Grillvergnügen – wenn der Spaß plötzlich in einer Katastrophe endet

Grillvergnügen – wenn der Spaß plötzlich in einer Katastrophe endet

Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 09.07.2018 13:22 Uhr

OBERÖSTERREICH. Im Juli und August ist Grill-Hochsaison. Rund 700 Menschen verletzen sich dabei so schwer, dass sie im Krankenhaus behandelt werden müssen. Damit einem sicheren Grillvergnügen nichts im Wege steht, hat das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) Tipps für den richtigen Umgang mit Grill, Glut und Gas.    

Ein Sommer ohne Fleisch, Fisch oder Gemüse auf dem Grill ist kein richtiger Sommer. Dieser Aussage stimmten in einer KFV-Befragung die Mehrheit der Befragungsteilnehmer zu. Grillen gehört mit seinem typischen Geruch für die meisten Österreicher zum Sommerfeeling einfach dazu. Die beliebtesten Grillmonate sind von Mai bis August. Naturgemäß kommt es in dieser Zeit auch am häufigsten zu Unfällen: Rund 700 Personen verunfallen jährlich beim Grillen, am höchsten ist die Zahl der Unfälle im Juli und August. „Glücklicherweise gehen die meisten Grillabende unfallfrei über die Bühne.

Unfälle wäre leicht vermeidbar

Doch der Umgang mit dem Grill kann schnell brandgefährlich werden. Gemäß einer KFV-Befragung stellen nur etwa 23 Prozent der Österreicher beim Grillen Löschmittel wie Löschdecke oder Feuerlöscher bereit“, erläutert. Armin Kaltenegger, Leiter des Bereichs Eigentumsschutz im KFV. „Viele Grillunfälle könnten leicht verhindert werden. Denn: Die meisten Grillunfälle entstehen durch Unachtsamkeit, Übermut oder Fehleinschätzungen.“

Wichtige Tipps zum sicheren Grillvergnügen:

 Der Griller sollte stabil auf einer ebenen Standfläche stehen.

Den Griller nicht mehr bewegen, wenn er bereits mit glühender Kohle gefüllt ist.

Den Griller nicht in der Nähe von leicht brennbaren Materialien wie Schilfmatten, Gartenmöbel mit Sitzpolster, Zelten, Holzbauten oder Holzzäunen in Betrieb nehmen.

Einen windgeschützten Grillplatz, um Funkenflug und herumfliegende Asche zu vermeiden.

Ein Holzkohlegrill darf ausschließlich im Freien betrieben werden.

Nicht im Wald oder in Waldnähe grillen.

Kinder niemals unbeaufsichtigt in der Nähe eines Grills lassen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Landtagsabgeordneter wünscht sich Deutsch als Schulsprache

Landtagsabgeordneter wünscht sich Deutsch als Schulsprache

URFAHR-UMGEBUNG. Der Anteil von Schülern ohne deutsche Muttersprache hat sich in Urfahr-Umgebung seit dem Schuljahr 2009/10 mehr als verdoppelt, wie aktuelle Zahlen der OÖ-Bildungsdirektion zeigen, ... weiterlesen »

Gemeinsam ins Kino

Gemeinsam ins Kino

ZWETTL. Ein Erlebnis ist ein Kinobesuch für die ganze Familie. Unter diesem Titel hat der Ausschuss für Soziales, Familie und Generationen der Marktgemeinde zu einer Fahrt ins Kinotreff Leone ... weiterlesen »

Das Tips-Glücksengerl brachte Familie Gutscheine und zum Lachen

Das Tips-Glücksengerl brachte Familie Gutscheine und zum Lachen

ALBERNDORF. Während Ingrid Palmetzhofer gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Sohn die Einkäufe in ihr Auto räumte, flog das Tips-Glücksengerl auf sie zu und stellte ihr die alles entscheidende ... weiterlesen »

Großbrand in Kirchschlag verhindert

Großbrand in Kirchschlag verhindert

KIRCHSCHLAG. Ein Hofbesitzer hat in Kirchschlag durch das rasche Eingreifen einen Großbrand in einer Reithalle verhindern können.  weiterlesen »

Bezirksmeister des ÖAAB wurden gekürt

Bezirksmeister des ÖAAB wurden gekürt

OBERNEUKIRCHEN/ZWETTL. Beim diesjährigen Bezirkseisstockturnier des ÖVP Arbeiter- und Angestelltenbundes Urfahr-Umgebung (ÖAAB) am Golfplatzteich im Grenzgebiet Oberneukirchen/Zwettl nutzte ... weiterlesen »

Heimatverein Rottenegg unterstützt Feuerwehr

Heimatverein Rottenegg unterstützt Feuerwehr

1.000 Euro erhielt die FF Rottenegg vom Mühlviertler Heimatverein Rottenegg für die Anschaffung von Einsatzgeräten. weiterlesen »

Stammtisch des Naturschutzbundes

Stammtisch des Naturschutzbundes

HELLMONSÖDT. Die Naturschutzbund-Bezirksgruppe Urfahr-Umgebung lädt am Donnerstag, 28. Februar 2019 zu ihrem Stammtisch im Gasthaus Zur Post, Marktplatz 5 ein.     weiterlesen »

Feuerwehreinsatz wegen Dieseltank-Riss

Feuerwehreinsatz wegen Dieseltank-Riss

BERGHEIM. Auf einem Forstweg kam ein unbeladener Holztransporter etwas von der Straße ab, wobei der Dieseltank aufgerissen wurde.  weiterlesen »


Wir trauern