Ein Platzerl für Pilger und den Heiligen Johannes

Ein Platzerl für Pilger und den Heiligen Johannes

Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 04.05.2018 06:05 Uhr

WEITERSFELDEN. Als letzte Etappe der Ortsplatzgestaltung wurde das Johannesplatzerl (ehem. Garten des Gasthofes Bauer) fertig gestellt.  Vize-Bgm. Gerhard Herzog und Bauhofmitarbeiter Gottfried Guttenbrunner setzten des Projekt in bewährter Weise mit Akribie und mit Perfektion um. 

Das wunderschön gewordene Platzerl ist ein wirklicher Blickfang geworden und passt perfekt zum restlichen Ambiente des neuen Weitersfeldner Marktplatzes.  Das Projekt Johannesplatzerl wird über die liebenswerte Gemeinde unter Leiter Vizebürgermeister Gerhard Herzog im Rahmen eines Leader-Projektes umgesetzt. Den Projektantrag hat MVA-Geschäftsführer Gemeinderat Klaus Preining gestellt, der nun auch mit der Endabrechnung und  der  endgültigen  Förderabwicklung  gefordert  ist.  Dieses  Vorhaben  wurde  vom Projektauswahlgremium der Leader-Region Mühlviertler Alm als förderwürdig befunden und ohne jegliche Einwände genehmigt.

Hl. Johannes aus Kirschenstamm

Die Lagerhausgenossenschaft Freistadt war nach Ausschreibung der Bestbieter und hat den Umsetzungsauftrag  als  Generalunternehmer  unter  der  Leitung  von  Fritz  Hennerbichler erhalten. Die Kooperation hat ausgezeichnet funktioniert.  Holzfiguren-  und  Eisschnitzkünstler  Rudolf  Schinnerl  aus  Ried  in  der  Riedmark hat  die  „Johannes  der  Täufer“-Statue  aus  einen  Kirschenstamm geschnitzt.  Lukas Herzog,  Holzbaumeister  aus  Ritzenedt/Weitersfelden,  plante  und  errichtete  den wunderschönen  mit  Schindeln  gedeckten  sechseckigen  Pavillon,  der  somit  der  neuen Johannes-Figur  einen  entsprechenden  Wetterschutz  und  ehrenvollen  Unterstand  bietet. Weiters wurde von Lukas Herzog auch der Holzzaun entlang des Platzes errichtet.

Einladung zum Rasten 

Die Maurer- und Pflasterarbeiten wurden von Ludwig Frühwirt mit tatkräftiger Unterstützung durch Alois Stütz durchgeführt. Nun ist mit zwei auf Granitsockeln thronenden Holzbänken und einem wuchtigen Granittisch die endgültige Fertigstellung erfolgt. Am Rest der Flächen ist nun zusätzlich eine Parkmöglichkeit für vier bis fünf Auto gegeben.

Herzlicher Empfang für Pilger

Das gesamte Ensemlbe des Johannesplatzerls ist nur durch die Bereitschaft der Fam. Steffi und  Walter  Punkenhofer  ermöglicht  worden,  den  erforderlichen  Grund  der  Gemeinde  zu verkaufen. Bürgermeister  Franz  Xaver  Hölzl  bedankt  sich  bei  allen,  die  einen  Beitrag  zu  diesem gelungenen Werk geleistet haben: „Dieser neu gestaltete Platz empfängt die zahlreichen Johannesweg-Wanderer ganz herzlich im Markt Weitersfelden.“

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Oscarreife Ballnacht

Oscarreife Ballnacht

HAGENBERG. Beim Maturaball des BORG Hagenberg wurde das Schloss zur eindrucksvollen Kulisse der Verleihung der ersten BORGademy Awards.  weiterlesen »

Junge Münchnerin übernimmt Maßschneiderei in Freistadt

Junge Münchnerin übernimmt Maßschneiderei in Freistadt

FREISTADT. Ideal gestaltete die Freistädter Kleidermachermeisterin Leopoldine Pammer ihre Geschäftsübergabe, stellte sich doch vor einigen Monaten Nicole Legat, Absolventin der Münchner ... weiterlesen »

Freistadt holte den Titel Schlauste Gemeinde - eine Rateshow mit Verbesserungspotenzial

Freistadt holte den Titel "Schlauste Gemeinde" - eine Rateshow mit Verbesserungspotenzial

FREISTADT. Mit dem Titel Schlauste Gemeinde im Bezirk Freistadt darf sich die Bezirkshauptstadt schmücken. Die gleichnamige Show mit Arabella Kiesbauer und Alfons Haider (der Entertainer sprang kurzfristig ... weiterlesen »

Schwungvoller Faschingsball in Hagenberg

Schwungvoller Faschingsball in Hagenberg

So ein Zirkus! So lautet das Motto des diesjährigen Faschingsball der Pfarre Hagenberg. weiterlesen »

Vernetzungstreffen zum Thema Integration

Vernetzungstreffen zum Thema Integration

BEZIRK FREISTADT. Das Thema Integration besprachen Vertreter der Gemeinden Leopoldschlag, Rainbach, Windhaag und Grünbach bei einer gemeinsamen Sitzung. weiterlesen »

HLW-Literaturcafé wiederbelebt

HLW-Literaturcafé wiederbelebt

  Nach einigen Jahren wagte sich die HLW Freistadt wieder an ein Kulturprojekt, das in früheren Jahren recht erfolgreich gewesen war: Aus dem Plan, ein Literaturcafé nach dem ... weiterlesen »

Grippe-Hochsaison - und nur eine Hausarzt-Ordination für ganz Pregarten

Grippe-Hochsaison - und nur eine Hausarzt-Ordination für ganz Pregarten

PREGARTEN. Hochsaison haben Husten, Schnupfen, Grippe & Co. dieser Tage, entsprechend voll sind die Wartezimmer der Arztpraxen. Besonders angespannt ist die Lage in der Aiststadt: Derzeit steht für ... weiterlesen »

Waldschäden durch massive Schneelast

Waldschäden durch massive Schneelast

BEZIRK FREISTADT. Borkenkäfer, Sturm und jetzt auch noch Schäden durch die massive Schneelast – Waldbauern erleben gerade viele Tiefschläge. Hilfsmittel aus dem Katastrophenfonds sollen ... weiterlesen »


Wir trauern