Nach Explosion in Schießanlage: 50-Jähriger am Wochenende im Krankenhaus verstorben

Nach Explosion in Schießanlage: 50-Jähriger am Wochenende im Krankenhaus verstorben

Bettina Krauskopf Bettina Krauskopf, Tips Redaktion, 04.02.2018 17:27 Uhr

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Der 50-Jährige, der nach der Explosion in einer Schießanlage des oö Landesjagdverbandes in Desselbrunn am 1. Februar mit schweren Brandverletzungen im Wiener AKH lag, ist am Wochenende verstorben.

Kurz nach dem Unglück war der 50-Jährige in bereits kritischem Zustand mit dem Rettungshubschrauber ins Wiener AKH geflogen worden, wo er nun seinen schweren Verletzungen erlag. Aus Rücksicht auf die Angehörigen gab das Krankenhaus nicht bekannt, wann genau der Mann verstorben ist.

Zweites Opfer außer Lebensgefahr

Der 62-Jährige, der sich zusammen mit dem 50-Jährigen in dem Schießkanal befunden hatte, war in das LKH Salzburg geflogen worden; ihm geht es laut Spitalssprecherin Beate Erfurth besser, er ist stabil und außer Lebensgefahr.

Cobra-Mannschaft als Erste vor Ort

Eine zufällig auf dem Areal trainierende Cobra-Mannschaft hatte die Explosionen gehört; als sie sich dem Unglücksort näherten, kam ihnen ein schwer verletzter Mann entgegen, dem es gelungen war, sich selbst ins Freie zu retten. Den zweiten Verunglückten zogen die Cobra-Beamten - unter ihnen ein Notfallsanitäter - unter Einsatz ihres Lebens aus der brennenden Bahn.

Brandursache nach wie vor unklar

Die Ursache des Brandes, der zu den Explosionen von daneben gelagerter Munition geführt hatte, ist nach wie vor unklar. Bis Wochenbeginn bleibt die Anlage aus Sicherheitsgründen voraussichtlich gesperrt, dann beginnen die Erhebungen des Landeskriminalamtes.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Am Sprung nach Glasgow

Am Sprung nach Glasgow

VÖCKLABRUCK. Der 14-jährige Paul Schmölzer, mehrfacher Landes- und Staatsmeister in der Königsdisziplin des Turnsports – dem Kunstturnen – trainiert derzeit intensiv im ... weiterlesen »

Puchheimer lanciert die Limited Edition Bockbierbrand

Puchheimer lanciert die Limited Edition Bockbierbrand

ATTNANG-PUCHHEIM. Nachdem Spitz vergangenen Herbst die Puchheimer Edelbrand Linie herausgebracht hat, wartet das Traditionsunternehmen seither regelmäßig mit limitierten Sorten auf. Der neueste ... weiterlesen »

51 Lebenshilfe-Athleten aus dem Bezirk starten bei den Special Olympics Sommerspielen

51 Lebenshilfe-Athleten aus dem Bezirk starten bei den Special Olympics Sommerspielen

BEZIRK VÖCKLABRUCK. In den Wohnhäusern und Werkstätten der Lebenshilfe im Bezirk Vöcklabruck wird in den Disziplinen Boccia, Schwimmen, MATP, Radfahren, Tennis und Fußball fleißig ... weiterlesen »

Historischer Rundgang: Geschichte Vöcklabrucks auf Tafeln erklärt

Historischer Rundgang: Geschichte Vöcklabrucks auf Tafeln erklärt

VÖCKLABRUCK. Im Mittelalter war Vöcklabruck von einer mächtigen Stadtmauer umgeben. Durchlass gewährten stark befestigte Tore, deren Türme gleichzeitig auch Aussichtstürme ... weiterlesen »

Vöcklabrucks Kirchen sind auch Wahrzeichen der Stadtgeschichte

Vöcklabrucks Kirchen sind auch Wahrzeichen der Stadtgeschichte

VÖCKLABRUCK. Die reichhaltige Geschichte der Stadt an der Vöckla zeigt sich auch in der Vielfalt ihrer Kirchen. weiterlesen »

Pferdemarkt in Schwanenstadt

Pferdemarkt in Schwanenstadt

121. Schwanenstädter Pferdemarkt weiterlesen »

Biber-Mania in der Lenzing AG

Biber-Mania in der Lenzing AG

LENZING. Kleine Fußspuren auf dem Gehweg, verdächtige Pfützen und Fische in Aufruhr haben ihn verraten. Im Schutz der Nacht schlich sich ein nicht autorisierter Besucher am Werksgelände ... weiterlesen »

Der Untere Stadtturm in Vöcklabruck ist ein faszinierender Aussichts- und Museumsturm

Der Untere Stadtturm in Vöcklabruck ist ein faszinierender Aussichts- und Museumsturm

VÖCKLABRUCK. Eines der Wahrzeichen von Vöcklabruck – der Untere Stadtturm – ist zur Besichtigung geöffnet. Auf den vier Ebenen erwacht zwischen Ausstellungsobjekten und Schautafeln ... weiterlesen »


Wir trauern