Schulwegpläne: Fußweg soll für die Volksschüler sicherer und attraktiver werden
12

Schulwegpläne: Fußweg soll für die Volksschüler sicherer und attraktiver werden

Regina Wiesinger Regina Wiesinger, Tips Redaktion, 11.04.2017 09:41 Uhr

WARTBERG. Damit Schulkinder mit größtmöglicher Sicherheit an ihren Lernplatz kommen, wird mit Hilfe von Experten ein Schulwegplan entwickelt. Dazu wurden bei einer Begehung kritische Streckenabschnitte begutachtet.

„Das eigentliche Ziel muss sein, dass Kinder bald den Weg auch ohne erwachsene Begleitpersonen bewältigen können. Es ist wichtig, Kinder nach einer ausgiebigen gezielten Übungsphase auch alleine gehen zu lassen. Gelegentliches Überprüfen des Gelernten und mit dem Kind Vereinbarten durch Beobachten ist sinnvoll“, sagt Marina Pree-Candido, Direktorin der AUVA-Landesstelle Linz. Die AUVA (Allgemeine Unfallversicherungsanstalt) und das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) haben deshalb gemeinsam mit Unterstützung der Schulleitung, der Eltern (Elternfragebogen), der Gemeindevertreter und der Exekutive bei einem Lokalaugenschein potentielle Gefahren in der Gemeinde erhoben. Mit einem konkreten Plan, wie er zum Beispiel schon für Pregarten besteht, können Eltern die sichersten Schulwege mit ihren Kindern üben. „Durch die Befragung der Eltern haben sich mehrere Gefahrenstellen herauskristallisiert. Diese Stellen wurden besichtigt und werden in den zukünftigen Plan aufgenommen. Ideen, wie zum Beispiel aufgedruckte Fußspuren, wo es keine Gehsteige oder Zebrastreifen gibt, sollen ebenfalls umgesetzt werden“, sagt Direktorin Anna Brandner.

Die Übergabe der Pläne sollten dann im Sommer vor Schulschluss – ein Üben der Schulwege während der Ferien wird dadurch möglich – beziehungsweise im Herbst an die Erstklässler, die sich das erste Mal auf den Weg zur Schule machen, erfolgen.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Wenn der Frühling auf den Herbst des Lebens trifft: Kindergarten macht Haus für Senioren zum Ort der Hoffnung

Wenn der Frühling auf den Herbst des Lebens trifft: Kindergarten macht Haus für Senioren zum Ort der Hoffnung

BAD ZELL. Wenn der Frühling auf den Herbst des Lebens trifft, dann entwickelt sich daraus ein befruchtendes Miteinander. So geschehen im Haus für Senioren des Diakoniewerks, wo seit September ... weiterlesen »

Gemeinderatssitzung: Thema Budget, Citybus und Jubiläumsfeier wurden nochmal erörtert

Gemeinderatssitzung: Thema Budget, Citybus und Jubiläumsfeier wurden nochmal erörtert

FREISTADT. Viele Punkte standen bei der vergangenen Gemeinderatssitzung in Freistadt auf dem Programm. Bei einigen davon waren Diskussionen vorprogrammiert. weiterlesen »

Neues Jahrgangsbier der Braucommune präsentiert

Neues Jahrgangsbier der Braucommune präsentiert

FREISTADT. Ein ganz besonderes Bier ist das heurige Jahrgangsbier der Braucommune Freistadt. Zum Mühlviertler Hopfen wurde auch regionaler Honig gemischt. weiterlesen »

Vorweihnachtlicher Hochbetrieb beim Adventcafé der Lebenshilfe

Vorweihnachtlicher Hochbetrieb beim Adventcafé der Lebenshilfe

UNTERWEISSENBACH. Eine Woche lang lud die Lebenshilfe-Werkstätte Unterweißenbach zum Adventcafé. Zahlreiche Gäste kamen, um gemütliche Stunden bei Kaffee und Kuchen zu ... weiterlesen »

Alkolenkerin fuhr zum Krankenhaus und fuhr Verkehrszeichen um

Alkolenkerin fuhr zum Krankenhaus und fuhr Verkehrszeichen um

FREISTADT. Stark alkoholisiert und ohne Führerschein fuhr eine 67-jährige Autofahrerin zum Krankenhaus und fuhr dabei ein Verkehrszeichen um. weiterlesen »

Dorflöschmeister von St. Peter/Freistadt zogen Bilanz

Dorflöschmeister von St. Peter/Freistadt zogen Bilanz

FREISTADT. Zu sieben Einsätze, darunter zwei Brandeinsätze und eine Tierrettung, alarmiert wurden die freiwilligen Helfer der Feuerwehr St. Peter im Berichtsjahr 2018. weiterlesen »

Kameradschaftsbund Freistadt ehrte seine Mitglieder

Kameradschaftsbund Freistadt ehrte seine Mitglieder

FREISTADT. Bei der kürzlich stattgefunden Mitgliederversammlung des Freistädter Kameradschaftsbundes konnten zahlreiche langjährige Funktionäre geehrt werden. weiterlesen »

Stella Egger gewinnt den Junioren Grand Prix bei der Amadeus Hore Indoors in Salzburg

Stella Egger gewinnt den Junioren Grand Prix bei der Amadeus Hore Indoors in Salzburg

SCHÖNAU/BAD ZELL/SALZBURG. Einen weiteren großen Erfolg feierte die junge Springreiterin Stella Egger: Sie holte sich im KES Junioren Grand Prix über 1,40 Meter souverän ... weiterlesen »


Wir trauern