Unfälle im Minutentakt in Österreich - oft mit schrecklichen Folgen

Unfälle im Minutentakt in Österreich - oft mit schrecklichen Folgen

Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 07.03.2018 11:12 Uhr

ÖSTERREICH. Im Jahr 2017 verletzten sich in Österreich 784.300 Menschen bei Unfällen darunter 26.220 (Schwerverletzte. Das sind mehr als 2000 Menschen täglich. 2.491 (2016: 2.410) Österreicher starben an den Folgen eines Unfalls (Quelle: ST.AT, Todesursachenstatistik. 2017 vorläufige Zahlen).
 
 

2Unfälle werden in Österreich generell gerne unterschätzt – das Bewusstsein für die Größenordnung dieses Gesundheitsrisikos, eine exzellente Unfallversorgung sowie gezielte Unfallprävention sind in Zukunft besonders gefordert2, erklärt Kuratorium für Verkehrssicherheit-Direktor Othmar Thann

Unterschiede bei Jung und Alt

303.900 Menschen in Österreich verletzten sich im Jahr 2017 bei Haushaltsunfällen. Damit ist das eigene Zuhause und die nähere Wohnumgebung Platz Eins der Unfallorte. 36 Prozent aller Unfälle (285.900 Verletzte) passierten in der Freizeit oder bei der Ausübung eines Freizeitsports, 81.100 Verletzte gab es bei Straßenverkehrsunfällen, davon wurden etwa 60 Prozent polizeilich gemeldet. Der höchste Anteil an Schwerverletzten findet sich im Haushalt, gefolgt vom Straßenverkehr, wobei in den eigenen vier Wänden vorrangig ältere Personen verunfallten, während jüngere Personen eher im Straßenverkehr schwer verunglückten. Noch nie gab es so wenig tödliche Straßenverkehrsunfälle wie im Jahr 2017. Ganz anders ist die Entwicklung der tödlichen Unfälle im Haushalts-, Freizeit- oder Sportbereich: In den letzten zehn Jahren gab es hier einen Anstieg von 15 Prozent. Bei den Senioren sind es sogar 26 Prozent. „Diese Entwicklung ist alarmierend und zeigt, dass wirkungsvolle Gegenmaßnahmen nötig sind“, erklärt Thann.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Herbst-Kindersachen-Basar

Herbst-Kindersachen-Basar

HERZOGSDORF. Nach dem Motto, die kurzen Sachen wegräumen und die kuscheligen, warmen Winterkleider richten, veranstaltet das Spiegel-Spielgruppen-Team am Samstag, 22. September von 13 bis 16 Uhr in ... weiterlesen »

MSC Schenkenfelden lädt zum Slalom-Cup-Finale

MSC Schenkenfelden lädt zum Slalom-Cup-Finale

SCHENKENFELDEN. Der MSC Schenkenfelden lädt am Sonntag, 23. September zum großen Finale vom Mühlviertler-Slalom-Cup am Daunaring in Schenkenfelden ein. Der Start ist um 9 Uhr.  weiterlesen »

Ein Blick in die Backstube

Ein Blick in die Backstube

ENGERWITZDORF. Jährlich lädt die Honeder Naturbackstube nach Engerwitzdorf ein, damit sich die Besucher vom Handwerk des Bäckers einen Eindruck machen können.  weiterlesen »

Feuerwehr: Neues Löschfahrzeug gesegnet

Feuerwehr: Neues Löschfahrzeug gesegnet

HELLMONSÖDT. Das neue Löschfahrzeug der Feuerwehr Hellmonsödt wurde gesegnet.  weiterlesen »

Gallneukirchner Kofferraum-Flohmarkt

Gallneukirchner Kofferraum-Flohmarkt

GALLNEUKIRCHEN. Am Sonntag, 23. September veranstaltet der ÖAAB in Gallneukirchen von 9 bis 12 Uhr auf dem Übungsgelände der Fahrschule Mayr den zweiten Gallneukirchner Kofferraumflohmarkt. ... weiterlesen »

Minnesang: Matinee für Freunde des Mittelalters

Minnesang: Matinee für Freunde des Mittelalters

GALLNEUKIRCHEN. Unter dem Motto Minnesang – Herz, welch ein Schlagen präsentiert die Chorgemeinschaft Gallneukirchen eine Matinee für Mittelalter-Freunde am Sonntag, 23. September um 11 ... weiterlesen »

Martin Mühlberger: „Aufmerksamkeit ist für einen Künstler sehr wichtig“

Martin Mühlberger: „Aufmerksamkeit ist für einen Künstler sehr wichtig“

ALBERNDORF. Leicht zu finden ist die Adresse nicht. Doch nach kurzer Irrfahrt hat man Veitsdorf 49 gefunden und bemerkt: Hier ist vieles etwas anders.  weiterlesen »

Kulinarische Wanderung

Kulinarische Wanderung

LICHTENBERG. Zu einer kulinarischen Wanderung am Sonntag, 23. September um 14 Uhr lädt das Volksbildungswerk Lichtenberg ein.  weiterlesen »


Wir trauern