WAKS: Von O sole mio bis Mord im Mühlviertel

WAKS: Von „O sole mio“ bis „Mord im Mühlviertel“

Mag. Ingrid Oberndorfer Mag. Ingrid Oberndorfer, Tips Redaktion, 11.07.2018 16:02 Uhr

WELS. Die größten Soulhits aller Zeiten und den „momentan coolsten Hammond-Meister“ gibt´s am Wochenende beim Welser Arkadenhof Kultursommer. Dank der Kooperation mit dem MusikFestiWels sogar bei freiem Eintritt!

Aufwärmen kann man sich für das musikalische Wochenende bereits am Mittwoch, 11. Juli. Um 20 Uhr zaubern Choropax die italienische Sonne in den Arkadenhof. Dabei will die achtköpfige Sängerrunde in erster Linie unterhalten. Jedes Lied erzählt eine Geschichte und ist gleichzeitig ein musikalischer Leckerbissen. Eine gute Mischung aus Oldies und eigenen Liedern mit lustigen Texten.

Von Marvin Gaye bis Aretha Franklin

Eine Nacht voll Soul- und R-„n“-B-Musik und den größten Hits der Motown-Ära beschert am Freitag, 13. Juli, 20 Uhr Sahvant feat. Shelia Michellé. Die aus Nashville stammende Sängerin spannt den musikalischen Bogen von den Supremes, Marvin Gaye, Stevie Wonder, Tina Turner, Diana Ross, Aretha Franklin und James Brown bis zu den Temptations und vielen mehr. Durch die Mischung aus Pop, Soul und Gospel ist ihre stimmliche Präsenz und ihre Ausstrahlung einzigartig.

Raphael Wressnig haut in die Tasten

Zwischen Soul, Funk, Jazz, R „n“ B, New Orleans und Blues geht bei Raphael Wressnig und der Soul Gift Band am Samstag, 14. Juli, 20 Uhr so richtig die Post ab. Wressnigs einzigartiges, druckvolles Spiel auf der Original-Vintage-Hammond hat ihm schon vier Nominierungen als „Best Organ Player“ beim wichtigsten Jazzpreis DownBeat Critics Poll beschert.

Krimi made im Mühlviertel

Am Freitag, 20. Juli, 20 Uhr geht es mit einer Lesung weiter. Der frühere Tips-Rohrbach-Redakteur Christian Hartl liest für eine freiwillige Spende an das Kinderschutzzentrum Tandem aus seinem Krimi „Mord im Mühlviertel“.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Infrastruktur, Wirtschaft und viele Interessen

Infrastruktur, Wirtschaft und viele Interessen

WELS. In der Gemeinderatssitzung in der Stadthalle gab es in der Aktuellen Stunde einen Beitrag über die Situation in der Oberfeldstraße. Fachmärkte aller Art plus die Nutzung als Verbindungsstraße ... weiterlesen »

Tiergarten-Direktorin ist neue Aufsichtsrätin bei Richter Pharma

Tiergarten-Direktorin ist neue Aufsichtsrätin bei Richter Pharma

WELS/WIEN. Dagmar Schratter, Direktorin der Schönbrunner Tiergarten GesmbH, unterstützt als neue Aufsichtsrätin und mit ihrem Expertenwissen zukünftig die Firma Richter Pharma. weiterlesen »

Sattelanhänger gestreift und frontal gegen Bäume geprallt

Sattelanhänger gestreift und frontal gegen Bäume geprallt

NEUKIRCHEN. Schwer verletzt wurde am Montag, 16. Juli eine 59-jährige Lenkerin, als sie mit ihrem Pkw einen Sattelanhänger streifte.  weiterlesen »

83-Jähriger von Traktor eingeklemmt

83-Jähriger von Traktor eingeklemmt

STEINERKIRCHEN. Bei der Reparatur einer Frontladegabel wurde am Montag, 16. Juli ein 83-jähriger Steinerkirchner schwer verletzt.  weiterlesen »

Wels-Tag beim Future Tennis Turnier

Wels-Tag beim Future Tennis Turnier

WELS. Der Hauptbewerb beim 15.000 Dollar Tennisturnier auf der UTC Anlage in der Rosenau hat begonnen. Mit dem 18-Jährigen Björn Nareyka greift heute ein Lokalmatador ein. Für einen anderen ... weiterlesen »

Feuerwehr lädt zu Fest für die ganze Familie

Feuerwehr lädt zu Fest für die ganze Familie

PICHL. Knisternde Lagerfeuerromantik, gemütliches Zusammensitzen auf Stroh, Fackelschein unter freiem Himmel – das ist das Fest Sunnstern in der Ortschaft Sulzbach. weiterlesen »

Landesweites Häubchentreffen

Landesweites Häubchentreffen

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Rund 350 Häubchenmädchen und auch einige Lederhosenbuam kamen in die Gemeinde, als die Goldhauben- und Kopftuchgruppe zum landesweiten Häubchentreffen lud. weiterlesen »

Fazit des Auslandsaufenthaltes in Rumänien: „Ich habe viel gelernt“

Fazit des Auslandsaufenthaltes in Rumänien: „Ich habe viel gelernt“

WELS/CLUJ. Ein Semester lang absolvierte Lisa Hackl ihr Studium in Rumänien. In unregelmäßigen Abständen schickte sie Berichte an die Tips-Redaktion. Hier ihr Abschlussbericht. weiterlesen »


Wir trauern