Jungunternehmerpreis für Lukas Pastl

Jungunternehmerpreis für Lukas Pastl

Michaela Maurer Online Redaktion, 28.05.2018 14:21 Uhr

LICHTENBERG. „It“s up to you!„ – unter diesem Motto hat die Junge Wirtschaft neun junge, erfolgreiche Gründer beziehungsweise Übernehmer mit dem OÖ. Jungunternehmerpreis ausgezeichnet. Der Lichtenberger Lukas Pastl (surgebright GmbH) erhielt den ersten Preis in der Kategorie “Raketenstarter„. 

Das medizinische Unternehmen „surgebright“ wurde im Jänner 2016 gegründet und ist eine zertifizierte oberösterreichische Gewebebank. „surgebright“ will Patienten weltweit die beste Versorgung in der Knochenchirurgie bieten. „Transplantate aus menschlichem Spenderknochen sind in der Lage, diesen hohen Anforderungen gerecht zu werden“, heißt es in der Firmenbeschreibung.

„Heilt rückstandslos ein“ 

„Für die Behandlung von Knochenbrüchen sind seit Jahrzehnten Metallschrauben und Platten im Einsatz. Diese müssen oft wieder entfernt werden, da sie als Fremdkörper im Knochen störend wirken. Dadurch entstehen neue Defekte. Zusätzlich bestehen die Gefahr einer Infektion und das Risiko, dass sich die Knochenteile überhaupt nicht verbinden. Die von “surgebright„ entwickelte Knochenschraube “Shark Screw„ aus sterilisierten humanen Spenderknochen schmiegt sich dem Knochengewebe an und heilt ohne Weichteilreizungen rückstandslos ein.“

Lukas Pastl leitet Unternehmen mit Vater 

Pastl, der das Unternehmen mit seinem Vater leitet, erklärt: „Der Patient benötigt dabei keine zweite Operation, denn der Körper erkennt und akzeptiert die arteigene Knochenmatrix und baut sie so um, dass die Schraube zirka ein Jahr nach der Operation im Röntgen nicht mehr sichtbar ist. So werden den Patienten Leid und Schmerz sowie dem Gesundheitssystem eine zweite Operation inklusive Nachbehandlung und Krankenstand erspart.“ Die Technologie gewann neben dem Phönix Business Award 2017 den Patentstaatspreis in Silber und wird von vielen Fördereinrichtungen (Tech2b, FFG, AWS, UBG, KGG) unterstützt. Mittlerweile versorgt surgebright 27 österreichische Kliniken und steht kurz vor dem Rollout in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Für die weitere Internationalisierung wurde im Jänner 2018 ein Pilotprojekt mit Kuwait und den Vereinigten Arabischen Emiraten gestartet.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Herbst-Kindersachen-Basar

Herbst-Kindersachen-Basar

HERZOGSDORF. Nach dem Motto, die kurzen Sachen wegräumen und die kuscheligen, warmen Winterkleider richten, veranstaltet das Spiegel-Spielgruppen-Team am Samstag, 22. September von 13 bis 16 Uhr in ... weiterlesen »

MSC Schenkenfelden lädt zum Slalom-Cup-Finale

MSC Schenkenfelden lädt zum Slalom-Cup-Finale

SCHENKENFELDEN. Der MSC Schenkenfelden lädt am Sonntag, 23. September zum großen Finale vom Mühlviertler-Slalom-Cup am Daunaring in Schenkenfelden ein. Der Start ist um 9 Uhr.  weiterlesen »

Ein Blick in die Backstube

Ein Blick in die Backstube

ENGERWITZDORF. Jährlich lädt die Honeder Naturbackstube nach Engerwitzdorf ein, damit sich die Besucher vom Handwerk des Bäckers einen Eindruck machen können.  weiterlesen »

Feuerwehr: Neues Löschfahrzeug gesegnet

Feuerwehr: Neues Löschfahrzeug gesegnet

HELLMONSÖDT. Das neue Löschfahrzeug der Feuerwehr Hellmonsödt wurde gesegnet.  weiterlesen »

Gallneukirchner Kofferraum-Flohmarkt

Gallneukirchner Kofferraum-Flohmarkt

GALLNEUKIRCHEN. Am Sonntag, 23. September veranstaltet der ÖAAB in Gallneukirchen von 9 bis 12 Uhr auf dem Übungsgelände der Fahrschule Mayr den zweiten Gallneukirchner Kofferraumflohmarkt. ... weiterlesen »

Minnesang: Matinee für Freunde des Mittelalters

Minnesang: Matinee für Freunde des Mittelalters

GALLNEUKIRCHEN. Unter dem Motto Minnesang – Herz, welch ein Schlagen präsentiert die Chorgemeinschaft Gallneukirchen eine Matinee für Mittelalter-Freunde am Sonntag, 23. September um 11 ... weiterlesen »

Martin Mühlberger: „Aufmerksamkeit ist für einen Künstler sehr wichtig“

Martin Mühlberger: „Aufmerksamkeit ist für einen Künstler sehr wichtig“

ALBERNDORF. Leicht zu finden ist die Adresse nicht. Doch nach kurzer Irrfahrt hat man Veitsdorf 49 gefunden und bemerkt: Hier ist vieles etwas anders.  weiterlesen »

Kulinarische Wanderung

Kulinarische Wanderung

LICHTENBERG. Zu einer kulinarischen Wanderung am Sonntag, 23. September um 14 Uhr lädt das Volksbildungswerk Lichtenberg ein.  weiterlesen »


Wir trauern