ISZ Wels: Eine Lösung gefunden

ISZ Wels: Eine Lösung gefunden

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 10.03.2018 12:08 Uhr

WELS. Landesschulrat, Bezirksschulbehörde, Vertreter der Stadt und des Elternvereins sind zu einer Lösung gekommen. „Als Alternative bieten wir die Bildung einer dislozierten Integrationsklasse der VS7 Puchberg und brauchen dazu dringend die Zustimmung der Stadt Wels um diese auch 2018/19 führen zu können“, meint Landesschulratspräsident Fritz Enzenhofer.

„Am Erfolgsmodell der Integration am Schulstandort ISZ Wels Vogelweide werde man weiterhin festhalten und mit einer weiteren ersten Klasse 2018/19 starten“, sagt Enzenhofer und der Welser Bürgermeister Andreas Rabl (FP) nach dem Gespräch.

Es ist allen Verantwortlichen ein Anliegen, dass die Schüler diese Organisationsänderung nicht bemerken dürfen. Die Lehrkräfte, die im Schulversuch „Reintegrationsklassen an der Sonderpädagogischen Einrichtung des ISZ Wels“ gearbeitet haben, werden auch künftig in der dislozierten Integrationsklasse unterrichten. Die Organisation der Kooperation ist schriftlich vereinbart. Bei tagesaktuellen Anfragen stehen den Eltern die künftige Klassenlehrerin sowie die Schulleitung am ISZ, wie bisher, als direkte Ansprechpartner zur Verfügung. Der Wunsch der Eltern, dass ein Kontinuum für die Schüler wesentlich ist und die Übergangslösung zukünftig Bestand haben soll, wird von Allen unterstützt. Es wird  daran gearbeitet das Modell der Integrationsklassen an Sonderpädagogischen Einrichtungen ins Regelschulsystem überführen zu können.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Geld anlegen am Marchtrenker Stadtfest

Geld anlegen am Marchtrenker Stadtfest

Die teuersten und günstigsten Ausgaben beim Stadtfest in Marchtrenk gesammelt und analysiert. weiterlesen »

Streit am Marchtrenker Stadtfest: 29-Jähriger mit Glasflasche im Gesicht verletzt

Streit am Marchtrenker Stadtfest: 29-Jähriger mit Glasflasche im Gesicht verletzt

BEZIRK WELS-LAND. Schwere Verletzungen im Gesicht durch eine Glasflasche erlitt ein 29-jähriger Georgier aus Linz am 17. Juni um 3 Uhr früh im Zuge einer Auseinandersetzung am Marchtrenker Stadtfest. ... weiterlesen »

Sommernachtsball Wels

Sommernachtsball Wels

Dancing in the park weiterlesen »

Nach Bombendrohung 400 Gäste aus Welser Lokal evakuiert

Nach Bombendrohung 400 Gäste aus Welser Lokal evakuiert

WELS. Einen schlechten Scherz erlaubte sich ein Unbekannter am 15. Juni gegen 23.10 Uhr - er rief über Notruf die Stadtleitstelle Wels an und kündigte das Zünden einer Reizbombe in einem ... weiterlesen »

Neukirchner Läufer starten mit Trailrun

Neukirchner Läufer starten mit Trailrun

NEUKIRCHEN. Nachdem man sich in 15 Jahren mit dem Straßenlauf Neukirchen läuft einen Namen gemacht hat, plant die gleichnamige Laufgruppe in diesem Jahr etwas Neues, einen Trailrun. weiterlesen »

Die Startnummer 2653 wird Florian Lorenz lange im Gedächtnis bleiben

Die Startnummer 2653 wird Florian Lorenz lange im Gedächtnis bleiben

WELS. Nun ist der Trodat Trotec Businessrun powered by Intersport mit Tips als Kooperationspartner endgültig geschafft in diesem Jahr. Bei Renault Sonnleitner überreichte Sascha Untermair dem ... weiterlesen »

TGW: „Ein Haus, das uns wieder mehr Luft zum Atmen gibt“

TGW: „Ein Haus, das uns wieder mehr Luft zum Atmen gibt“

MARCHTRENK/WELS. Neben der Bundesstraße 1 ist in den letzten Monaten das neue Hauptquartier der TGW Logistics Group entstanden: 55 Millionen Euro hat das Unternehmen investiert. weiterlesen »

Die Maturanten der HAK Lambach

Die Maturanten der HAK Lambach

LAMBACH. Nach Tagen voll Anspannung und Prüfungsgesprächen feierten die Maturanten der HAK Lambach am 12. Juni 2018 ihre Reife- und Diplomprüfung.   weiterlesen »


Wir trauern