Raubüberfall erfunden: 22-Jähriger verwickelte sich bei Einvernahme in Widersprüche

Raubüberfall erfunden: 22-Jähriger verwickelte sich bei Einvernahme in Widersprüche

Bettina Krauskopf Bettina Krauskopf, Tips Redaktion, 06.10.2018 09:01 Uhr

WELS. Ein Raubüberfall auf einen 22-jährigen Tiroler am 5. Oktober um 20.15 Uhr in Wels stellte sich als Erfindung des vermeintlichen Opfers heraus.

Der Tiroler meldete bei der Polizei, dass er im Bereich der Traunuferstraße niedergeschlagen und ausgeraubt worden sei. Als eine Polizeistreife beim vermeintlichen Tatort eintraf, gab der 22-Jährige an, entlang des Fußweges am Zwinger in der Dunkelheit von drei dunkelhäutigen Männern mit Sturmmasken attackiert worden zu sein.

Bei Einvernahme in Widersprüche verwickelt

Anschließend hätten ihm die Männer 500 Euro aus seiner Geldbörse gestohlen, ihn in den Mühlbach gestoßen und wären Richtung Süden geflüchtet. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ; der 22-Jährige wurde zuerst ins Krankenhaus gebracht und nach der ärztlichen Versorgung in der Polizeiinspektion Innere Stadt vernommen, wo er sich in Widersprüche verwickelte. Letztendlich gab er zu, den Raub erfunden zu haben; er wird angezeigt.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Nach Feuerwerk Spende ans Kumplgut

Nach Feuerwerk Spende ans Kumplgut

PICHL. Die Einnahmen aus dem Silvester-Kinderfeuerwerk am Spar-Parkplatz haben die Veranstalter dem Erlebnishof am Kumplgut in Wels gespendet. weiterlesen »

Spatenstich im Welser Zentrum

Spatenstich im Welser Zentrum

WELS. Die Rainerstraße ist nicht ohne Grund gesperrt. Die Bauarbeiten am neuen AMS-Gebäude sowie der Hypo Vorarlberg haben auf Hochtouren begonnen. Im Sommer 2020 soll alles fertig sein. weiterlesen »

Die Alte Remise und der Welser „Fäustl“

Die Alte Remise und der Welser „Fäustl“

WELS. Das Postfuchstrio ist eine kleine Kabarettgruppe. Das neuest­e Projekt erblickt am Samstag, 23. Februar, um 18.30 Uhr in der Alten Remise des Hotels Hauser in der Bäckergasse das Licht der ... weiterlesen »

Disco mit Eiswolf

Disco mit Eiswolf

MARCHTRENK. Die Eisdiscos erfreuen sich über die Stadtgrenzen hinaus großer Beliebtheit. Insgesamt brachten über 800 Kinder und Jugendliche bei heißen Beats und trendigen Sounds die ... weiterlesen »

Großkonzerte am Gelände und neue Messe-Formate

Großkonzerte am Gelände und neue Messe-Formate

WELS. Der Strategieprozess ist noch nicht abgeschlossen. Doch eine Stoßrichtung für die Messe lässt sich schon erahnen. Es wird daran gearbeitet, am Gelände Großkonzerte zu organisieren. ... weiterlesen »

Streitfall: Freiwilligenzentrum Wels und die politische Einflussnahme

Streitfall: Freiwilligenzentrum Wels und die politische Einflussnahme

WELS. Die Stadt plant eine Freiwilligenagentur. Das Freiwilligenzentrum befürchtet Kürzungen. Es ist auch ein Streit um die Überparteilichkeit entbrannt. weiterlesen »

Lions unterstützen Menschen mit Beeinträchtigung

Lions unterstützen Menschen mit Beeinträchtigung

MARCHTRENK. Der Lions Club Marchtrenk Welser Heide unterstützt mit Spenden Menschen mit Beeinträchtigungen in einer Tagesstruktur des Instituts Hartheim. weiterlesen »

Flöticusse - Die Musiker von morgen

Flöticusse - Die Musiker von morgen

STEINHAUS. Seit vier Jahren geben Karin Kriener und Michaela Fosodeder im Musikheim Flötenunterricht. Als vor einigen Jahren die Kinder selbst die Idee hatten, ein Konzert zu machen, wurde diese natürlich ... weiterlesen »


Wir trauern