Wie Traunkirchner schon vor tausenden Jahren mit Hallstättern handelten

Wie Traunkirchner schon vor tausenden Jahren mit Hallstättern handelten

Hans Promberger, Leserartikel, 10.11.2017 14:46 Uhr

TRAUNKIRCHEN. Die Wege zum Salz und die Versorgung der Hallstätter Bergleute mit Lebensmitteln, Rohstoffen und Arbeitsgeräten stehen im Mittelpunkt des „Festes für die Archäologie“ am Freitag, 10. November, ab 19 Uhr im Klostersaal.

Die bis 5000 v. Chr. zurückreichende Salzproduktion im Hallstätter Hochtal prägte nicht nur die Geschichte des Ortes, sondern auch die seines Umfeldes zwischen Donautal und Alpenhauptkamm. Bergbau, der Versorgungsbedarf und Salzhandel formten die Wirtschafts- und Sozialstrukturen, aber auch die Landschaft des Salzkammergutes. Neueste Forschungen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und des Naturhistorischen Museums in Wien beleuchten die Beziehungen des prähistorischen Bergbaus zu seiner Umgebung.

Wie wurde die Landschaft rings um das Hochtal genutzt, in welcher Beziehung standen bedeutende Siedlungen wie Traunkirchen zum großen Bergbauzentrum? Auf welchen Wegen gelangten Werkzeuge und Verbrauchsmaterialien ins Hochtal? Wie war die Mobilität im Salzkammergut organisiert?

Vortrag von Archäologin Kerstin Kowarik

Antworten auf diese und viele anderen Fragen gibt im Rahmen des „Festes für die Archäologie im Klostersaal Traunkirchen Kerstin Kowarik, Archäologin der Prähistorischen Abteilung des Naturhistorischen Museums Wien und Leiterin des Facealps-Projekts. Ein von ihr geleitetes Team internationaler Wissenschaftler untersucht zurzeit in Hallstatt die Beziehungen zwischen dem Menschen und seiner Umwelt in den letzten 3500 Jahren. Diese Beziehungen stehen im Mittelpunkt ihres Festvortrages zum Thema “Mensch – Salz – Landschaft„.

Für die musikalische Umrahmung des Festes sorgen Sonja Hofer (Klavier) und Beate Kirchner (Querflöte); den Abschluss bildet ein gemütlicher Ausklang bei Wein und Brötchen. Der Eintritt zu der um 19 Uhr beginnenden Veranstaltung ist frei.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Stoner Rock mit Atomic Bitchwax

Stoner Rock mit Atomic Bitchwax

EBENSEE. The Atomic Bitchwax sind am Freitag 27. Juli, um 20.30 Uhr im Kino Ebensee zu Gast. Als Support stehen Hysn auf der Bühne – ein musikalisches Konsortium vom Südufer des Traunsees. ... weiterlesen »

Platz für barrierefreies Motorboot Matilda

Platz für barrierefreies Motorboot "Matilda

EBENSEE. Ebensee. Die Berg und Wasser Sportunion Salzkammergut besitzt ein einzigartiges Motorboot für Menschen mit Beeinträchtigung namens Matilda. Es wurde von Vereinsmitgliedern entwickelt, ... weiterlesen »

Benjamin Schwarzböck ist die  Erstanlaufstelle für Jugendliche im Bezirk Gmunden

Benjamin Schwarzböck ist die "Erstanlaufstelle für Jugendliche" im Bezirk Gmunden

GMUNDEN. Egal, ob es um Auslandsaufenthalte, Hilfe bei Jobwahl und Bewerbung oder um Fragen zur Verhütung geht: Das Jugendservice steht als Ansprechpartner zur Verfügung. Seit Kurzem wird das ... weiterlesen »

Toscanapark Open Air: Hardbradler, Steinbäcker, Pixner und Co spielen direkt am Traunsee

Toscanapark Open Air: Hardbradler, Steinbäcker, Pixner und Co spielen direkt am Traunsee

GMUNDEN. Wir wurden eigentlich in Gmunden entdeckt, erzählen die Ausseer Hardbradler im Tips-Interview. Beim Toscanapark Open Air am Sonntag, 29. Juli, ab 17 Uhr gibt die Ausseer Kult-Band einen ihrer ... weiterlesen »

Erste MINT-Schule des Bezirks

Erste MINT-Schule des Bezirks

GMUNDEN. Als erste Schule des Bezirks erhielt das BG/BRG Gmunden das MINT-Gütesiegel, mit dem  ein hohes Niveau und Engagement in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften ... weiterlesen »

„Lebensmittelrettung“ über neue Zwetschken- und Fruchtbörse

„Lebensmittelrettung“ über neue Zwetschken- und Fruchtbörse

ALTMÜNSTER. Nach zwei nahezu fruchtlosen Obstjahren sieht es heuer nach einer reichen Ernte bei Zwetschken, Äpfeln und Birnen in der Naturparkregion aus. Mit einer neuen Zwetschken- und Fruchtbörse ... weiterlesen »

Innovativ: Wenn das Gemeinschafts-E-Mobil beim Bau gleich mitgeplant wird

Innovativ: Wenn das Gemeinschafts-E-Mobil beim Bau gleich mitgeplant wird

VORCHDORF. Gestern wurde der Spatenstich für ein laut Projektbeteiligten österreichweites Pionierprojekt gefeiert: Ein Generationen-Campus mit Ärztezentrum – und einem Gemeinschafts-E-Mobil. ... weiterlesen »

Musikalischer Höhenflug für den Musikverein Pinsdorf

Musikalischer Höhenflug für den Musikverein Pinsdorf

PINSDORF.  Innerhalb eines Monats erreichte der Musikverein Pinsdorf hervorragende Bewertungen bei drei verschiedenen Bezirksmusikfesten.  weiterlesen »


Wir trauern