Pernauer Literaturtage mit Würstel-Lesung

Pernauer Literaturtage mit Würstel-Lesung

Mag. Ingrid Oberndorfer Mag. Ingrid Oberndorfer, Tips Redaktion, 10.10.2018 15:29 Uhr

WELS. Bücherwürmer und Freunde zeitgenössischer Literatur aller Altersklassen kommen kommendes Wochenende bei den ersten Pernauer Literaturtagen voll auf ihre Kosten! Mit dem neuen Veranstaltungsformat verwirklicht das ehrenamtliche Organisationsteam um Petra Wimmer und Bernhard Stegh ein kleines, aber feines „Literatur-Festival“ im Haus der Kinderfreunde Wels-Pernau. 

Der Start der gemütlichen Lesetage erfolgt am Freitag, 12. Oktober. Von 15 bis 17 Uhr gibt es von Kerstin Neumüller und dem Team der Krabbelstube Pernau ein eigenes Kinderprogramm für die kleinsten Bücherfreunde bis zum sechsten Lebensjahr: Eine Kinderlesung mit Instrumenten, das Tisch-Theater Kamishibai und ein Szenenspiel mit Figuren.

Bücherflohmarkt und Weinspezialitäten

Am Samstag, 13. Oktober geht es um 10 Uhr los. Von 10 bis 17 Uhr gibt es einen Bücherflohmarkt, auf dem Bücher aus den unterschiedlichsten Sammlungen sehr günstig (ein bis drei Euro) erworben werden können. Von 12 bis 19 Uhr kredenzt „Weinphilosoph“ Norbert Perkles Weinspezialitäten aus seinem außergewöhnlichen Sortiment und um 11.30 Uhr erzählt der Pernauer Lokalmatador Andreas Hochmair („Der Weg der Kistensau“) in einer exklusiven „Würstel-Lesung“ regionale Geschichten bei sehr bodenständiger Kulinarik. Auf eine spannende Lesung von Bestsellerautor Thomas Baum („In 3 Tagen bist du tot“, „Tödliche Fälschung“ und diverse Drehbücher zur TV-Serie „Rosenheim Cops“) darf man sich um 17 Uhr freuen.

Musik zum Ausklang

Natürlich gibt es auch akustische Leckerbissen: Sänger und Gitarrist Howie wird von 18 bis 19 Uhr mit Pop-Klassikern aus den 60er- und 70er-Jahren für einen stimmungsvollen, musikalischen Ausklang sorgen. 

Pernauer Literaturtage

Freitag, 12. Oktober, von 15 bis 17 Uhr

Samstag, 13. Oktober, von 10 bis 19 Uhr

Kinderfreundeheim Pernau

Linzer Straße 126, 4600 Wels

 

Komplettes Proramm unter petrawimmer.at/literaturtage

Eintritt frei!

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Anna Köbrunner ist die Nahversorgerin in Steinhaus

Anna Köbrunner ist die Nahversorgerin in Steinhaus

STEINHAUS. Wenn Sie sich für sorgfältig ausgewählte Lebensmittel aus der Region entscheiden, schmeckt es nicht nur besser, es fühlt sich auch besser an, sagt Anna Köbrunner.  ... weiterlesen »

Waschaechter Österreichischer Kunstpreis

Waschaechter Österreichischer Kunstpreis

WELS. Bereits seit 1981 tritt der Kulturverein Waschaecht - damals noch Welser Kulturinitiative - als Veranstalter in den Bereichen Musik, Literatur und Kleinkunst vor allem im Schlachthof in Erscheinung. ... weiterlesen »

In Wels werden Rekorde geschrieben

In Wels werden Rekorde geschrieben

WELS. Mit Oktober 2016 übersiedelte die gesamte HOGO-Gruppe von Krenglbach nach Wels. Eine goldrichtige Entscheidung, wie man nach knapp zwei Jahren am neuen Standort feststellen kann. weiterlesen »

Spende an Marchtrenker Sozialmarkt

Spende an Marchtrenker Sozialmarkt

MARCHTRENK. Die Stadt beteiligte sich am Mobilitätstag und brachte den zahlreichen Besuchern die Vorteile der E-Mobiliät, vom E-Auto bis zum E-Roller, näher. Bei dieser Gelegenheit ... weiterlesen »

Kalabrien in Wels

Kalabrien in Wels

WELS. Die Pizzeria Rustica, die feine Trattoria in der Welser Freiung, ist die Adresse für alle Liebhaber der traditionellen italienisch-kalabrischen Küche, egal ob Pizza, Pasta, Fisch, Fleisch ... weiterlesen »

Auf Schutzweg angefahren

Auf Schutzweg angefahren

WELS. Beim Linksabbiegen übersah ein 77-jähriger Autolenker eine Fußgängerin, die auf dem Zebrastreifen die Straße überqueren wollte. weiterlesen »

Shopping City Wels erarbeitet  gemeinsame Strategie mit der Stadt

Shopping City Wels erarbeitet gemeinsame Strategie mit der Stadt

WELS. Anfang Oktober trafen sich Christian Guzy und Martin Klein, die Eigentümer der SCW mit dem Welser Bürgermeister Andreas Rabl, um die Beziehungen zur Stadt Wels zu stärken und eine ... weiterlesen »

„Ein guter Zeitpunkt für die Übergabe“

„Ein guter Zeitpunkt für die Übergabe“

THALHEIM. Die Geschäfte laufen gut bei Rico. Dazu kommt, dass der größte Ausbau der Firmengeschichte kurz vor der Fertigstellung steht. Es ist deshalb ein guter Zeitpunkt für die Übergabe ... weiterlesen »


Wir trauern