„Wös, Wels, Waller“: Ein Schlager der absolut besonderen Art

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 11.09.2012 21:00 Uhr

WELS. Es war und ist eine Grat­wanderung der besonderen Art und die Projektanten und Protagonisten sind sich dieser Tatsache auch bewusst. Beim Fest der Gefühle am Freitag, 14. September, ab 19 Uhr bei Schönwetter im Burggarten, bei Schlechtwetter in den Mino­riten, kann sich jeder ein Bild davon machen.

„Wös, Wels, Waller“ heißt der Schlager, den Gloria Mey mit Band zum Besten geben wird. Petra Linecker spielt die fiktive Sängerin und war überrascht, wie bei den Dreharbeiten zum Video die Menschen auf sie zugekom­men sind. Einige wollten Fotos, Kinder kamen am zweiten Tag zu den Dreharbeiten, zogen sich noch um, damit sie ihrem Star ähnlich sein können. „Dazu hat sich auch noch ein Produzent aus Deutschland und ein Fernseh­team gemeldet, die Gloria Mey präsentieren wollen“, erklärt Elke Oberleitner vom Kernteam des Projektes. Doch es geht nicht um eine Verhöhnung des Schlager­genres, sondern um eine Annä­herung und eine Auseinanderset­zung. „Bei den Dreharbeiten, der Musik und auch bei der Produk­tion der Zeitschrift “Die ganze Wahrheit„ haben wir gemerkt, wie viel Arbeit hinter der Schla­gerwelt steckt“, sagt Oberleitner. Das was das Fest der Gefühle an diesem Freitag bringen wird, liest sich in der Kurzbeschreibung der Presseunterlage wie folgt: „Das Fest der Gefühle“ textet und komponiert einen Wels-Schla­ger, produziert einen Videoclip, diskutiert und analysiert Medien­produktionen rund um die Welt der Hits. Das Ereignis am Ende der Auseinandersetzungen wird als „Sternstunde“ inszeniert: Burggarten-Konzert mit allen, die mitgearbeitet haben und für die Menschen, die gerne populä­re Musik hören und deren Funk­tion - so es eine gibt - für unseren Alltag erkennen (möchten).

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.




Parkdeck: Jetzt rollen wirklich die Bagger am Welser Bahnhof an

Parkdeck: Jetzt rollen wirklich die Bagger am Welser Bahnhof an

WELS. 10,6 Millionen Euro werden in das Parkhaus mit 545 PKW- und 490 Fahrrad-Abstellplätzen investiert. Nach langem Vorgeplänkel rollen nun die Bagger an. weiterlesen »

Pfarre Vogelweide: Ein besonderes Treffen

Pfarre Vogelweide: Ein besonderes Treffen

WELS. Die Pfarre Wels Heilige Familie kennt man besser unter dem Namen Vogelweide. Zum 60-jährigen Weihejubiläum der Pfarre hat man sich etwas Besonderes einfallen lassen. Ehemalige aber auch aktuelle ... weiterlesen »

Florian Kierner mit tollem 6. Platz bei der Straßen-WM der Junioren in Norwegen

Florian Kierner mit tollem 6. Platz bei der Straßen-WM der Junioren in Norwegen

Die Rad-Weltmeisterschaften sind gestern in Norwegen zu Ende gegangen. Eine tolle Leistung hat in Bergen der für den Radclub Wels startende Florian Kierner geboten. Beim Rennen über 136 Kilometer konnte ... weiterlesen »

Serviceklub: Kurz übernimmt

Serviceklub: Kurz übernimmt

WELS. Der Kiwanis-Club Wels Maximilian hat mit Christian Kurz einen neuen Präsidenten. Gekürt wurde Kurz kürzlich während einer Schifffahrt auf dem Inn bei Schärding, übernommen hat der Marchtrenker ... weiterlesen »

PKW schleuderte gegen Verkehrsschilder und parkendes Fahrzeug: vier Verletzte

PKW schleuderte gegen Verkehrsschilder und parkendes Fahrzeug: vier Verletzte

BEZIRK WELS-LAND. Aus noch unbekannter Ursache kam ein 39-jähriger Deutscher am 24. September um 6.50 Uhr mit seinem PKW auf der A8 bei der Zufahrt zum Parkplatz 17 von der Fahrbahn ab und schleuderte ... weiterlesen »

Brand im Klinikum Wels

Brand im Klinikum Wels

WELS. Aus bislang unbekannter Ursache war am 22. September in den Abendstunden eine elektrische Anlage im Technikraum des Klinikum Wels in Brand geraten. weiterlesen »

VKB-Spieler der Runde: Begnadeter Torjäger

VKB-Spieler der Runde: Begnadeter Torjäger

Zum VKB-Spieler der fünften LT1 Oberösterreich-Liga-Runde wählten die Fans auf ligaportal.at Franjo Dramac von WSC Hertha. weiterlesen »

Konzertspektakel nach Bombendrohung evakuiert

Konzertspektakel nach Bombendrohung evakuiert

WELS. Das seit Wochen herbeigesehnte, größte Konzertereignis des Jahres in Wels musste heute Nacht, 23. September 2017, wegen einer anonymen Bombendrohung abgebrochen werden. 5800 Besucher wurden - vorerst ... weiterlesen »


Wir trauern