Nach Explosion in Schießanlage: 50-Jähriger am Wochenende im Krankenhaus verstorben

Nach Explosion in Schießanlage: 50-Jähriger am Wochenende im Krankenhaus verstorben

Bettina Krauskopf Bettina Krauskopf, Tips Redaktion, 04.02.2018 17:27 Uhr

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Der 50-Jährige, der nach der Explosion in einer Schießanlage des oö Landesjagdverbandes in Desselbrunn am 1. Februar mit schweren Brandverletzungen im Wiener AKH lag, ist am Wochenende verstorben.

Kurz nach dem Unglück war der 50-Jährige in bereits kritischem Zustand mit dem Rettungshubschrauber ins Wiener AKH geflogen worden, wo er nun seinen schweren Verletzungen erlag. Aus Rücksicht auf die Angehörigen gab das Krankenhaus nicht bekannt, wann genau der Mann verstorben ist.

Zweites Opfer außer Lebensgefahr

Der 62-Jährige, der sich zusammen mit dem 50-Jährigen in dem Schießkanal befunden hatte, war in das LKH Salzburg geflogen worden; ihm geht es laut Spitalssprecherin Beate Erfurth besser, er ist stabil und außer Lebensgefahr.

Cobra-Mannschaft als Erste vor Ort

Eine zufällig auf dem Areal trainierende Cobra-Mannschaft hatte die Explosionen gehört; als sie sich dem Unglücksort näherten, kam ihnen ein schwer verletzter Mann entgegen, dem es gelungen war, sich selbst ins Freie zu retten. Den zweiten Verunglückten zogen die Cobra-Beamten - unter ihnen ein Notfallsanitäter - unter Einsatz ihres Lebens aus der brennenden Bahn.

Brandursache nach wie vor unklar

Die Ursache des Brandes, der zu den Explosionen von daneben gelagerter Munition geführt hatte, ist nach wie vor unklar. Bis Wochenbeginn bleibt die Anlage aus Sicherheitsgründen voraussichtlich gesperrt, dann beginnen die Erhebungen des Landeskriminalamtes.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Trachtenmusikkapelle Frankenburg brachten Blasmusikklänge nach Spanien

Trachtenmusikkapelle Frankenburg brachten Blasmusikklänge nach Spanien

FRANKENBURG/CALELLA. Eine Konzertreise nach Calella in Spanien unternahm die Trachtenmusikkapelle Frankenburg. Sieben Tage lang waren rund 35 Musiker der Kapelle dabei unterwegs. weiterlesen »

Dank der besseren Tordifferenz: Union Mondsee ist Herbstmeister

Dank der besseren Tordifferenz: Union Mondsee ist Herbstmeister

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Im letzten Spiel des Herbstdurchganges der Landesliga West kürte sich Mondsee noch zum Herbstmeister. weiterlesen »

Blackout – ein Stromausfall, der alles verändert und bei dem alle gleich betroffen sind

Blackout – ein Stromausfall, der alles verändert und bei dem alle gleich betroffen sind

OBERWANG. Durch den Zivilschutzverband fand in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Oberwang und den Gemeinden der Region eine Infoveranstaltung mit dem Thema Blackout statt.  weiterlesen »

Tag des Kindes in Lenzing

Tag des Kindes in Lenzing

150 Kinder feierten mit den Kinderfreunden Lenzing in der Sporthalle Lenzing den Tag des Kindes. weiterlesen »

Goldmedaille für TMK Pöndorf

Goldmedaille für TMK Pöndorf

Die Trachtenmusikkapelle Pöndorf nahm Anfang November am Herbstbläsertag mit Konzertwertung in Vorchdorf (Bezirk Gmunden) teil. weiterlesen »

Vöcklabruck ist Hotspot für Schwimmer aus 5 Nationen

Vöcklabruck ist Hotspot für Schwimmer aus 5 Nationen

Bereits zum 33ten Mal ist Vöcklabruck am kommenden Wochenende des 17./18. November ein Anziehungspunkt für junge Nachwuchsschwimmer, als auch für Routiniers und Profischwimmer. Heuer erstmals ... weiterlesen »

Verein der Freunde der HTL Vöcklabruck feierte 20 Jahre internationale Projekte

Verein der Freunde der HTL Vöcklabruck feierte 20 Jahre internationale Projekte

VÖCKLABRUCK. Seit 20 Jahren besteht die erfolgreiche und einzigartige Zusammenarbeit der HTL Vöcklabruck mit europäischen Schulen und Institutionen sowie Wirtschaftsbetrieben auf europäischer ... weiterlesen »

Atzacher Markttag

Atzacher Markttag

Am 17. November von 09:00-11:00 Uhr findet im Atzbacher Bauhof der Atzbacher Markttag mit vielen regionalen Anbietern statt. Den Besuchern bietet sich eine Fülle an saisonalen und lokalen Produkten, ... weiterlesen »


Wir trauern