Neunter Welser Stadtball wird glamourös

Neunter Welser Stadtball wird glamourös

Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 08.11.2016 10:14 Uhr

WELS. Das gesellschaftliche Ereignis der Stadt soll es wieder werden – der Welser Stadtball, der am 4. Februar 2017 zum neunten Mal veranstaltet wird. Was können die Besucher erwarten?

Neben der obligatorischen Eröffnung durch das Jungdamen- und Herrenkomitee der Tanzschule Hippmann wird Alois Mühlbacher den Ballabend eröffnen. Der aus Hinterstoder stammende Countertenor singt bereits an den großen Konzerthäusern und stand zuletzt an der Wiener Staatsoper auf der Bühne. Für die gute Tanzmusik sorgt dieses Mal das Orchester Fredy Bauer bevor nach Mitternacht der Hot Pants Road Club den Stadtball rocken wird.

Den Blumenschmuck wird die Gärtnerei Dopetsberger übernehmen und Lewinksy wird für das Catering im Ballsaal zuständig sein. Schnappschüsse kann man in einer Foto-Lounge machen lassen und das Zelt im Innenhof wird von der Firma Pappas Automobilvertriebs GmbH in Gunskirchen gesponsert und auch den Namen tragen. Hans Peter Gratz spielt mit seiner Band dort auf. Veranstalter ist wieder das Wels Marketing, insgesamt werden neun Welser Service Clubs mit im Boot sein und die Bars betreiben. Wie bisher werden die Erlöse wieder für karitative Projekte gespendet.

Über 17.000 Euro beim achten Ball

Der achte Welser Stadtball im Februar 2016 brachte eine Spendensumme von 17.197 Euro ein. Der Großteil des Reinerlöses konnte über den Verkauf von Getränken an den von den Welser Serviceclubs betriebenen Bars, den Verkauf von Tombola-Losen und über das Charity-Roulette erwirtschaftet werden. Die neun beteiligten Clubs konnten selber entscheiden, für welches karitative Projekt sie ihr erwirtschaftetes Geld zur Verfügung stellen. Vor allem Projekte für (kranke oder benachteiligte) Kinder, Jugendliche und Flüchtlinge wurden unterstützt.

Auch über den zehnten Welser Stadtball 2018 machen sich die Veranstalter schon Gedanken. In welcher Form ein Stadtball 2019 stattfinden kann (Umbau des Greifs), ist noch ungewiss.

 

Welser Stadtball:

Samstag, 4. Februar 2017

Stadttheater Wels

Kartenvorverkauf: ab 9. Jänner

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Besucherrekord bei der Firma Fronius

Besucherrekord bei der Firma Fronius

WELS/SATTLEDT. Die Firma Fronius bietet an den Standorten geführte Rundgänge an. 7.850 Besucher haben 2018 dieses Angebot angenommen – ein Besucherrekord, 2017 waren es 5.750 Personen. weiterlesen »

Historischer Sportabend gegen eine kompakte und unangenehme Truppe

Historischer Sportabend gegen eine kompakte und unangenehme Truppe

WELS. Durch drei Heimsiege in Folge schaffte die SPG Walter den Aufstieg in das Viertelfinale der Tischtennis Champions League. Am kommenden Freitag, 25. Jänner, ist das Heimspiel in der HS Vogelweide ... weiterlesen »

Feuerwehr zieht Bilanz

Feuerwehr zieht Bilanz

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. 10.242 Stunden investierten die Mitglieder der Feuerwehr Bergham-Kösslwang in Ausbildung, Bewerbe, Jugendarbeit, Organisation und für Einsätze. Bei der Generalversammlung ... weiterlesen »

WKO Wels Land drängt auf raschen Ausbau der Bundesstraße 1

WKO Wels Land drängt auf raschen Ausbau der Bundesstraße 1

WELS-LAND. Ungewohnt deutlich spricht WKO Obmann Franz Ziegelbäck den Ausbau der B1 an. Insbesondere bei Marchtrenk sei die Situation kaum mehr tragbar, meint der Funktionär. weiterlesen »

Zug prallte trotz Notbremsung gegen Sattelzug

Zug prallte trotz Notbremsung gegen Sattelzug

SATTLEDT. Vermutlich weil er die herannahende Triebwagengarnitur übersehen hat, wurde am Mittwoch, 23. Jänner ein Lkw-Lenker leicht verletzt. weiterlesen »

Mittwoch ist Sporttag: Seit 37 Jahren ist diese Weißkirchner Truppe aktiv

Mittwoch ist Sporttag: Seit 37 Jahren ist diese Weißkirchner Truppe aktiv

WEISSKIRCHEN. Sie nennen sich selbst die Fußball-Senioren. Johann Eismair und Josef Ulm haben die Gruppe vor 37 Jahren ins Leben gerufen. Jeden Mittwoch wird mit­einander gesportelt. weiterlesen »

Literatur mit Suppe

Literatur mit Suppe

WELS. Der aktuelle Welser Stadtschreiber Stefan Kutzenberger berichtet am Mittwoch, 23. Jänner, 19.30 Uhr im Schlachthof von seinen Be­obachtungen und Erlebnissen in Wels und liest aus seinem ... weiterlesen »

Digitale Innovation und  Revolution auf dem Stempelmarkt

Digitale Innovation und Revolution auf dem Stempelmarkt

WELS. Die Tests verliefen mehr zufriedenstellend. Die ersten Vor-Präsentationen stoßen auf Begeisterung. Mit dem innovativen Produkt e-mark wird ein Meilenstein im Bereich des Stempels gesetzt ... weiterlesen »


Wir trauern