WAKS: Von O sole mio bis Mord im Mühlviertel

WAKS: Von „O sole mio“ bis „Mord im Mühlviertel“

Mag. Ingrid Oberndorfer Mag. Ingrid Oberndorfer, Tips Redaktion, 11.07.2018 16:02 Uhr

WELS. Die größten Soulhits aller Zeiten und den „momentan coolsten Hammond-Meister“ gibt´s am Wochenende beim Welser Arkadenhof Kultursommer. Dank der Kooperation mit dem MusikFestiWels sogar bei freiem Eintritt!

Aufwärmen kann man sich für das musikalische Wochenende bereits am Mittwoch, 11. Juli. Um 20 Uhr zaubern Choropax die italienische Sonne in den Arkadenhof. Dabei will die achtköpfige Sängerrunde in erster Linie unterhalten. Jedes Lied erzählt eine Geschichte und ist gleichzeitig ein musikalischer Leckerbissen. Eine gute Mischung aus Oldies und eigenen Liedern mit lustigen Texten.

Von Marvin Gaye bis Aretha Franklin

Eine Nacht voll Soul- und R-„n“-B-Musik und den größten Hits der Motown-Ära beschert am Freitag, 13. Juli, 20 Uhr Sahvant feat. Shelia Michellé. Die aus Nashville stammende Sängerin spannt den musikalischen Bogen von den Supremes, Marvin Gaye, Stevie Wonder, Tina Turner, Diana Ross, Aretha Franklin und James Brown bis zu den Temptations und vielen mehr. Durch die Mischung aus Pop, Soul und Gospel ist ihre stimmliche Präsenz und ihre Ausstrahlung einzigartig.

Raphael Wressnig haut in die Tasten

Zwischen Soul, Funk, Jazz, R „n“ B, New Orleans und Blues geht bei Raphael Wressnig und der Soul Gift Band am Samstag, 14. Juli, 20 Uhr so richtig die Post ab. Wressnigs einzigartiges, druckvolles Spiel auf der Original-Vintage-Hammond hat ihm schon vier Nominierungen als „Best Organ Player“ beim wichtigsten Jazzpreis DownBeat Critics Poll beschert.

Krimi made im Mühlviertel

Am Freitag, 20. Juli, 20 Uhr geht es mit einer Lesung weiter. Der frühere Tips-Rohrbach-Redakteur Christian Hartl liest für eine freiwillige Spende an das Kinderschutzzentrum Tandem aus seinem Krimi „Mord im Mühlviertel“.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Mariane Bachl liebt liebt das Handwerk und die Leute

Mariane Bachl liebt liebt das Handwerk und die Leute

EBERSTALZELL. Ein kaputter Absatz am Schuh, ein abgerissener Riemen oder eine zu weite Lederhose – für Mariane Brunmayr-Bachl kein Problem. In ihrer Werkstatt mitten in Eberstalzell werden solche ... weiterlesen »

Frauengesundheitstzentrum: Neuer Welser Standort ist eine alte Hutfabrik

Frauengesundheitstzentrum: Neuer Welser Standort ist eine alte Hutfabrik

WELS. Das Frauengesundheitszentrum ist nun in der Carl Blumstraße in den umgebauten Hallen einer ehemaligen Hutfabrik zu finden. Die Räumlichkeiten am Kaiser Josef Platz entsprachen nicht mehr ... weiterlesen »

Honig aus der Stadt Wels

Honig aus der Stadt Wels

WELS. Im Messegelände summen jetzt vermehrt die Bienen. Die Welser Honig Manufaktur wurde ins Leben gerufen, ein Gemeinschaftsprojekt der Messe Wels und der Firma Resch&Frisch. weiterlesen »

Polizei warnt vor Kautionstrick

Polizei warnt vor Kautionstrick

WELS. Es sind zumindest drei Fälle bekannt. Betrüger riefen Pensionisten an. Ein naher Verwandter ist bei einem Unfall verletzt worden und sie müssen nun Kaution bezahlen. Wer betagte Verwandte ... weiterlesen »

Goldenes Partnerschafts-Jubiläum

Goldenes Partnerschafts-Jubiläum

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Zwischen den Gemeinden Bad Wimsbach-Neydharting und Friedrichsdorf-Seulberg im Bundesland Hessen in Deutschland besteht seit 50 Jahren eine Partnerschaft. Dieses Jubiläum ... weiterlesen »

Markus Eibegger beendet seine Radprofi-Karriere

Markus Eibegger beendet seine Radprofi-Karriere

Ein Großer des österreichischen Radsports beendet seine aktive Karriere und sagt dem Profiradsport Lebewohl. Markus Eibegger hat sich jetzt nach reiflicher Überlegung entschieden, ein Jobangebot ... weiterlesen »

Eberstalzell ist als Firmenstandort beliebt

Eberstalzell ist als Firmenstandort beliebt

EBERSTALZELL. Bei über 2.700 Einwohnern verfügt die Gemeinde über mehr als 1.000 Arbeitsplätze im Ort. Laufend siedeln sich Betriebe an oder bauen aus. Bürgermeister Franz Gimplinger ... weiterlesen »

Lokalbahn-Areal: Entscheidung gefallen

Lokalbahn-Areal: Entscheidung gefallen

WELS. Für den städtebaulichen Ideenwettbewerb für die Entwicklung des Lokalbahn-Areals gab es 16 Einreichungen. Die neunköpfige Jury aus Vertretern der Stadtpolitik sowie internen und ... weiterlesen »


Wir trauern