Schubertiade bringt heiteren Mozart

Schubertiade bringt „heiteren Mozart“

Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 09.01.2018 10:09 Uhr

WELS. Die Konzertreihe „Schubertiade“ steht in den Startlöchern. Am Donnerstag, 11. Jänner, 19.30 Uhr, kann man im Spiegelsaal des Schlosses Puchberg den „heiteren Mozart“ erleben. Überhaupt ist die Konzertreihe moderner geworden, das neue Führungsteam hat viele Ideen umgesetzt. 

Die vollzogene Strukturreform spiegelt sich zum einen in den künstlerischen Darbietungen wider. Auch Bühnenstücke, Lesungen und Tanzveranstaltungen will man ins Programm aufnehmen. Eine Veränderung gibt es im zweiten Jahr der „neuen“ Schubertiade auch im zeitlichen Ablauf. Bis auf das Weihnachtskonzert hat man die Konzertreihe vom Spätherbst in die Zeit zwischen Jänner und März verlegt (Termine siehe Infokasten). Einzelne Veranstaltungen will man aber auch während des Jahres einstreuen.

Ambitioniertes Team

Organisiert wird die Konzertreihe zu Ehren des Komponisten Franz Schubert im zweiten Jahr vom Verein „Freunde der Schubertiade“ mit dem Tenor Michael Nowak als Obmann. Er wird von seiner Frau Judith Graf, seiner Tochter Verena Nowak, Rita Ahorner, Rudolf Steiner und weiteren Vorstandsmitgliedern unterstützt. Nowak hat die Organisation von Alfred Ecker nach dessen Tod übernommen. Dieser veranstaltete die Schubertiade mehr als zehn Jahre lang. Schon unter Ecker sind Nowak und Graf regelmäßig bei der Schubertiade aufgetreten.

Fördern und spenden

Was gleich geblieben ist, ist das Bestreben junge Talente zu fördern und den Erlös aus den Konzerten zu spenden. Es sollen immer wieder neue Organisationen, Projekte oder Einzelpersonen unterstützt werden. Mit der nun beginnenden Konzertsaison will man die Lebenshilfe-Werkstätte in Wels bei einer geplanten Tanzveranstaltung im Alten Schlachthof unterstützen.

Für die kommende Saison wünscht man sich mehr (junges) Publikum damit sich auch finanziell mehr als eine Schwarze Null ausgeht. Die Künstler treten ohnehin für nur sehr wenig Geld auf, erklärt der Obmann.

Zum Programm

Unter dem Titel 'Der heitere Mozart ' wird am Donnerstag, 11. Jänner um 19.30 Uhr im Spiegelsaal von Schloss Puchberg ein buntgefächerter breiter Querschnitt aus heiteren, humorvollen Kompositionen von Mozart präsentiert. 

Neben den vier bekannten Gesangssolisten Judith Graf, Michael Nowak, Johanna Zachhuber und Kurt Köller wird der beliebte Schauspieler und Regisseur Franz Strasser mit Rezitationen aus den 'Bäslebriefen ' dem Abend eine besondere Würze verleihen.

Am Samstag, 20. Jänner erwartet die Gäste um 19.30 Uhr in der Evangelischen Kirche Wels ein aufregendes Drei Chöre Konzert unter der Mitwirkung des A Cappella Chores Wels, den Wiener Sängermännern und NowaCanto. Ein Ohrenschmaus der Chor Literatur wird hier serviert. Der Schwerpunkt des Chorfestivals liegt bei den Komponisten Schubert, Schuhmann und Brahms. Margit Fussi und Klaus Oberleitner begleiten am Klavier. 

