Drei Verdächtige verhaftet: zahlreiche Straftaten der letzten Wochen in Gunskirchen geklärt

Drei Verdächtige verhaftet: zahlreiche Straftaten der letzten Wochen in Gunskirchen geklärt

Bettina Krauskopf Bettina Krauskopf, Tips Redaktion, 11.02.2018 09:03 Uhr

BEZIRK WELS-LAND. Zahlreiche Straftaten der vergangenen drei Wochen in Gunskirchen konnten nun aufgrund intensiver polizeilicher Ermittlungen geklärt werden; drei Personen wurden verhaftet, sie sind voll geständig.

Den drei Verhafteten - einem 18-Jährigen aus Bachmanning, einem 17-Jährigen aus Gunskirchen sowie einer 18-jährigen Linzerin - konnten im Zuge der Ermittlungen ein vollendeter und ein versuchter Einbruchsdiebstahl, Diebstahl, schwere Sachbeschädigung, Sachbeschädigung sowie Hehlerei von Diebesgut nachgewiesen werden.

Fenster in Pfarrkirche eingeschlagen: Einbruch misslang

Der Einbruchsdiebstahl fand in ein Geschäftslokal in Gunskirchen statt, wo die drei Sportgeräte, Textilien sowie Bargeld entwendeten. Der 18-Jährige muss sich weiters für schwere Sachbeschädigung sowie versuchten Einbruchsdiebstahl verantworten: Er hatte an der Pfarrkirche Gunskirchen etliche ebenerdige Fenster aus Bleiverglasung eingeschlagen, um so in das Innere der Kirche zu gelangen, was ihm jedoch nicht gelang.

Auch schwere Sachbeschädigung geht auf das Konto der drei

Zu den weiteren Taten der drei Verdächtigen zählen schwere Sachbeschädigung am Bahnhof Gunskirchen, das Zerstören bzw. Einschlagen von mehreren Verkehrsspiegeln sowie einer Schautafel und der Verglasung einer Telefonzelle im Gemeindegebiet von Gunskirchen.

Alle drei Verdächtigen sind voll geständig

Auch der Diebstahl von Bargeld und eines Handys aus einem in Gunskirchen geparkten Fahrzeuges konnte nun geklärt werden. Der von den drei jungen Leuten angerichtete Schaden beträgt 18.400 Euro. Sie sind voll geständig, über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels erfolgte eine Anzeige auf freiem Fuß.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Feuerwehr Marchtrenk baut endlich aus

Feuerwehr Marchtrenk baut endlich aus

MARCHTRENK. Noch müssen sich die Kameraden der Feuerwehr in der Halle hinter den Einsatzfahrzeugen umziehen. Dieser Zustand wird bis in das kommende Frühjahr andauern. Dann ist der Umbau beendet. ... weiterlesen »

Gefühl und Haltung bestimmen die Pinselführung: Karin Zorn im Fokus

Gefühl und Haltung bestimmen die Pinselführung: Karin Zorn im Fokus

WELS. Es ist ein Atelier mit Wohnung – oder ist es doch umgekehrt –, in dem Karin Zorn in der Hafergasse lebt und arbeitet. Seit Anfang dieses Jahres ist die Künstlerin wieder in Österreich: ... weiterlesen »

Anna Köbrunner ist die Nahversorgerin in Steinhaus

Anna Köbrunner ist die Nahversorgerin in Steinhaus

STEINHAUS. Wenn Sie sich für sorgfältig ausgewählte Lebensmittel aus der Region entscheiden, schmeckt es nicht nur besser, es fühlt sich auch besser an, sagt Anna Köbrunner.  ... weiterlesen »

Waschaechter Österreichischer Kunstpreis

Waschaechter Österreichischer Kunstpreis

WELS. Bereits seit 1981 tritt der Kulturverein Waschaecht - damals noch Welser Kulturinitiative - als Veranstalter in den Bereichen Musik, Literatur und Kleinkunst vor allem im Schlachthof in Erscheinung. ... weiterlesen »

In Wels werden Rekorde geschrieben

In Wels werden Rekorde geschrieben

WELS. Mit Oktober 2016 übersiedelte die gesamte HOGO-Gruppe von Krenglbach nach Wels. Eine goldrichtige Entscheidung, wie man nach knapp zwei Jahren am neuen Standort feststellen kann. weiterlesen »

Spende an Marchtrenker Sozialmarkt

Spende an Marchtrenker Sozialmarkt

MARCHTRENK. Die Stadt beteiligte sich am Mobilitätstag und brachte den zahlreichen Besuchern die Vorteile der E-Mobiliät, vom E-Auto bis zum E-Roller, näher. Bei dieser Gelegenheit ... weiterlesen »

Kalabrien in Wels

Kalabrien in Wels

WELS. Die Pizzeria Rustica, die feine Trattoria in der Welser Freiung, ist die Adresse für alle Liebhaber der traditionellen italienisch-kalabrischen Küche, egal ob Pizza, Pasta, Fisch, Fleisch ... weiterlesen »

Auf Schutzweg angefahren

Auf Schutzweg angefahren

WELS. Beim Linksabbiegen übersah ein 77-jähriger Autolenker eine Fußgängerin, die auf dem Zebrastreifen die Straße überqueren wollte. weiterlesen »


Wir trauern