Kinderfreunde Fasching mit interessantem Waffenlager

Kinderfreunde Fasching mit interessantem Waffenlager

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 08.02.2018 12:38 Uhr

WELS. Es hört sich martialisch an, dass es bei einem Kinderfasching ein eigenes Waffenlager gegeben hat. Die Kids konnten dort ihre für die Kostüme benötigten Waffen abgeben und danach wieder abholen. Damit setzten die Kinderfreunde gemäß ihrer langjährigen Forderung gegen Kriegsspielzeug ein Zeichen.

Rund 1000 Besucher strömten in die Stadthalle. Die 50 Mitarbeiter der Kinderfreunde leisteten ganz Arbeit, um einen vergnüglichen Nachmittag mit Tanz, Zaubershow, Liedern und viel Spaß vorzubereiten.

Zwei Neuerungen setzten die Mitarbeiter auch um. Eines davon war eben das Waffenlager: „“Wir wissen, dass zu einer Ritterrüstung ein Schwert gehört, ebenso zu einem Cowboy eine Pistole. Doch wir wissen auch, dass Krieg kein Spiel ist. Wir wollen keine Verbote aussprechen, sondern mit dem Waffenlager ein Angebot setzen, dass Kinder zu einem friedvolleren Spiel motiviert,„ erklärt Leslie Jäger, Geschäftsführerin der Kinderfreunde Wels-Hausruck. Die Kinder konnten ihre Waffe während des Festes verwahren und bekamen dafür, bei freiwilliger Abgabe ihrer Waffe von den Kinderfreunden eine Kleinigkeit.  

Der Kleinkindbereich war bereits im Vorjahr ein gut genütztes Angebot. Dieses Jahr wurde er auf doppelte Größe erweitert um vor allen den Ruhe- und Rückzugsbedürfnissen der jüngsten Gäste gerecht zu werden.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






„Wir wollen einfach klasse Sachen machen“

„Wir wollen einfach klasse Sachen machen“

WELS. Hubert Moser und Robin Beer sind quasi die Masterminds hinter dem Kulturverein AZwei-Quadrat. Im Black Horse Inn in der Salzburgersraße veranstalten sie die unterschiedlichste Konzerte. Mit den ... weiterlesen »

Welser Volkspartei fordert eine Volksabstimmung über die Busdrehscheibe

Welser Volkspartei fordert eine Volksabstimmung über die Busdrehscheibe

WELS. Es müssen alle Fakten auf den Tisch und dann soll das Volk entscheiden. Die Rede ist von der Busdrehscheibe am Kaiser Josef Platz, wenn es nach der Volkspartei geht. Generell ist das Thema Straßenverkehr ... weiterlesen »

Die Tour of Antalya ruft - Der Felbermayr-Express kommt!

Die Tour of Antalya ruft - Der Felbermayr-Express kommt!

Schlag auf Schlag geht es jetzt beim Team Felbermayr Simplon Wels: Nach dem ersten Saisonrennen in Kroatien am vergangenen Sonntag steht bereits jetzt mit der Tour of Antalya die 1. Rundfahrt des Jahres ... weiterlesen »

Auf Schneematsch gegen Baum gerutscht: PKW-Lenker verletzt

Auf Schneematsch gegen Baum gerutscht: PKW-Lenker verletzt

BEZIRK WELS-LAND. Bei dem Versuch, die Geschwindigkeit zu reduzieren, kam ein 22-jähriger PKW-Lenker aus Kematen am Innbach am 18. Februar gegen 9 Uhr auf der Grub-Mallinger-Straße in Gunskirchen ins ... weiterlesen »

Beinahe mit Zug kollidiert: PKW-Lenker prallte gegen Überkopfampel

Beinahe mit Zug kollidiert: PKW-Lenker prallte gegen Überkopfampel

WELS. Beinahe mit einem Zug kollidiert war am 18. Februar gegen 8.50 Uhr ein 30-jähriger PKW-Lenker aus Edt bei Lambach; er konnte im letzten Moment bremsen und prallte gegen die Standsäule der Überkopfampel. ... weiterlesen »

Hervorragender 2. Platz von Felbermayr-Radprofi Lukas Schlemmer beim GP Laguna in Porec

Hervorragender 2. Platz von Felbermayr-Radprofi Lukas Schlemmer beim GP Laguna in Porec

Einen erfolgreichen Saisonauftakt 2018 feierten heute die Welser Radprofis beim GP Laguna in Porec. Im Zielsprint musste sich Lukas Schlemmer vom Team Felbermayr Simplon Wels nur dem Italiener Paolo Toto ... weiterlesen »

Gute Leistung und ein Bruch

Gute Leistung und ein Bruch

WELS/OBERWART. Vereinstrainer Manfred Dullinger zieht nach dem Weltcup Turnier im Burgenland eine schmerzhafte Bilanz. Für Wachid Borchashvili ist es doppelt bitter. Er brach sich den Arm. weiterlesen »

Österreich-Rundfahrt: Wels als Schlusspunkt

Österreich-Rundfahrt: Wels als Schlusspunkt

WELS. Wie schon im Vorjahr endet auch in diesem Jahr die Österreich-Rundfahrt wieder in der Messestadt. Am Samstag, 14. Juli - werden die Radprofis gegen 14 Uhr die Ringstraße erreichen. Danach warten ... weiterlesen »


Wir trauern