Einsatzmarathon während Starkregen auch für Waidhofner Feuerwehr

Einsatzmarathon während Starkregen auch für Waidhofner Feuerwehr

Daniel Schmidt, Leserartikel, 13.06.2018 14:08 Uhr

WAIDHOFEN/THAYA. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Waidhofen/Thaya wurden am Dienstagabend, 12. Juni stark gefordert. Zuerst musste die Bezirksalarmzentrale aufgrund eines herannahenden Unwetters besetzt werden. Kurz darauf musste eine Fahrzeugbergung abgearbeitet werden, gefolgt von einem Einsatz mit der Schadstoffgruppe des Bezirkes (Siehe Bericht).

Aufgrund eines herannahenden Unwetters wurde um 18:30 Uhr vom Bezirksfeuerwehrkommando die Besetzung der Bezirksalarmzentrale im Feuerwehrhaus Waidhofen/Thaya eingeleitet. Mehrere Feuerwehrmitglieder - darunter auch Mitglieder der Stadtfeuerwehr Waidhofen - besetzten kurze Zeit darauf die Alarmzentrale und übernahmen die Notrufentgegennahme und Alarmierung der Feuerwehren im Verwaltungsbezirk. Mehrere Unwettereinsätze sowie ein schwerer Verkehrsunfall in Dobersberg wurden von den Disponenten abgearbeitet. 

Unfall bei Jasnitz

Bereits um 19:20 Uhr erfolgte die Alarmierung der Waidhofner Einsatzkräfte zu einer Fahrzeugbergung in Jasnitz. Die Lenkerin eines Fiat 500 war auf dem Güterweg von Götzweis kommend Richtung Jasnitz unterwegs. Kurz vor Jasnitz kam es zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden BMW-Lenker. Alle Insassen wurden bei diesem Verkehrsunfall glücklicherweise nicht verletzt. Der beschädigte Fiat 500 wurde mit dem Ladekran des Wechselladefahrzeuges geborgen und von der Unfallstelle abtransportiert. Mit Unterstützung der Feuerwehr wurde der ebenfalls im Frontbereich beschädigte BMW aus dem Feld gezogen und am Straßenrand abgestellt.

LKW-Unfall erforderte Hilfe

Noch während der Fahrzeugbergung erfolgte die Alarmierung der Schadstoffgruppe des Bezirkes Waidhofen/Thaya zu einem Dieselaustritt im Zuge eines LKW-Unfalles in Dobersberg. Aufgrund der Alarmierung rückten mehrere Einsatzkräfte von der Einsatzstelle in Jasnitz ab und begaben sich mit dem Versorgungsfahrzeug ins Feuerwehrhaus Waidhofen/Thaya. Dort wurden selbstsaugende Ölsperren und weitere Schadstoffausrüstung auf das Fahrzeug aufgeladen. Im Bereich Dobersberg trafen sich die eingeteilten Feuerwehren der Schadstoffgruppe und besprachen die weitere Vorgehensweise.

Seitens der Stadtfeuerwehr Waidhofen/Thaya wurden die Ölsperren und Ölbindemittel zum Thayafluss gebracht, um dort gemeinsame mit den anderen Mitgliedern der Schadstoffgruppe Ölsperren zu errichten. Weiters wurden Logistikaufgaben für die Schadstoffgruppe mit dem Versorgungsfahrzeug durchgeführt. Um 22:30 Uhr konnte auch dieser Einsatz beendet werden und die Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen




MEISTGELESEN in Waidhofen an der Thaya



Schwerpunkt Waidhofen an der Thaya

Schwerpunkt Waidhofen an der Thaya

WAIDHOFEN/THAYA. Das neue Heft Das Waldviertel ist erschienen. Inhaltlicher Schwerpunkt liegt auf Waidhofen/Thaya und ist dem Herausgeber der Schriftenreihe des Waldviertler Heimatbundes (WHB), dem Waidhofner ... weiterlesen »

Energieversorgung und Klimaschutz: Akuter Handlungsbedarf

Energieversorgung und Klimaschutz: Akuter Handlungsbedarf

WAIDHOFEN. Der zweite Waldviertler Klima- und Energiegipfel nach 2014 fand am 21. September in der Stadthalle statt. Eingeladen hatten das Wirtschaftsforum Waldviertel und die Energieagentur der Regionen. ... weiterlesen »

AMS Waidhofen/Th.: Positiver Trend hält an

AMS Waidhofen/Th.: Positiver Trend hält an

WAIDHOFEN. Die Service-Stelle Waidhofen/Thaya des Arbeitsmarktservice AMS hat die Statistik für den Monat September vorgelegt. Demnach hält der positive Trend aufgrund guter Wirtschaftsdaten ... weiterlesen »

Waldviertler Vorlesungen: begeisternder Gerhard Tucek

Waldviertler Vorlesungen: begeisternder Gerhard Tucek

WAIDHOFEN - WALDVIERTEL. Im Rahmen der Waldviertler Vorlesungen lud die WALDVIERTEL AKADEMIE gemeinsam mit der FH Krems am Donnerstag, 4. Oktober in das Landesklinikum Waidhofen/Thaya zu einem spannenden ... weiterlesen »

Edith Monaco als Museumskustos qualifiziert

Edith Monaco als Museumskustos qualifiziert

WAIDHOFEN - ST. PÖLTEN. Eine der Absolventen, die beim Museumsmanagement Niederösterreich erfolgreich ihren Abschluss gemacht haben, ist Edith Monaco aus Waidhofen/Thaya. Sie ist beim dortigen ... weiterlesen »

Verein Zuversicht erhält den Sozialpreis der Bank Austria

Verein "Zuversicht" erhält den Sozialpreis der Bank Austria

WAIDHOFEN - KLEINPERTHOLZ. Der Sieger des Bank Austria Sozialpreises 2018 in Niederösterreich ist das vom Verein Zuversicht eingereichte Projekt Erneuerung der Tagesstätte Zuversicht, das ... weiterlesen »

Waldviertler SPÖ-Parlamentarier verärgert über Kostenexplosion beim Radfahrpass

Waldviertler SPÖ-Parlamentarier verärgert über Kostenexplosion beim Radfahrpass

GROß SIEGHARTS. Ex-Bürgermeister und jetziger Abgeordneter zum Nationalrat (SPÖ) Maurice Androsch kritisiert gemeinsam mit seinem Kollegen Konrad Antoni (SPÖ) scharf die Verteuerung ... weiterlesen »

Brennender Dachstuhl in Dietmanns

Brennender Dachstuhl in Dietmanns

DIETMANNS. Zu einem Großeinsatz mehrerer Feuerwehren kam es am Dienstagabend, 25. September, bei einem Dachstuhlbrand in Dietmanns. In einem Mehrparteienhaus war ein Feuer ausgebrochen, 16 Feuerwehren ... weiterlesen »


Wir trauern