Wie Traunkirchner schon vor tausenden Jahren mit Hallstättern handelten

Wie Traunkirchner schon vor tausenden Jahren mit Hallstättern handelten

Hans Promberger Hans Promberger, Tips Redaktion, 10.11.2017 14:46 Uhr

TRAUNKIRCHEN. Die Wege zum Salz und die Versorgung der Hallstätter Bergleute mit Lebensmitteln, Rohstoffen und Arbeitsgeräten stehen im Mittelpunkt des „Festes für die Archäologie“ am Freitag, 10. November, ab 19 Uhr im Klostersaal.

Die bis 5000 v. Chr. zurückreichende Salzproduktion im Hallstätter Hochtal prägte nicht nur die Geschichte des Ortes, sondern auch die seines Umfeldes zwischen Donautal und Alpenhauptkamm. Bergbau, der Versorgungsbedarf und Salzhandel formten die Wirtschafts- und Sozialstrukturen, aber auch die Landschaft des Salzkammergutes. Neueste Forschungen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und des Naturhistorischen Museums in Wien beleuchten die Beziehungen des prähistorischen Bergbaus zu seiner Umgebung.

Wie wurde die Landschaft rings um das Hochtal genutzt, in welcher Beziehung standen bedeutende Siedlungen wie Traunkirchen zum großen Bergbauzentrum? Auf welchen Wegen gelangten Werkzeuge und Verbrauchsmaterialien ins Hochtal? Wie war die Mobilität im Salzkammergut organisiert?

Vortrag von Archäologin Kerstin Kowarik

Antworten auf diese und viele anderen Fragen gibt im Rahmen des „Festes für die Archäologie im Klostersaal Traunkirchen Kerstin Kowarik, Archäologin der Prähistorischen Abteilung des Naturhistorischen Museums Wien und Leiterin des Facealps-Projekts. Ein von ihr geleitetes Team internationaler Wissenschaftler untersucht zurzeit in Hallstatt die Beziehungen zwischen dem Menschen und seiner Umwelt in den letzten 3500 Jahren. Diese Beziehungen stehen im Mittelpunkt ihres Festvortrages zum Thema “Mensch – Salz – Landschaft„.

Für die musikalische Umrahmung des Festes sorgen Sonja Hofer (Klavier) und Beate Kirchner (Querflöte); den Abschluss bildet ein gemütlicher Ausklang bei Wein und Brötchen. Der Eintritt zu der um 19 Uhr beginnenden Veranstaltung ist frei.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Beste Befestigungstechnik: SIHGA mit Staatswappen ausgezeichnet

Beste Befestigungstechnik: SIHGA mit Staatswappen ausgezeichnet

OHLSDORF. Bei SIHGA erhalten Gewerbebetriebe die sicherste Befestigungstechnik für Holz - ab sofort mit dem höchsten Qualitätssiegel der Republik. Bundesministerin Margarete Schramböck ... weiterlesen »

In der Weihnachtsbäckerei

In der Weihnachtsbäckerei

GMUNDEN. Weihnachtliche Gerüche zogen durch das Eltern-Kind-Zentrum Villa Gmundnerbunt: Unterstützt von einem Experten versuchten sich die Kleinen am Weihnachtsgebäck. weiterlesen »

Selfies aus Gmunden gesucht!

Selfies aus Gmunden gesucht!

GMUNDEN. Mit einem Selfie zwei Star Movie First Class Kinotickets gewinnen? Das geht jetzt ganz einfach: Alle Gmundner Tips-Leser, die uns ein Selfie mit der Tips schicken, können sich in ... weiterlesen »

Gschwandt setzt auf Klimaschutz - Filmpräsentation zum Auftakt

Gschwandt setzt auf Klimaschutz - Filmpräsentation zum Auftakt

GSCHWANDT. Eine Gesunde Gemeinde ist Gschwandt schon jetzt. Ab 28. November darf sich der Ort aber auch Klimabündnisgemeinde nennen. An diesem Tag überreicht Norbert Rainer, Geschäftsführer ... weiterlesen »

Bildungscoach hielt Vortrag über Kinderprobleme

Bildungscoach hielt Vortrag über Kinderprobleme

BAD GOISERN. Was Kinder brauchen um gesund zu wachsen war kürzlich das Thema bei einem Vortrag von Bildungscoach Gernot Krupitz. weiterlesen »

Vorchdorf feiert mit Kulturwochenende die Museumseröffnung

Vorchdorf feiert mit Kulturwochenende die Museumseröffnung

VORCHDORF. Das neu eröffnete Museum der Region Vorchdorf in der Kitzmantelfabrik hat vom audiovisuellen Zeitzeugenprojekt bis zu Österreichs größter Pfeifensammlung ... weiterlesen »

Jugendlicher Drogendealer festgenommen

Jugendlicher Drogendealer festgenommen

GMUNDEN/WELS. Erst 15 Jahre alt ist ein Bursch, der in Gmunden seit September des Vorjahres Cannabiskraut, Kokain und XTC verkauft haben soll. Der auf Afghanistan stammende und in Wels wohnhafte Bursch ... weiterlesen »

NMS Scharnstein und MVS Gschwandt sind neue Gesunde Schulen

NMS Scharnstein und MVS Gschwandt sind neue "Gesunde Schulen"

LINZ/SCHARNSTEIN/GSCHWANDT. 38 Schulen wurde im Steinernen Saal des Landhauses in Linz das Gütesiegel Gesunde Schule verliehen. Erstmals dürfen sich auch die NMS Scharnstein und ... weiterlesen »


Wir trauern