Unfälle im Minutentakt in Österreich - oft mit schrecklichen Folgen

Unfälle im Minutentakt in Österreich - oft mit schrecklichen Folgen

Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 07.03.2018 11:12 Uhr

ÖSTERREICH. Im Jahr 2017 verletzten sich in Österreich 784.300 Menschen bei Unfällen darunter 26.220 (Schwerverletzte. Das sind mehr als 2000 Menschen täglich. 2.491 (2016: 2.410) Österreicher starben an den Folgen eines Unfalls (Quelle: ST.AT, Todesursachenstatistik. 2017 vorläufige Zahlen).
 
 

2Unfälle werden in Österreich generell gerne unterschätzt – das Bewusstsein für die Größenordnung dieses Gesundheitsrisikos, eine exzellente Unfallversorgung sowie gezielte Unfallprävention sind in Zukunft besonders gefordert2, erklärt Kuratorium für Verkehrssicherheit-Direktor Othmar Thann

Unterschiede bei Jung und Alt

303.900 Menschen in Österreich verletzten sich im Jahr 2017 bei Haushaltsunfällen. Damit ist das eigene Zuhause und die nähere Wohnumgebung Platz Eins der Unfallorte. 36 Prozent aller Unfälle (285.900 Verletzte) passierten in der Freizeit oder bei der Ausübung eines Freizeitsports, 81.100 Verletzte gab es bei Straßenverkehrsunfällen, davon wurden etwa 60 Prozent polizeilich gemeldet. Der höchste Anteil an Schwerverletzten findet sich im Haushalt, gefolgt vom Straßenverkehr, wobei in den eigenen vier Wänden vorrangig ältere Personen verunfallten, während jüngere Personen eher im Straßenverkehr schwer verunglückten. Noch nie gab es so wenig tödliche Straßenverkehrsunfälle wie im Jahr 2017. Ganz anders ist die Entwicklung der tödlichen Unfälle im Haushalts-, Freizeit- oder Sportbereich: In den letzten zehn Jahren gab es hier einen Anstieg von 15 Prozent. Bei den Senioren sind es sogar 26 Prozent. „Diese Entwicklung ist alarmierend und zeigt, dass wirkungsvolle Gegenmaßnahmen nötig sind“, erklärt Thann.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Kommt am 1. Juli ab 8:00 zum Zwettler Bücherflohmarkt ins Pfarrheim!

Kommt am 1. Juli ab 8:00 zum Zwettler Bücherflohmarkt ins Pfarrheim!

Die Bibliothek Zwettl/Rodl lädt zum alljährlichen Bücherflohmarkt ins Pfarrheim ein! weiterlesen »

Selfies für Ortsreportage gesucht

Selfies für Ortsreportage gesucht

OBERNEUKIRCHEN. Am 5. Juli erscheint in der Tips-Ausgabe Urfahr-Umgebung eine Ortsreportage über Oberneukirchen-Waxenberg-Traberg. Bestandteile werden Bürger-Statements zu Gemeindethemen, historische ... weiterlesen »

Pegasus-Sonderpreis für Lichtenberger Unternehmen Surgebright

Pegasus-Sonderpreis für Lichtenberger Unternehmen Surgebright

LICHTENBERG. Das Lichtenberger Unternehmen surgebright wurde bei der Wirtschaftspreis-Verleihung Pegasus mit dem Sonderpreis des Landes Oberösterreich Die Zukunftshoffnungen in Gold ausgezeichnet. ... weiterlesen »

Wirtschaftstag mit Marktfest: Echt?! Mein Nachbar hat eine Firma

Wirtschaftstag mit Marktfest: "Echt?! Mein Nachbar hat eine Firma"

ZWETTL. Echt?! Mein Nachbar hat eine Firma heißt der Titel des Tages der Wirtschaft mit anschließendem Marktfest am Samstag, 16. Juni ab 16 Uhr. weiterlesen »

Yvonne Schuring: Weltmeisterin erhielt Ehrzeichen des Landes

Yvonne Schuring: Weltmeisterin erhielt Ehrzeichen des Landes

ST. GOTTHARD/LINZ. Bei der Sport-Ehrenzeichenverleihung des Landes Oberösterreich wurde der feierliche Rahmen genutzt, um eine ganze Große des Sports offiziell zu verabschieden: Yvonne ... weiterlesen »

28 Medaillen bei Special Olympics geholt

28 Medaillen bei Special Olympics geholt

GALLNEUKIRCHEN. 28 Medaillen holten die Athleten des Diakoniewerks bei den Special Olympics.  weiterlesen »

Citylauf Gallneukirchen

Citylauf Gallneukirchen

GALLNEUKIRCHEN. Viele Jahre schon begeistert der Citylauf Gallneukirchen. Bei der 17. Auflage gibt es eine Neuerung: Erstmals gibt es einen Staffellauf über 3 x 800 Meter.  weiterlesen »

Aktion gegen 60 Stunden-Woche

Aktion gegen 60 Stunden-Woche

ENGERWITZDORF. Die SPÖ Engerwitzdorf verteilte Info-Material und Taschentücher um auf die negativen Folgen eines zwölf Stunden Tages beziehungsweise die 60 Stunden Woche hinzuweisen.   ... weiterlesen »


Wir trauern