Rettungsversuch für die „Brücke“

Rettungsversuch für die „Brücke“

Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 12.04.2018 14:27 Uhr

VÖCKLABRUCK. Der Verein Sozialzentrum Vöcklabruck gab die bevorstehende Schließung des Beschäftigungsprojekts „Die Brücke“, die es seit 21 Jahren gibt, bekannt. Politiker unterschiedlicher Coleurs versprachen nun, in einem Schulterschluss einen Rettungsversuch zu unternehmen.

Am 23. März war der Verein Sozialzentrum vom Arbeitsmarktservice informiert worden, dass mit 30. Juni die Schließung der Brücke bevorstehe. Aus budgetären Gründen werde der Förderbeitrag für das sozialökonomische Projekt, bei dem Langzeitarbeitslosen Stütze, Förderung und Stärke vermittelt werden und ein Wiedereinstieg ins Erwerbsleben ermöglicht wird, nicht mehr verlängert. „Bei uns folgte ein Krisengespräch nach dem anderen, es ist für uns auch emotionaler Stress“, so der Vorstand.

Ausstiegsszenario wird vorbereitet

In einer Pressekonferenz ging das Sozialzentrum nun mit einer Doppelbotschaft an die Öffentlichkeit: Einerseits müsse ernst genommen werden, dass der Fördervortrag vor dem Aus stehe, und ein Ausstiegsszenario müsse geplant werden, andererseits solle alles unternommen werden, um dieses Projekt zu retten. Die Hälfte der Kosten war gefördert worden, und zwar zu zwei Dritteln vom AMS und einem Drittel vom Land Oberösterreich.

Brücke-Geschäftsführer Hans Brandstätter: „Es sind davon 21 befristet beschäftigte Mitarbeiter und sieben fix angestellte Mitarbeiter betroffen.“ In den vergangenen Jahren seien insgesamt rund 700 Personen befristet beschäftigt gewesen, viele davon waren in sehr schwierigen Lagen. „Diese Erfolge lassen sich aber nicht leicht in Zahlen messen“, bedauert Brandstätter.

Anwesende Politiker haben sich bereit erklärt, sich in einem gemeinsamen „unparteiischen“ Schulterschluss hinter das Projekt zu stellen. Landtagsabgeordneter Gottfried Hirz (Grüne) sprach von einem großen Verlust für die Region und die Mitarbeiter und versprach, „alles zu versuchen, dieses Projekt weiterzuführen“. Dieser Meinung schloss sich auch Landtagsabgeordnete Elisabeth Kölblinger (ÖVP) an, die mit dem Ressort von Strugl und dem AMS Kontakt aufnehmen will. Ihre Hilfe sagten auch SP-Bezirksvorsitzender Peter Groiß und ÖGB-Bezirksvorsitzender Josef Ablinger zu.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Radfahrer beim Abbiegen übersehen: 38-Jähriger wurde über PKW geschleudert

Radfahrer beim Abbiegen übersehen: 38-Jähriger wurde über PKW geschleudert

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Ein 38-jähriger Radfahrer wurde am 21. September gegen 19.15 Uhr auf der B152 von einer abbiegenden PKW-Lenkerin übersehen und beim Zusammenstoß unbestimmten Grades ... weiterlesen »

Don Kosaken zu Gast in Regau

Don Kosaken zu Gast in Regau

Der Don-Kosaken-Chor Serge Jaroff unter dem jungen Dirigenten Danil Zuhrilov waren kürzlich auf Einladung des Kulturausschusses in der Pfarrkirche Regau zu hören. Obmann Christian Dausek konnte ... weiterlesen »

DorfRoas rund um´s Dorf!

DorfRoas rund um´s Dorf!

So lautete das Motto dieser beliebten Veranstaltung des Kulturausschusses. Heuer bereits zum neunten Mal erfolgte pünktlich um 10.00 Uhr nach einem kurzen feierlichen Segen durch Pfarrer Hörtenhuber ... weiterlesen »

Projekt Belehof in Rutzenmoos begeistert die Menschen

Projekt Belehof in Rutzenmoos begeistert die Menschen

REGAU. Am 15. September feierte der Belehof in Rutzenmoos sein einjähriges Bestehen. Die Verbindung von Cohousing-Projekt, solidarischer Landwirtschaft und Gemeinschaftsbüro scheint viele Leute ... weiterlesen »

Druschwoche Stehrerhof

Druschwoche Stehrerhof

LH Stelzer startet die Druschwoche weiterlesen »

Naturpark-Roas zum Zwetschkenfest

Naturpark-Roas zum Zwetschkenfest

Sonntag, 07. Oktober 2018 zum Feldbauernhof in Steinbach am Attersee Vom Taferlklaussee über Oberfeichten und von der Alexenau über die Bramosen führt die traditionelle Sternwanderung der ... weiterlesen »

50-Jähriger bei Reitunfall schwer verletzt

50-Jähriger bei Reitunfall schwer verletzt

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Ein 50-jähriger Reiter aus dem Bezirk Linz-Land wurde am 16. September gegen 11.50 Uhr auf einer Gemeindestraße in Zell am Pettenfirst schwer verletzt, als sich sein ... weiterlesen »

Jugendlicher rannte vor Polizei weg - Flucht endete in der Vöckla

Jugendlicher rannte vor Polizei weg - Flucht endete in der Vöckla

VÖCKLABRUCK. Zwei Jugendliche liefen am 14. September um 17 Uhr im Vöcklabrucker Stadtpark vor der Polizei weg; während der eine nach wenigen Metern gestellt werden konnte, sprang der zweite ... weiterlesen »


Wir trauern