Mehr Verkehrssicherheit – ASFINAG kontrolliert dafür tausende Bäume

Mehr Verkehrssicherheit – ASFINAG kontrolliert dafür tausende Bäume

Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 10.07.2018 12:20 Uhr

ÖSTERREICH/BEZIRK. In den Sommermonaten nähert sich das Verkehrsaufkommen auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen seinem jährlichen Höhepunkt. In einem gemeinsamen Projekt zur Baumkontrolle möchten die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) und die ASFINAG als Straßenerhalter dieser Tage für mehr „natürliche“ Verkehrssicherheit entlang der Hauptverkehrsrouten sorgen.    

„Wir sorgen nicht nur auf Autobahnen und Schnellstraßen für die Sicherheit der Autofahrer, sondern auch dafür, dass die zehntausenden Bäume entlang unserer Straßen gesund und damit sicher sind“, erklärt ASFINAG-Geschäftsführer Josef Fiala. In ganz Österreich sind die Baum-Experten-Teams der Bundesforste seit mehreren Monaten im Einsatz. Bis dato wurden mehr als 23.000 freistehende Einzelbäume sowie etwa 15.000 Baumgruppen auf ihre Verkehrssicherheit laut ÖNORM überprüft.

Herausforderung Wetterextreme

 „Gerade in Zeiten des Klimawandels ist die regelmäßige Kontrolle der Standfestigkeit und Bruchsicherheit von Bäumen entlang von Wegen und Straßen unerlässlich“, so Rudolf Freidhager, Vorstand für Forstwirtschaft und Naturschutz der Bundesforste, die rund 15 Prozent der heimischen Wälder betreuen. „Wetterextreme wie Hitze, Trockenheit oder Stürme setzen Wald und Natur in den letzten Jahren verstärkt zu“, weiß Freidhager aus der Forstpraxis zu berichten. Die Arbeiten zur Ersterfassung aller straßenbegleitenden Grünflächen werden in diesen Wochen abgeschlossen. Für die kommenden zwei Jahre stehen weitere regelmäßige Baumkontrollen zur Verkehrssicherheit an.„

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Kunst und Wein mit der Quetschwork Family

Kunst und Wein mit der Quetschwork Family

WALDING. Bereits zur Tradition ist die Veranstaltung Kunst und Wein der Kuiwa Walding geworden. Dieses Mal findet der Event am 21. und 22. September im Musikhaus Walding statt.  weiterlesen »

Jaguar XJ12: Schüler rüsteten Oldtimer mit modernem Elektroantrieb aus

Jaguar XJ12: Schüler rüsteten Oldtimer mit modernem Elektroantrieb aus

URFAHR-UMGEBUNG. Manuel Rechberger aus Lichtenberg, die Gallneukirchner Thomas Luckeneder, Niko Hanousek, Alex Rainisch sowie der aus Ansfelden stammende Alexander Huber haben im Zuge einer Diplomarbeit ... weiterlesen »

Diakoniewerk feierte vier Jubiläen

Diakoniewerk feierte vier Jubiläen

ENGERWITZDORF. Bei einem Fest am Linzerberg feierte das Diakoniewerk kürzlich die Jubiläen von vier Einrichtungen mit Arbeitsangeboten für Menschen mit Beeinträchtigung.  weiterlesen »

Neuer Streckenrekord bei Hirtstein Trophy

Neuer Streckenrekord bei Hirtstein Trophy

SCHENKENFELDEN. Bei traumhaftem Wetter starteten bei der Hirtstein Trophy 80 Kinder beim Ugotchi-Race und den Jugendläufen. weiterlesen »

Rotary GoCart Trophy: Heiße Rennen um den Sieg

Rotary GoCart Trophy: Heiße Rennen um den Sieg

GALLNEUKIRCHEN. Der Rotary-Club Gallneukirchen-Gusental lud zur Cart-Tropy ein. Vierer-Teams lieferten sich dabei spannende Rennen um den Sieg. weiterlesen »

Junger Skispringer holte dritten Platz

Junger Skispringer holte dritten Platz

OTTENSCHLAG. Simon Pinsker holte beim Skispringen in Höhnhart den dritten Platz.  weiterlesen »

Plan für Kulturentwicklung wird präsentiert

Plan für Kulturentwicklung wird präsentiert

GALLNEUKIRCHEN. Der Kulturentwicklungsplan Gallneukirchen wird am Dienstag, 18. September, 18.30 Uhr in der Landesmusikschule Gallneukirchen (Reichenauer Straße 12) präsentiert.  weiterlesen »

Frauen verdienen im Bezirk deutlich weniger als Männer

Frauen verdienen im Bezirk deutlich weniger als Männer

BEZIRK. Nach wie vor verdienen Frauen im Schnitt weniger als Männer. Der Equal Pay Day am 23. September im Bezirk Urfahr-Umgebung zeigt, dass es rund 100 Tage länger dauert, bis eine Frau durchschnittlich ... weiterlesen »


Wir trauern