Rüde „Snow“ braucht sehr viel Sicherheit

Rüde „Snow“ braucht sehr viel Sicherheit

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 13.02.2018 13:35 Uhr

WELS. Der vierjährige „Snow“ ist eine imposante Erscheinung. Der vierjährige American Bulldog Rüde wirkt so, als ob ihm nichts umhauen kann. Doch der erste Schein trügt.

Als „Snow“ in das Tierheim kam, hatte er Angst vor fast allem: Wind, Vögel, Bäume und so weiter. Das Spazierengehen war anfangs nur sehr beschränkt und auf bekannten kurzen Strecken möglich. Mittlerweile hat er viele Fortschritte gemacht, er sucht jedoch verantwortungsbewusste Menschen, die mit ihm weiterarbeiten und ihm ohne Druck zeigen, dass das Leben auch positive Seiten hat. Mit anderen Hunden ist er gut verträglich, neigt aber hin und wieder dazu aufdringlich zu werden. Aufgrund seiner Angst wird er nicht zu kleinen Kindern vermittelt. Ein Haus mit Garten in einer ruhigen Gegend wäre das beste für ihn.

 

Kontaktdaten der Arche Wels; Telefonnummer: 07242/235 7658; Öffnungszeiten: Di., Mi., Fr., Sa.: 13 bis 17 Uhr; Feiertage: geschlossen

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Welser Figurentheaterfestival bietet heuer viel Neues

Welser Figurentheaterfestival bietet heuer viel Neues

WELS. Die verschiedenen Spielarten des Figurentheaters kann man von Donnerstag, 8. bis Mittwoch, 14. März im Rahmen eines Festivals erleben. Für jede Altersgruppe sind Aufführungen dabei. Das Festival ... weiterlesen »

„Wir wollen einfach klasse Sachen machen“

„Wir wollen einfach klasse Sachen machen“

WELS. Hubert Moser und Robin Beer sind quasi die Masterminds hinter dem Kulturverein AZwei-Quadrat. Im Black Horse Inn in der Salzburgersraße veranstalten sie die unterschiedlichste Konzerte. Mit den ... weiterlesen »

Welser Volkspartei fordert eine Volksabstimmung über die Busdrehscheibe

Welser Volkspartei fordert eine Volksabstimmung über die Busdrehscheibe

WELS. Es müssen alle Fakten auf den Tisch und dann soll das Volk entscheiden. Die Rede ist von der Busdrehscheibe am Kaiser Josef Platz, wenn es nach der Volkspartei geht. Generell ist das Thema Straßenverkehr ... weiterlesen »

Die Tour of Antalya ruft - Der Felbermayr-Express kommt!

Die Tour of Antalya ruft - Der Felbermayr-Express kommt!

Schlag auf Schlag geht es jetzt beim Team Felbermayr Simplon Wels: Nach dem ersten Saisonrennen in Kroatien am vergangenen Sonntag steht bereits jetzt mit der Tour of Antalya die 1. Rundfahrt des Jahres ... weiterlesen »

Auf Schneematsch gegen Baum gerutscht: PKW-Lenker verletzt

Auf Schneematsch gegen Baum gerutscht: PKW-Lenker verletzt

BEZIRK WELS-LAND. Bei dem Versuch, die Geschwindigkeit zu reduzieren, kam ein 22-jähriger PKW-Lenker aus Kematen am Innbach am 18. Februar gegen 9 Uhr auf der Grub-Mallinger-Straße in Gunskirchen ins ... weiterlesen »

Beinahe mit Zug kollidiert: PKW-Lenker prallte gegen Überkopfampel

Beinahe mit Zug kollidiert: PKW-Lenker prallte gegen Überkopfampel

WELS. Beinahe mit einem Zug kollidiert war am 18. Februar gegen 8.50 Uhr ein 30-jähriger PKW-Lenker aus Edt bei Lambach; er konnte im letzten Moment bremsen und prallte gegen die Standsäule der Überkopfampel. ... weiterlesen »

Hervorragender 2. Platz von Felbermayr-Radprofi Lukas Schlemmer beim GP Laguna in Porec

Hervorragender 2. Platz von Felbermayr-Radprofi Lukas Schlemmer beim GP Laguna in Porec

Einen erfolgreichen Saisonauftakt 2018 feierten heute die Welser Radprofis beim GP Laguna in Porec. Im Zielsprint musste sich Lukas Schlemmer vom Team Felbermayr Simplon Wels nur dem Italiener Paolo Toto ... weiterlesen »

Gute Leistung und ein Bruch

Gute Leistung und ein Bruch

WELS/OBERWART. Vereinstrainer Manfred Dullinger zieht nach dem Weltcup Turnier im Burgenland eine schmerzhafte Bilanz. Für Wachid Borchashvili ist es doppelt bitter. Er brach sich den Arm. weiterlesen »


Wir trauern