Kreuzotter und Mensch – tust du mir nichts, tu ich dir nichts

Kreuzotter und Mensch – tust du mir nichts, tu ich dir nichts

Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 23.08.2017 10:19 Uhr

OBERÖSTERREICH. Spätsommer ist Wanderzeit und somit kann es nun wieder vermehrt zum Aufeinandertreffen zwischen Mensch und Kreuzotter kommen. 

Respektvoller Umgang und etwas Abstand halten sind auf jeden Fall gefragt, dann kann die Begegnung mit der scheuen Schlange zu einem tollen Naturerlebnis werden. Die Kreuzotter ist neben der Europäischen Hornviper, welche in Oberösterreich nicht vorkommt, die zweite giftige Schlange Österreichs.

Schlangen liebe die Ruhe

In Oberösterreich ist die Kreuzotter vor allem in der Phyrn-Eisenwurzen, im Salzkammergut und teilweise im Mühlviertel zu finden, erklärt Gudrun Fuß, Ökologin des Naturschutzbunde. Um sich wohl zu fühlen, braucht die Kreuzotter ungestörte Standorte mit Sonnenplätzen, auf denen sie sich als wechselwarmes Tier aufwärmen kann. Steinhaufen, trockene Böschungen und Totholz, gerne in der Nähe von. Menschen werden nur sehr selten von Kreuzottern gebissen, da die Tiere meist schon fliehen, ehe wir sie überhaupt entdeckt haben.

Biss ist in der Regel nicht lebensbedrohlich

Nur wenn sie keine Fluchtmöglichkeit haben, versuchen sie sich durch Fauchen und Beißen zu verteidigen. In seltenen Fällen kann auch das ungestüme Futtersuchen von jungen Kühen auf der Alm mit einem Biss in die empfindliche Nase enden. In der Regel wird bei Verteidigungsbissen nur wenig Gift injiziert, um es für die Jagd nach Kleinsäugern, Amphibien und anderen Reptilien zu sparen. Ein Biss ist nicht lebensbedrohlich, aber auf jeden Fall ernst zu nehmen und sollte von einem Arzt behandelt werden. Die Bissstelle schmerzt meist und schwillt an, daher sollte sie wenig bewegt und gut gekühlt werden, rät Fuß.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






PKW kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich: 17-jähriger Lenker verletzt

PKW kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich: 17-jähriger Lenker verletzt

BEZIRK URFAHR-UMGEBUNG. Aus bislang unbekannter Ursache kam ein 17-jähriger PKW-Lenker am 19. Oktober um 23.40 Uhr auf der Schenkenfelder Landesstraße von der Fahrbahn ab und überschlug ... weiterlesen »

Theater für Kinder: Michel aus Lönneberga

Theater für Kinder: Michel aus Lönneberga

OTTENSHEIM. Das theater tabor präsentiert am 21. und 28. Oktober Michel aus Lönneberga von Astrid Lindgren im Kultursaal.  weiterlesen »

Herbstspaziergang im Tiergarten

Herbstspaziergang im Tiergarten

WALDING. Beim Herbstspaziergang der Tierpaten durch den Tiergarten Walding gab es berührende Begegnungen zwischen den Tierpaten und ihren Tieren.  weiterlesen »

Konzert: Wir sind solo

Konzert: "Wir sind solo"

GALLNEUKIRCHEN. Wir sind solo sorgen am Dienstag, 23. Oktober im Café Kowalski für gute Unterhaltung.  weiterlesen »

Andreas Koller: „Gesundheit ist  24 Stunden mein Lebensthema“

Andreas Koller: „Gesundheit ist 24 Stunden mein Lebensthema“

OTTENSHEIM. Übergewicht, mangelnde Kondition, erhöhte Blutfettwerte. Mit allen diesen Problemen hatte Andreas Koller zu kämpfen. 1999 entschloss sich der Ottensheimer für einen gesünderen ... weiterlesen »

Lemo im Schnopfhagen-Stadl: gefühlvolle Texte und markante Stimme

Lemo im Schnopfhagen-Stadl: gefühlvolle Texte und markante Stimme

OBERNEUKIRCHEN. Der Musiker Lemo sorgt am Samstag, 3. November im Schnopfhagen-Stadl für gute Unterhaltung.  weiterlesen »

Zeitreise in die 60er Jahre mit den Flamingos

Zeitreise in die 60er Jahre mit den Flamingos

BAD LEONFELDEN. Die Flamingos, eine legendäre Linzer Combo, feiern am Samstag, 20. Oktober um 20 Uhr im Kulturviertel Leo-Kultur ihr 55-jähriges Jubiläum.   weiterlesen »

Herbstzauber-Markt mit TheChoKids

Herbstzauber-Markt mit TheChoKids

GRAMASTETTEN. Die Kinder der Theatergruppe TheCho Kids werden heuer die Waren der Verkäufer vom Herbstzauber Markt beim Jausenhof Etzlberger in einer einzigartigen Präsentation zeigen. Der Markt ... weiterlesen »


Wir trauern