Waschaechter Österreichischer Kunstpreis

Waschaechter Österreichischer Kunstpreis

Mag. Ingrid Oberndorfer Mag. Ingrid Oberndorfer, Tips Redaktion, 18.10.2018 15:10 Uhr

WELS. Bereits seit 1981 tritt der Kulturverein Waschaecht - damals noch Welser Kulturinitiative - als Veranstalter in den Bereichen Musik, Literatur und Kleinkunst vor allem im Schlachthof in Erscheinung.

In der Arbeit wird Wert darauf gelegt, dem Welser Publikum jene künstlerischen Strömungen vorzustellen, die sich abseits ausgetretener Pfade bewegen. Zu den bekanntesten Veranstaltungen zählen das internationale Musikfestival „music unlimited“, das Faschingsgschnas „Schlachthofball“ oder das im Vorjahr erstmals durchgeführte Art & Maker Camp „Oktolog“.

Jetzt, im 37. Bestandsjahr, wird Waschaecht eine besondere Auszeichnung zuteil: Mit dem „Österreichischen Kunstpreis für Kultur-initiativen“ erhält der Verein die höchste in dieser Sparte vergebene Ehrung des Staates. Der jährlich vergebene Kunstpreis würdigt die „langjährige, herausragende Kulturarbeit“ von Waschaecht. Besonders die „Lust am Experimentieren, am Spielerischen und am Sich-Austauschen“ wird in der Jurybegründung als Motiv für die Preisvergabe betont. Und auch das hervorragende Verhältnis des Vereins zu den Veranstaltungsbesuchern wird positiv hervorgehoben: „Waschaecht liebt sein Publikum und das Publikum liebt Waschaecht.“

Zäh und beharrlich

„Es könnten noch zahlreiche weitere Gründe angeführt werden, warum sich Waschaecht den Österreichischen Kunstpreis für Kulturinitiativen 2018 redlich verdient hat“, schreibt Thomas Philipp, für den Kulturinitiativenbeirat, Bundeskanzleramt, Sektion II: Kunst und Kultur. „Im Kern geht es dabei beinahe immer darum, dem etymologischen Ursprung der Vereinsbezeichnung gerecht zu werden. Waschaecht steht für jene Art von Zähigkeit und Beharrlichkeit, sich dem Mainstream zu entziehen, sich niemals vereinnahmen zu lassen und dadurch wirklich großartige Kunst und Kultur zu ermöglichen“, so Philipp.

Viel Ehrenamtlichkeit

„Eine erfreuliche Würdigung unserer Tätigkeit“, findet auch der Vorsitzende des Kulturvereins Waschaecht, Peter Eberle. „Gerade in Zeiten, in denen Förderungen gekürzt und Subventionsansuchen nur mit Verzögerung bearbeitet werden, wirkt eine solche Auszeichnung motivierend. Es ist schön, dass unsere professionelle Veranstaltungstätigkeit, die nur durch viele ehrenamtliche Arbeitsstunden möglich ist, auch finanziell gewürdigt wird.“

Waschaecht feiert mit seinem Publikum

Mit den 15.000 Euro Preisgeld will man technische Anschaffungen und Rücklagen machen und „sicher in ein Fest investieren, natürlich wie gewohnt mit guter Musik und ausgelassener Stimmung, damit auch unser Publikum von der Auszeichnung profitiert.“, so Eberle. Die Planungen laufen bereits, im kommenden Frühjahr wird gefeiert.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Georg 18.10.2018 22:47 Uhr

    Mehr als verdient! - Gratulation, weiter so. Lasst euch nicht aufhalten!

    0   0 Antworten
+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Alkoholisierter Mopedlenker bei Sturz verletzt

Alkoholisierter Mopedlenker bei Sturz verletzt

STADL-PAURA. Bei dem Versuch einer Katze auszuweichen, ist am Ostermontag ein 40-Jähriger mit seinem Moped zu Sturz gekommen. weiterlesen »

Ein echter Handwerker und Maler aus Leidenschaft

Ein echter Handwerker und Maler aus Leidenschaft

WELS. Malermeister Walter Hochmair bleibt auch im Ruhestand seiner Profession treu – allerdings bemalt er heute keine Wände mehr, sondern schafft echte Kunstwerke. Diese zeigt der Welser ab ... weiterlesen »

Eberstalzeller Volleyballer sind Landesmeister

Eberstalzeller Volleyballer sind Landesmeister

EBERSTALZELL. Zum zweiten Mal in Folge holten sich die Union-Volleyballer den Landesmeistertitel in der Mixed-Meisterschaft. Als tabellenerste Mannschaft konnte man sich gegen die Gegner aus Attnang-Puchheim ... weiterlesen »

Digitale Maibaumlandkarte bringt Klarheit beim Maibaumstehlen

Digitale Maibaumlandkarte bringt Klarheit beim Maibaumstehlen

WELS/WELS-LAND/OÖ. Die Landjugend Oberösterreich hat rund um die Themen Maibaumaufstellen und Maibaumstehlen einen Leitfaden erstellt – die digitale Maibaumlandkarte. Auf www.doris.ooe.gv.at ... weiterlesen »

Tierischer Rettungseinsatz für Autobahnpolizei: 5 Entenküken aus Tunnel Steinhaus geborgen

Tierischer Rettungseinsatz für Autobahnpolizei: 5 Entenküken aus Tunnel Steinhaus geborgen

STEINHAUS/WELS. Am 22. April vormittags wurden zwei Beamte der Autobahnpolizei Wels zu einem tierischen Rettungseinsatz gerufen. weiterlesen »

Endlich wieder ein Heimspiel!

Endlich wieder ein Heimspiel!

Man spürt, dass sich die Meisterschaft schön langsam der entscheidenden Phase nähert. Samstag um 16.30 h wird unsere Mannschaft versuchen, sich für die bisher einzige Saisonniederlage ... weiterlesen »

Union Thalheim mit knappem Auswärtssieg in Haag am Hausruck!

Union Thalheim mit knappem Auswärtssieg in Haag am Hausruck!

Das Spiel verlief in der ersten halben Stunde ohne nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten. weiterlesen »

Göttliche und irdische Liebe

Göttliche und irdische Liebe

LAMBACH. Du siehst in dies, mein Herze, kennst meine Lust und Not: Unter diesem Motto findet am Sonntag, 28. April, um 19.30 Uhr im Sommerrefektorium des Stifts Lambach ein Liederabend von der göttlichen ... weiterlesen »


Wir trauern