5. Trials World Cup vom 5. - 7. Juli 2019 bietet eine spektakuläre Show

5. Trials World Cup vom 5. - 7. Juli 2019 bietet eine spektakuläre Show

Robert Riedlbauer, Leserartikel, 21.05.2019 11:31 Uhr

Der Trials-Radsport erfreut sich in Österreich immer größerer Beliebtheit, die Zuschauer bekommen bei dieser spektakulären Sportart voll auf Ihre Kosten. Jetzt werden die weltbesten Athleten in dieser Sportart vom 5. bis. 7. Juli 2019 nach vier Jahren in Vöcklabruck erstmals in Salzburg zu sehen sein: Vor der traumhaften Kulisse am Residenzplatz werden die weltbesten Artisten auf zwei Rädern im Rahmen des 5. Trials World Cup um Weltcuppunkte kämpfen. 

Der Internationale Radsportverband UCI hat die größte Trial-Radsportveranstaltung Österreichs aufgrund der hervorragenden Organisation fix bis 2020 an Veranstalter Walter Mayrhuber und sein Team vergeben, der jetzt Salzburg als Austragungsort gewinnen konnte. Ein toller weltcupwürdiger Parcours wird am Residenzplatz aufgebaut, Salzburg ist einer von weltweit 5 Austragungsorten dieses spektakulären Bewerbs. Informationen sind unter www.trialsworldcup.at erhältlich. Tausende Zuschauer werden die weltbesten Artisten auf 2 Rädern bei freiem Eintritt anfeuern. Die Veranstaltung 2018 in Vöcklabruck war ein großer Erfolg. Österreichs Topsportler Thomas Pechhacker verpasste am letzten Hindernis seinen 1. Weltcupsieg knapp, konnte aber mit einer herausragenden Leistung im November 2018 bei der WM in China sensationell den Weltmeistertitel erobern. Trials statt Jedermann heißt es vom 5. Bis 7. Juli 2019 in Salzburg: Insgesamt 160 Teilnehmer aus 20 Nationen werden in der 20 Zoll-Klasse und 26 Zoll-Klasse um den Weltcupsieg kämpfen und versuchen, verschiedene Parcours ohne abzusteigen innerhalb des geforderten Zeitlimits zu absolvieren. Stärkster heimischer Fahrer ist der Niederösterreicher Thomas Pechhacker, der in der 20 Zoll-Klasse absolute Weltklasse ist. Im vergangenen November konnte der in Grünau/OÖ. lebende Ausnahmekönner in China den Weltmeistertitel erobern und damit seinen 1. ganz großen Erfolg feiern.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Sportehrenzeichen für Ruttenstock und Mühlbauer

Sportehrenzeichen für Ruttenstock und Mühlbauer

Eine besondere Ehrung kam am 4. Juni den beiden Vöcklabruckerinnen Franziska Ruttenstock (Schwimmen) und Katharina Mühlbauer (Golf) zu Teil. Im Redoutensaal in Linz wurden vom Land Oberösterreich ... weiterlesen »

Mit 2,2 Promille beim Umparken gegen Werkstattzaun geprallt

Mit 2,2 Promille beim Umparken gegen Werkstattzaun geprallt

SCHWANENSTADT. Beim Umparken seines Fahrzeuges prallte ein alkoholisierter 27-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land am 16. Juni gegen 5.35 Uhr gegen die angrenzende Einfriedung einer Werkstatt; sein Wagen ... weiterlesen »

Unbekannter Täter urinierte gegen PKW und schlug Tankstellenpächter nieder - UPDATE: Täter ausgeforscht

Unbekannter Täter urinierte gegen PKW und schlug Tankstellenpächter nieder - UPDATE: Täter ausgeforscht

MONDSEE. Zuerst urinierte ein 27-Jähriger am 14. Juni gegen 23.20 Uhr an einer Tankstelle gegen einen PKW, danach schlug er den Tankstellenpächter, der ihn zur Rede gestellt hatte, nieder und ... weiterlesen »

Motorradlenker nach Vorrangverletzung gestürzt: 60-Jähriger verletzt

Motorradlenker nach Vorrangverletzung gestürzt: 60-Jähriger verletzt

OTTNANG AM HAUSRUCK. Ein 60-jähriger Motorradfahrer aus dem Bezirk Grieskirchen musste am 15. Juni gegen 16 Uhr auf der L521 aufgrund einer Vorrangverletzung durch eine PKW-Lenkerin eine Vollbremsung ... weiterlesen »

Fahrerflüchtiger Alkolenker nach Parkunfall ausgeforscht

Fahrerflüchtiger Alkolenker nach Parkunfall ausgeforscht

VÖCKLABRUCK. Ein fahrerflüchtiger Lenker, der zuvor ein am Parkplatz Anton-Hesch-Gasse abgestelltes Fahrzeug beschädigt hatte, konnte von der Polizei am 15. Juni nachmittags rasch ausgeforscht ... weiterlesen »

Fahrzeugbrand auf der A1 führte zu längerem Stau

Fahrzeugbrand auf der A1 führte zu längerem Stau

MONDSEE. Während der Fahrt begann der Sattelauflieger am LKW eines 26-jährigen Bulgaren am 15. Juni gegen 11.15 Uhr auf der A1 plötzlich zu brennen. Die Feuerwehr Mondsee konnte den Brand ... weiterlesen »

Beim Griff zur Trinkflasche mit Mountainbike gestürzt

Beim Griff zur Trinkflasche mit Mountainbike gestürzt

ST. LORENZ.  Eine 49-jährige Deutsche stürzte am 15. Juni gegen 10.40 Uhr auf dem Radweg der Mondseestraße mit ihrem Mountainbike und zog sich dabei Verletzungen im Gesicht und an ... weiterlesen »

Fünf Jahre Weyregger Wasserroas

Fünf Jahre Weyregger Wasserroas

WEYREGG. Wissen Sie, wie lange es dauert bis ein Tropfen unseres Attersee-Wassers im Schwarzen Meer landet? Diese und viele weitere Fragen werden entlang der Weyregger Wasser Roas gestellt und auch ... weiterlesen »


Wir trauern