Sicher durch die Grippezeit – das Rote Kreuz im Bezirk informiert

Sicher durch die Grippezeit – das Rote Kreuz im Bezirk informiert

Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 11.02.2019 14:17 Uhr

URFAHR-UMGEBUNG. Zwischen Herzogsdorf, Sonnberg und Alberndorf gibt es zurzeit wohl kein Unternehmen, keine Familie, die von Erkältungen oder von der Grippe verschont ist. Auch wenn es keine hundertprozentige Sicherheit gibt, einige wichtige Maßnahmen können das Ansteckungsrisiko minimieren.

Schnee, Eis und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt stehen derzeit an der Tagesordnung. Der Winter zog ins Land und fordert das Immunsystem der Menschen. „Um die kommenden Tage und Wochen möglichst gesund und grippefrei zu überstehen, gibt es ein paar einfache Dinge zu beachten“, erklärt Walter Aichinger, Präsident des OÖ. Roten Kreuzes. Gesundheitsexperten des Roten Kreuzes erarbeiteten fünf einfache Tipps, um die Ansteckungsgefahr mit Grippeviren zu verringern. Besondere Verantwortung tragen Mitarbeiter im Rettungs- und Krankentransportdienst. „Durch umfassende Hygienemaßnahmen – regelmäßige Händedesinfektion, die Verwendung von Handschuhen, Reinigung und Desinfektion des Rettungswagens – schützen sie sich selbst und die Patienten vor einer Ansteckung. Diese Maßnahmen trainieren die Mitarbeiter in regelmäßigen Schulungen“, sagt Bezirksrettungskommandant Gerald Roth.

Einige Tipps

Besonders wichtig ist gründliches Händewaschen mit Seife und warmem Wasser, nach der Arbeit, nach der Schule, nach dem Einkaufen, vor dem Essen oder nach dem Benutzen öffentlicher Verkehrsmittel oder Einrichtungen. Beim Niesen oder Husten auf Hygiene achten: Papiertaschentücher vorhalten oder, falls nicht anders möglich, den Ärmel oder Ellenbogen. Mindestabstand von 1,50 Meter zu anderen Personen einhalten. Auch das Händeschütteln und Begrüßungsküssen sollte während der Grippezeit eingeschränkt werden, Grippeviren übertragen sich dadurch besonders schnell.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Walding: 50 Prozent müssen sich für Breitband-Anschluss entscheiden

Walding: 50 Prozent müssen sich für Breitband-Anschluss entscheiden

WALDING. Das Internet ist für das 21. Jahrhundert das, was die Erfindung des Rades oder der Dampfmaschine für die Menschen in vergangenen Jahrhunderten war: Ein revolutionärer Schritt, der ... weiterlesen »

Rollentausch in Schule

Rollentausch in Schule

FELDKIRCHEN. Zu Semester­ende fand in der dreijährigen Fachschule Bergheim der traditionelle Mütter-Tochter-Rollentausch statt. weiterlesen »

Feuerwehrkameraden absolvierten notwendige Ausbildung mit Bravour

Feuerwehrkameraden absolvierten notwendige Ausbildung mit Bravour

URFAHR-UMGEBUNG. So wie in den letzten Jahren absolvieren in diesem Jahr wieder junge Feuerwehrmänner und -frauen von mehreren Feuerwehren des Abschnittes Urfahr gemeinsam die Truppmann-Ausbildung. ... weiterlesen »

STOI Eisstockturnier

STOI Eisstockturnier

Bei ausgezeichneten Bedingungen wurde mit 32 Moarschaften auf den Reckeneder Eisbahnen in Treffling das 8. STOI Eisstockturnier durchgeführt. weiterlesen »

Integrationsleitbild wurde präsentiert

Integrationsleitbild wurde präsentiert

FELDKIRCHEN. Gemeinsam starteten die freiheitliche Ortsgruppe, der Seniorenring und die freiheitliche Jugend Feldkirchen mit dem bereits traditionellen Neujahrstreffen ins Jahr 2019. weiterlesen »

Motocross: Rene Hofer ist in Form

Motocross: Rene Hofer ist in Form

ALBERNDORF. Beim zweiten Vorbereitungsrennen für die neue Motoross-Saison in Mantova (Italien) zeigte Rene Hofer, dass er schon gut in Form ist.   weiterlesen »

Wichtige Themen für die Arbeitnehmer

Wichtige Themen für die Arbeitnehmer

LICHTENBERG. Den Valentinstag nutzten die Arbeiterkammerwahl-Kandidaten des Team ÖAAB-FCG, um Mit-Mitarbeiter in Lichtenberg zu besuchen.   weiterlesen »

Wirtshaus statt Schule oder wenn Tourismusschüler Unternehmerluft schnuppern

Wirtshaus statt Schule oder wenn Tourismusschüler Unternehmerluft schnuppern

KIRCHSCHLAG/OÖ. Beim Maurerwirt im Kirchschlag zeigten 19 Schüler der Abschlussklasse der Tourismusschulen Bad Leonfelden ihr Können. Unter der Leitung ihres Mitschülers David Wolfgang ... weiterlesen »


Wir trauern