Wie Traunkirchner schon vor tausenden Jahren mit Hallstättern handelten

Wie Traunkirchner schon vor tausenden Jahren mit Hallstättern handelten

Hans Promberger Hans Promberger, Tips Redaktion, 10.11.2017 14:46 Uhr

TRAUNKIRCHEN. Die Wege zum Salz und die Versorgung der Hallstätter Bergleute mit Lebensmitteln, Rohstoffen und Arbeitsgeräten stehen im Mittelpunkt des „Festes für die Archäologie“ am Freitag, 10. November, ab 19 Uhr im Klostersaal.

Die bis 5000 v. Chr. zurückreichende Salzproduktion im Hallstätter Hochtal prägte nicht nur die Geschichte des Ortes, sondern auch die seines Umfeldes zwischen Donautal und Alpenhauptkamm. Bergbau, der Versorgungsbedarf und Salzhandel formten die Wirtschafts- und Sozialstrukturen, aber auch die Landschaft des Salzkammergutes. Neueste Forschungen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und des Naturhistorischen Museums in Wien beleuchten die Beziehungen des prähistorischen Bergbaus zu seiner Umgebung.

Wie wurde die Landschaft rings um das Hochtal genutzt, in welcher Beziehung standen bedeutende Siedlungen wie Traunkirchen zum großen Bergbauzentrum? Auf welchen Wegen gelangten Werkzeuge und Verbrauchsmaterialien ins Hochtal? Wie war die Mobilität im Salzkammergut organisiert?

Vortrag von Archäologin Kerstin Kowarik

Antworten auf diese und viele anderen Fragen gibt im Rahmen des „Festes für die Archäologie im Klostersaal Traunkirchen Kerstin Kowarik, Archäologin der Prähistorischen Abteilung des Naturhistorischen Museums Wien und Leiterin des Facealps-Projekts. Ein von ihr geleitetes Team internationaler Wissenschaftler untersucht zurzeit in Hallstatt die Beziehungen zwischen dem Menschen und seiner Umwelt in den letzten 3500 Jahren. Diese Beziehungen stehen im Mittelpunkt ihres Festvortrages zum Thema “Mensch – Salz – Landschaft„.

Für die musikalische Umrahmung des Festes sorgen Sonja Hofer (Klavier) und Beate Kirchner (Querflöte); den Abschluss bildet ein gemütlicher Ausklang bei Wein und Brötchen. Der Eintritt zu der um 19 Uhr beginnenden Veranstaltung ist frei.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






500 Jahre alte Seeklause Steeg soll  vorsichtig modernisiert werden

500 Jahre alte Seeklause Steeg soll vorsichtig modernisiert werden

BAD GOISERN. Seit Beginn des 16. Jahrhunderts reguliert die Seeklause Steeg den Wasserstand am Hallstätter See. Denkmalamt und Gewässerbezirk suchen nach Lösungen, um das 500 Jahre alte ... weiterlesen »

Mit 100 km/h durchs Ortsgebiet gerast

Mit 100 km/h durchs Ortsgebiet gerast

GOSAU. Weil er den Motor testen wollte, fuhr ein 27-Jähriger in Gosau mit 100 km/h durchs Ortsgebiet und auf der Freilandstraße sogar mit über 180 km/h. Der Mann, der auch die Anhalte-Signale ... weiterlesen »

Neue Webcam auf dem Traunstein

Neue Webcam auf dem Traunstein

GMUNDEN. Den Blick vom Naturfreundehaus aufs Traunstein-Gipfelkreuz kann man ab sofort auch von zuhause aus erleben: Möglich macht es eine neue Webcam, dazu wurde auch eine professionelle Wetterstation ... weiterlesen »

Bergrettungseinsatz am Feuerkogel: 40-Jähriger beim Verrichten der Notdurft 100 Meter abgestürzt

Bergrettungseinsatz am Feuerkogel: 40-Jähriger beim Verrichten der Notdurft 100 Meter abgestürzt

EBENSEE. Beim Verrichten seiner Notdurft stürzte ein 40-jähriger Deutscher in der Nacht zum 16. Juni am Feuerkogel rund 100 Meter weit ab. Die Bergrettung musste ihn aus seiner misslichen Lage ... weiterlesen »

Laakirchen setzt weiteren Schritt zur Bienenfreundlichen Gemeinde

Laakirchen setzt weiteren Schritt zur "Bienenfreundlichen Gemeinde"

LAAKIRCHEN. Mit vielen kleinen Maßnahmen will die Stadtgemeinde Laakirchen Großes für die Natur und Umwelt bewirken. Eine öffentlich zugängliche Streuobstwiese und Naschhecke ... weiterlesen »

3 Verletzte bei Frontalzusammenstoß auf der B145

3 Verletzte bei Frontalzusammenstoß auf der B145

EBENSEE. Drei Personen wurden beim frontalen Zusammenstoß zweier PKW am 15. Juni gegen 9.05 Uhr auf der B145 verletzt; Unfallursache war ein missglücktes Überholmanöver. weiterlesen »

Geparkte Pkw beschädigt und Fahrerflucht begangen – Zeugenaufruf

Geparkte Pkw beschädigt und Fahrerflucht begangen – Zeugenaufruf

LAAKIRCHEN. Am Donnerstag, 13. Juni, wurden auf der Stifterstraße zwei Pkw und eine Leitplanke beschädigt. Der Unfall ereigtete sich vermutlich gegen 23 Uhr, der Lenker beging Fahrerflucht. ... weiterlesen »

Schulbus kollidierte mit Lkw

Schulbus kollidierte mit Lkw

VORCHDORF. Im Bereich des Bahnüberganges Weidach kollidierten am gestrigen Freitag, 14. Juni, gegen 7.20 Uhr früh ein Lkw und ein Schulbus. Der Buslenker musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug ... weiterlesen »


Wir trauern