Kampf um die ISZ-Schule geht weiter

Kampf um die ISZ-Schule geht weiter

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 09.02.2018 11:45 Uhr

WELS. Der Elternverein des Integrativen-Schulzentrums stellt klar: „Wir lassen uns nicht vom Kurs abbringen“. Rückendeckung kommt aus der Politik, damit der Schulversuch weitergeht.

Mit E-Mail des Landesschulrates vom Freitag, 2. Februar wurde dem Integrativen Schulzentrum Wels mitgeteilt, dass der Schulversuch „Inklusive Klassen an Kompetenzzentren“ eingestellt wird und in der Folge „für das ISZ Wels für das Schuljahr 2018/2019 kein Antrag zur Führung des Schulversuchs genehmigt werden kann.

 

Die Eltern wollen sich damit nicht abfinden. Sofort startete eine Online Petition: “Diese läuft sehr gut„, erklärt der Obmann des Elternvereins Christian Steinhuber. Das Angebot des Landesschulrates“„Dislozierte Volksschulklassen an Sonderschulen“ ist nicht wirklich ein Thema: „Wir weichen von unserem Kurs nicht ab. Von uns gibt es ein klares Nein zu diesen dislozierten Klassen“. Alles das was das ISZ ausmacht (soziale, emotionale und kognitive Kompetenz, die von allen Beteiligten eingebracht wird) ist dann nicht mehr möglich. Die Organisation wird erschwert und dadurch die gelebte Inklusion nicht mehr möglich sein. Anfang März soll es einen Termin beim Landesschulrat geben. Die Online Petition wird weiter laufen.

 

Rückendeckung

 

Im Hintergrund laufen weitere Gespräche, wie Bürgermeister Andreas Rabl (FP) mitteilt auch in Richtung Unterrichtsministerium. SP-Bildungsreferent Stadtrat Johann Reindl-Schwaighofer forderte bereits im Dezember in einem Dringlichkeitsantrag den Beschluss einer gemeinsamen Resolution an des Bildungsministerium und an den Landesschulrat mit dem Ersuchen, die gesetzlichen Rahmenbedingungen so zu ändern, dass erfolgreiche Schulversuche wie die integrativen Volksschulklassen des ISZ, in das Regelschulwesen übernommen werden. Doch ÖVP und FPÖ lehnten diesen SPÖ-Vorschlag ab und strichen den Passus aus dem Resolutionstext. „Es wäre ein Schulterschluss notwendig gewesen, statt die SPÖ-Resolution zu verhindern,“ sagt Reindl-Schwaighofer.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Maurer-Deponie: Bisherige Messungen brachten Entwarnung

Maurer-Deponie: Bisherige Messungen brachten Entwarnung

WELS. Nach dem Stand der 44 Messungen an den 22 Messstellen sieht es auf dem Gelände der ehemaligen Maurer Deponie in Laahen nicht nach einem Umweltskandal. Weder im Boden, Grundwasser noch in der ... weiterlesen »

Stadtparteitag: 98,8 Prozent für Kroiß

Stadtparteitag: 98,8 Prozent für Kroiß

WELS. Die FPÖ traf sich offen im Gasthaus Waldschänke zum Stadtparteitag. Die Wahl zum Vorsitzender geschah dann in geheimer Abstimmung. 98,8 Prozent stimmten für Vizebürgermeister ... weiterlesen »

Zukunftsträchtige Ausbildung: Tag der offenen Tür gewährt Einblick in HTL Wels

Zukunftsträchtige Ausbildung: Tag der offenen Tür gewährt Einblick in HTL Wels

WELS. Die HTL Wels zeigt am Freitag, 18. Jänner, was sie alles drauf hat. Denn laut Schulbetreiber haben Absolventen der größten Tagesschule Oberösterreichs (fast) eine Jobgarantie! ... weiterlesen »

Einen Blick in die HBLW Wels werfen

Einen Blick in die HBLW Wels werfen

WELS. Die Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe HBLW Wels (Wallerer Straße 32) öffnet am Freitag, 18. Jänner, von 13 bis 17 Uhr ihre Türen weiterlesen »

Fußball-Nachwuchs gut betreut

Fußball-Nachwuchs gut betreut

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Beim Sportverein SKW1933 geht nicht nur im Hofmaninger-Stadion etwas weiter. Trotz umfangreicher Baumaßnahmen konnte der Spielbetrieb 2018 wie gewohnt abgewickelt werden. ... weiterlesen »

Vortrag Primar Dr. Merl

Vortrag Primar Dr. Merl

Bindung ist für das kleine Kind lebensnotwendig! weiterlesen »

Eine Arbeit die Sinn und Freude macht - für dich und andere

"Eine Arbeit die Sinn und Freude macht - für dich und andere"

WEISSKIRCHEN/LEONDING. Mehr als 100 junge Oberösterreicher leisten derzeit ihren Zivildienst bei der Caritas Oberösterreich ab. Einer davon ist Christoph Brillinger aus Weißkirchen, der ... weiterlesen »

Seh-Tipp: Blendung bei Nachtfahrten

Seh-Tipp: Blendung bei Nachtfahrten

WELS. Viele Autofahrer klagen beim Fahren in der Nacht vor allem bei Regen über schlechte Sicht und Blendung, verursacht durch die Scheinwerfer entgegenkommender Fahrzeuge. weiterlesen »


Wir trauern