Salzkammergut-Klinikum: 16 Millionen Euro werden investiert

Salzkammergut-Klinikum: 16 Millionen Euro werden investiert

Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 12.02.2018 13:26 Uhr

VÖCKLABRUCK. Im Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck stehen in den nächsten Jahren umfassende Investitionen an. Ende dieses Jahres erhält der gespag-Standort beispielsweise ein neues MRT-Gerät. Der geplante Zu- und Umbau wird 2021/2022 fertiggestellt sein.

Das Salzkammergut-Klinikum mit den drei Standorten Bad Ischl, Gmunden und Vöcklabruck ist für die Versorgung von rund 230.000 Patienten verantwortlich. Ende dieses Jahres wird ein neues, 1,5 Millionen Euro teures 3-Tesla-MRT in Betrieb gehen. „In Kombination mit unserem DaVinci OP-Roboter sowie dem Brustzentrum Salzkammergut können wir hier zweifellos von einer Top-Ausstattung für unsere Patienten sprechen“, freut sich Tilman Königswieser, Ärztlicher Direktor des Salzkammergut-Klinikums.

Mehr Dialyse-Plätze

Verbesserungen gibt es auch für Dialyse-Patienten. Um den aktuellen Bedarf zu decken, werden am Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck die bestehenden sechs Dialyseplätze um zehn auf 16 Plätze aufgestockt. Somit können anstelle von derzeit 30 bis 36 Patienten in Zukunft 80 Patienten wohnortnah versorgt werden.

Zu- und Umbau

„Auch der Laborbereich entspricht nicht mehr den Anforderungen eines Schwerpunktkrankenhauses, da seit Inbetriebnahme im Jahr 2004 eine Leistungssteigerung von 100 Prozent zu verzeichnen ist“, weiß Günther Dorfinger, Käufmannischer Direktor des Salzkammergut-Klinikums. Nach intensiver Prüfung und Analyse haben sich die Verantwortlichen schließlich für einen Zubau entschieden. Dieser wird direkt neben dem Strahlenzentrum entstehen. Die derzeitigen Labor-Räumlichkeiten sollen künftig als interdisziplinäre und interprofessionelle Arbeitsplätze zur Verfügung stehen. Durch die Verlegung der Dialyse in den Neubau kann die notwendige Vergrößerung der Akutaufnahme erfolgen.

Hohe Investitionssumme

Der Startschuss der Bauarbeiten erfolgt Anfang 2019 – die Inbetriebnahme des geplanten Zubaus 2021, der Abschluss der Umbauten in den bestehenden Räumlichkeiten im Jahr 2022. Insgesamt werden 16 Millionen Euro investiert, um rund 2000 Quadratmeter zusätzliche Nutzfläche für Dialyse und Labor zu schaffen„, informiert gespag-Vorstand Karl Lehner.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






HAK für Erwachsene – ein kostenloser Karrieresprung

HAK für Erwachsene – ein kostenloser Karrieresprung

Die Handelsakademie für Erwachsene ist ein Karriere-sprung, der nichts kostet. weiterlesen »

Härtestes Radrennen Europas startet

Härtestes Radrennen Europas startet

ST. GEORGEN. Heute Abend beginnt mit dem Start der beiden Solodamen Anna Bachmann aus Vorarlberg und Isabelle Pulver aus der Schweiz in St. Georgen im Attergau das Race Around Austria. Europas härtestes ... weiterlesen »

31. Lenzinger Markttage 2018

31. Lenzinger Markttage 2018

LENZING. Die Marktgemeinde Lenzing lädt zu den heurigen Markttagen ein! weiterlesen »

Platz 29 beim Wild Card Einsatz für Maximilian Kofler beim Österreich-Motorrad-GP

Platz 29 beim Wild Card Einsatz für Maximilian Kofler beim Österreich-Motorrad-GP

ATTNANG-P. Sturzfrei beendete der einzige rot-weiß-rote WM-Starter Maximilian Kofler seinen Wild Card Einsatz in der Moto3-Weltmeisterschaft beim eyetime Grand Prix von Österreich am Sonntag ... weiterlesen »

4.200 Pfadfinder aus 19 Ländern sind derzeit im Scout Camp in Berg im Attergau

4.200 Pfadfinder aus 19 Ländern sind derzeit im Scout Camp in Berg im Attergau

BERG/A. Noch bis Donnerstag, 16. August, läuft das 14. internationale Landeslager der OÖ Pfadfinder in Berg mit allen Pfadis aus Oberösterreich, vielen Teilnehmern aus allen neun Bundesländern ... weiterlesen »

Radfahrer kam von Wanderweg ab und stürzte kopfüber in Bachbett

Radfahrer kam von Wanderweg ab und stürzte kopfüber in Bachbett

MONDSEE. Ein 54-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck kam am 12. August um 17 Uhr mit seinem Citybike von einem abschüssigen Wanderweg ab und stürzte mit dem Kopf voran in die Zeller ... weiterlesen »

Peneder baut erneut in Bayern

Peneder baut erneut in Bayern

ATZBACH. Das Unternehmen Anlagenbau Oberland investiert rund 1 Million Euro in einen neuen Firmensitz im Gewerbegebiet Oberhausen (Oberbayern). Geplant und realisiert wird der Neubau inklusive Büro, ... weiterlesen »

Abatec erweitert Fertigungsportfolio mit Neuaufträgen

Abatec erweitert Fertigungsportfolio mit Neuaufträgen

REGAU. Mit seinen maßgeschneiderten Lösungen kann Abatec electronic solutions gleich in zwei neuen Branchen punkten und erweitert damit das Produktangebot. Der Elektronikspezialist holt für ... weiterlesen »


Wir trauern