinkfass im Herbst des Vorjahres von der Pfarre Gmunden-Ort nach Altmünster wechselte, ist Gmunden-Ort ohne Priester. Eine Zusammenlegung mit der Gmundner Stadtpfarre ist im ... weiterlesen »

Salinen Austria AG unterstützt ÖSV mit Salz für die Rennpisten

Salinen Austria AG unterstützt ÖSV mit Salz für die Rennpisten

EBENSEE. Das Salz aus dem Salzkammergut sorgt dafür, dass das Austria Ski Team auch bei wärmeren Temperaturen auf perfekt präparierten Pisten trainieren kann. weiterlesen »


Wir trauern