Helm tragen sollte auch beim Rodeln eine Selbstverständlichkeit sein

Helm tragen sollte auch beim Rodeln eine Selbstverständlichkeit sein

Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 26.01.2018 09:04 Uhr

OBERÖSTERREICH. Action, Natur, Geselligkeit und Bewegung im glitzernden Schnee – kaum ein anderer Sport schafft es so gut, diese Elemente miteinander zu kombinieren. Rodeln gilt als Wintersport für die ganze Familie, spezifische Vorkenntnisse und spezielle Ausrüstung hat dabei fast keiner.    

Tatsächlich verletzen sich pro Jahr rund 1300 Personen so schwer, dass sie im Krankenhaus nachbehandelt werden müssen. Fast die Hälfte aller Rodelunfälle ereignen sich im Jänner und Februar. „Rodeln wird oft als kinderleichtes Winterprogramm wahrgenommen. Tatsächlich sollte beim Rodeln aber auf die richtige Lenk- und Bremstechnik geachtet werden. Viele Hobbyrodler bremsen mit der Ferse, was nicht nur wenig effektiv ist, sondern auch eher zu Verletzungen im Bereich des Sprunggelenkes führt“, erklärt Reinhard Poller, Generalsekretär des österreichischen Rodelverbands. Um richtig zu bremsen, muss der Fuß im Sitzen mit der kompletten Fußsohle neben den Kufen auf die Rodelbahn aufgesetzt werden.„

Plastikbobs haben am Berg nichts verloren

Besonders häufig verletzen sich Kinder beim Rodeln: 42 Prozent der Verletzten sind Kinder unter 14 Jahren. Besondere Vorsicht gilt im Umgang mit Plastikbobs und Co. Diese sind nicht für die Berge geeignet und schwer zu steuern. “Beim Rodeln ist, wie bei anderen Sportarten auch, auf geeignete Ausrüstung zu achten. Ein kaum steuerbarer Plastikbob hat am Berg nichts verloren. Helm tragen sollte auch beim Rodeln selbstverständlich werden„, erklärt KFV-Experte Martin Pfanner. “Die meisten Kopfverletzungen könnten durch das passende Equipment verhindert werden.„

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Herbstzauber-Markt mit TheChoKids

Herbstzauber-Markt mit TheChoKids

GRAMASTETTEN. Die Kinder der Theatergruppe TheCho Kids werden heuer die Waren der Verkäufer vom Herbstzauber Markt beim Jausenhof Etzlberger in einer einzigartigen Präsentation zeigen. Der Markt ... weiterlesen »

Lesung der Kunstwerkstatt Malaria

Lesung der Kunstwerkstatt Malaria

GALLNEUKIRCHEN. Die Literaten der Kunstwerkstatt Malaria des Diakoniewerks präsentieren im Rahmen einer Lesung am Dienstag, 23. Oktober um 18 Uhr ihre Werke im Kowalski. weiterlesen »

Blasmusikkapellen stellen sich der Konzertwertung

Blasmusikkapellen stellen sich der Konzertwertung

FELDKIRCHEN. Beim Herbsttermin der Konzertwertung des Blasmusikverbandes Urfahr-Umgebung am Samstag, 20. Oktober, ab 13 Uhr können die Musikkapellen wieder ihr Können unter Beweis stellen. weiterlesen »

Kreativherbst im Freilichtmuseum Pelmberg

Kreativherbst im Freilichtmuseum Pelmberg

HELLMONSÖDT. Kunsthandwerk und bäuerliche Produkte werden beim Kreativherbst im Freilichtmuseum Pelmberg am Samstag 20. und Sonntag 21. Oktober jeweils von 13 bis 17 Uhr geboten.  weiterlesen »

Maschinenring: Bäume rechtzeitig vor Schneedruck schützen

Maschinenring: Bäume rechtzeitig vor Schneedruck schützen

URFAHR UMGEBUNG. Der Maschinenring sorgt nicht nur im Winter für geräumte Straßen, Wege und Parkplätze bei Schnee und Eis. Die Profis empfehlen, rechtzeitig vor Wintereinbruch auch ... weiterlesen »

Ausstellung: Wachslack-Kunst und Fotos

Ausstellung: Wachslack-Kunst und Fotos

BAD LEONFELDEN. Johannes Kapl präsentiert seine Wachslack- und Fotokunst-Bilder. Die Vernissage der Ausstellung findet am Donnerstag, 18. Oktober, um 18 Uhr, in der Raiffeisenbank Bad Leonfelden statt.  ... weiterlesen »

Allfred: „Der Vereinsamung entgegenwirken und Abwechslung im Alltag erleben“

Allfred: „Der Vereinsamung entgegenwirken und Abwechslung im Alltag erleben“

ALBERNDORF/ENGERWITZDORF. Gemeinsam einkaufen, zur Apotheke oder zum Arzt fahren, danach gemütlich einen Kaffee trinken und in alten Familienalben blättern: Eva Brückler unterstützt ... weiterlesen »

Feuerwehr: Leistungsabzeichen in Gold, Silber und Bronze

Feuerwehr: Leistungsabzeichen in Gold, Silber und Bronze

BAD LEONFELDEN/kirchschlag. Die Feuerwehren Bad Leonfelden, Laimbach, Stiftung, Weigetschlag sowie die Feuerwehren Kirchschlag und Kronabittedt stellten sich der Herausforderung um das Technische Hilfe ... weiterlesen »


Wir trauern