 

 

Donnerstag, 11. Jänner, 19.30 Uhr

„Der heitere Mozart„, Puchberg

 

Samstag, 20. Jänner, 19.30 Uhr

Drei-Chöre-Konzert, Evang. Kirche

 

Sonntag, 11. Februar, 11 Uhr

Talente-Konzert mit Tanz, LMS Wels

 

Samstag, 3. März, 19.30 Uhr

Oper „Dido und Aeneas“, Stadttheater

 

Montag, 5. März, 19.30 Uhr

„Die Winterreise„, Solist: Michael Nowak, Streichquartett, Kalchmair, Thalheim

 

Karten: www.schubertiade-wels.vision

kartenverkauf@schubertiade-wels.vision

0677/62023074

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Franz Edlbauer übernimmt Wirtschaftskammer Wels, Peter Lehner den Wirtschaftsbund

Franz Edlbauer übernimmt Wirtschaftskammer Wels, Peter Lehner den Wirtschaftsbund

WELS. Josef Resch legt seine Funktionen als Wirtschaftsbund- und WKO-Bezirksstellenobmann zurück, lautet die Presseaussendung des WB Oberösterreich. Franz Edlbauer, geschäftsführender ... weiterlesen »

Wertvolle Tipps von einem Sicherheitsexperten

Wertvolle Tipps von einem Sicherheitsexperten

LAMBACH/WELS. Zwischen 2015 und 2017 sind in Wels-Land 364 Einbruchsdiebstähle verübt worden. 50 Prozent der Einbrüche werden mit ganz einfachen Werkzeugen verübt. Im Rahmen der Sicherheitstour ... weiterlesen »

Welser MKH: Das alte Rom hält Einzug

Welser MKH: Das alte Rom hält Einzug

WELS. Das MedienKulturHaus legt in den nächsten Wochen einen Schwerpunkt auf Ovilava und wie mit dem Kulturerbe umgegangen wird. Am Donnerstag, 27. September, beginnt um 19 Uhr die Sonderausstellung ... weiterlesen »

5.500 Menschen übten Wiederbelebung

5.500 Menschen übten Wiederbelebung

WELS. Der Weltrekord wurde zwar nicht geknackt, dafür haben 5.500 Menschen gemeinsam Wiederbelebungsmaßnahmen geübt. Wahrscheinlich noch vielen Hunderten mehr wurde durch die Kampagne Hand ... weiterlesen »

Radwege, Pump-Track und Traunschiff für Hochzeiten

Radwege, Pump-Track und Traunschiff für Hochzeiten

WELS. Die Stadt und acht Umlandgemeinden haben im Forum Stadtregion Wels zwei Jahre lange beraten, diskutiert und verhandelt. Die Kooperation wird weiter ausgebaut, dazu kommen ein Traunschiff in Thalheim, ... weiterlesen »

Team Felbermayr Simplon Wels mit tollem Auftritt und Platz 16 bei der Rad-WM 2018 in Tirol

Team Felbermayr Simplon Wels mit tollem Auftritt und Platz 16 bei der Rad-WM 2018 in Tirol

Das Team Felbermayr Simplon Wels hat sich aufgrund der tollen Leistungen im heurigen Jahr für das Mannschaftszeitfahren bei der Rad-WM in Tirol 2018 qualifiziert. Und heute schlug für die Welser ... weiterlesen »

Mariane Bachl liebt das Handwerk und die Leute

Mariane Bachl liebt das Handwerk und die Leute

EBERSTALZELL. Ein kaputter Absatz am Schuh, ein abgerissener Riemen oder eine zu weite Lederhose – für Mariane Brunmayr-Bachl kein Problem. In ihrer Werkstatt mitten in Eberstalzell werden solche ... weiterlesen »

Frauengesundheitstzentrum: Neuer Welser Standort ist eine alte Hutfabrik

Frauengesundheitstzentrum: Neuer Welser Standort ist eine alte Hutfabrik

WELS. Das Frauengesundheitszentrum ist nun in der Carl Blumstraße in den umgebauten Hallen einer ehemaligen Hutfabrik zu finden. Die Räumlichkeiten am Kaiser Josef Platz entsprachen nicht mehr ... weiterlesen »


Wir trauern