1. Klasse Waldviertel: Noble Zurückhaltung bei den Clubs, wenn es um die Titelvergabe geht

Dagmar Haßlinger, Leserartikel, 09.08.2012 17:00 Uhr

BEZIRK. Absteiger Vitis empfängt in der ersten Runde der 1. Klasse Waldviertel die Elf aus Schwarzenau, Sallingberg hat Aufsteiger Harbach zu Gast. Der Lokalschlager Gastern gegen Kautzen findet erst am Mittwoch, 15. August, statt. Einzig St. Martin und Weitra wollen in der Saison 2012/13 die Favoritenrolle in dieser Spielklasse übernehmen. Auch Vizemeister Schwarzenau, Sallingberg und Dobersberg sind ganz vorne zu erwarten.

Pfaffenschlag bekommt schon zum Saisonstart am Freitag mit Weitra eine harte Nuss vorgesetzt. Trainer Martin Spielhofer muss in dieser Begegnung auch auf einen ganz wichtigen Spieler verzichten: Legionär Jakub Göth fällt nach einem Beinbruch noch einige Wochen aus.Der Trainer setzt auch in der beginnenden Herbstsaison auf die Jugend, die sich überraschend schnell in die Mannschaft integriert hat: „Das ist ein Weg, den wir der hervorragenden Nachwuchsarbeit im Verein zu verdanken haben.“ Spielhofer: „Natürlich spielen wir auf Sieg.“ Der Grund: Die gute Leistung des Teams gegen Heidenreichstein. Er weiß aber auch ganz genau, dass ein Testspiel und die Meisterschaft zwei verschiedene Paar Schuhe sind. „Meine Burschen sind begeisterungsfähig“, so der Trainer.Von einer durchwachsenen Vorbereitung spricht Vitis-Trainer Markus Maier. „Wir haben noch viel Luft nach oben, aber der Trainingsbesuch ist sensationell“, war sein Resümee vor dem Saisonauftakt am Freitag gegen Schwarzenau. Obwohl einer der möglichen Aufstiegskandidaten nach Vitis kommt, hofft der Trainer auf einen gelungenen Meisterschaftsauftakt vor eigenem Publikum. „Als Sieger in die neue Saison zu starten, ist immer ein Vorteil“, so Maier, der im Klub nur mehr als Trainer tätig ist, optimistisch. Allerdings weiß man noch nicht, wie die Abgänge von Alexander Hofstetter (leihweise zu Zwettl) und Thomas Zach (zu Schweiggers) zu verkraften sind. Der Lokalschlager der Runde findet erst am Feiertag, dem 15. August, in Gastern statt. Die Ziele der beiden Sektionsleiter für die kommende Meisterschaft sind nahezu ident: Bernhard Immervoll, Sektionsleiter von Gastern, will sich mit seinem Team „im oberen Drittel etablieren“. Die größeren Sorgen könnten allerdings in Gastern liegen. Standard-Torhüter Georg Dangl laboriert an einer Schleimbeutel-entzündung am Ellenbogen. „Da warten wir noch die Diagnose eines Facharztes ab“, so Immervoll. Als Ersatz steht Neuerwerbung Florian Kargl parat.Trainer Thomas Pelz ist in Dobersberg angekommen. „Er brachte viele neue Ideen mit, die Burschen sind mit Feuereifer bei der Sache“, so der sportliche Leiter Otmar Janu. So streute der Coach ein Trainingswochenende in Dobersberg ein, neue Systemvarianten wurden ausprobiert. In Nondorf sieht Janu ein starkes Team. Immerhin erwarten viele vom Tabellenvierten der vergangenen Saison neuerlich einen Spitzenplatz. Nur Janu steigt auf die Euphoriebremse: „Es gibt etliche Anwärter auf den Meistertitel“. Doch das Ziel ist klar: „Wir wollen möglichst viel gewinnen.“

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Musterung der Rekruten

Musterung der Rekruten

RAABS. Die Stadtgemeinde Raabs organisierte auch 2017 wieder die gemeinsame Fahrt der Rekruten der Gemeinden Dietmanns, Dobersberg, Gastern, Groß Siegharts, Karlstein, Kautzen, Ludweis-Aigen und Raabs ... weiterlesen »

Gemeinsam bei Vollmond unterwegs

Gemeinsam bei Vollmond unterwegs

KARLSTEIN/THAYA. Die Mondscheinwanderungen in der Gemeinde erfreuen sich großer Beliebtheit bei Einheimischen und Gästen. Zwei Rundwanderungen stehen heuer noch auf dem Programm. Von ERICH SCHACHERL ... weiterlesen »

Dietmanns setzte wieder Geburtsbäume

Dietmanns setzte wieder Geburtsbäume

DIETMANNS. Am Samstag, 14. Oktober fand in Dietmanns, bei strahlendem Sonnenschein, das Setzen der Geburtsbäume im Park für drei Kinder statt. weiterlesen »

Der Meister der Großuhren

Der Meister der Großuhren

KARLSTEIN/THAYA. Der pensionierte Uhrmachermeister Rudolf Maryschka ist im Uhrenmuseum aktiv. Er führt Besucher durch das Museum und weiß zahlreiche interessante Geschichten zu erzählen. Von ERICH SCHACHERL ... weiterlesen »

Florianis feierten 60. Geburtstag von Johann Diesner

Florianis feierten 60. Geburtstag von Johann Diesner

WAIDHOFEN/THAYA. Am Dienstag, 17. Oktober 2017 lud Löschmeister Johann Diesner seine Kameraden der Freiwilligen  Feuerwehr Waidhofen/Thaya zu einer Feier anlässlich seines 60. Geburtstags ein. weiterlesen »

Faire Arbeit 4.0 – Waldviertler Betriebsräte diskutierten

Faire Arbeit 4.0 – Waldviertler Betriebsräte diskutierten

WAIDHOFEN/THAYA. Sei dabei – es geht um nichts weniger als deine Zukunft – so hieß vor kurzem in Waidhofen beim Worldcafé. Als Veranstalter lud der ÖGB die Betriebsräte und Gewerkschaftsmitglieder ... weiterlesen »

Waidhofen: Fahrzeugbergung am Hofer Kundenparkplatz

Waidhofen: Fahrzeugbergung am Hofer Kundenparkplatz

WAIDHOFEN/THAYA. Am Dienstag, 17. Oktober wurde die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya zu einer Fahrzeugbergung in der Brunner Straße alarmiert. Eine PKW-Lenkerin überfuhr beim Ausparken eine Randsteinbegrenzung ... weiterlesen »

Nationalratswahl 2017: So wählte der Bezirk Waidhofen/Thaya

Nationalratswahl 2017: So wählte der Bezirk Waidhofen/Thaya

WAIDHOFEN/THAYA. Was viele Umfragen bereits im Vorfeld aufzeigten, scheint Wahlgang am Sonntag Wirklichkeit geworden zu sein: Laut vorläufigem Endergebnis geht die ÖVP bundesweit als Sieger über die ... weiterlesen »


Wir trauern