Es müssen also acht Polizeikräfte die Arbeit von neun machen“

„Es müssen also acht Polizeikräfte die Arbeit von neun machen“

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 17.04.2018 07:56 Uhr

LINZ/WELS. Die SPÖ hat sich des Themas Polizei-Dienststellenposten angenommen. Aus der Beantwortung seitens des Innenministeriums ist herausgekommen: In Oberösterreich sind bei 3451 Planstellen tatsächlich nur 3068 Vollzeitkräfte (minus 383) im Einsatz.

„Die Realität muss zumutbar sein“, meint Polizei-Personalvertreter Norbert Höpoltseder: „Die Zahlen liegen ja vor – auf Basis der neuesten Daten des Innenministeriums. Von zusätzlichen Polizisten ist dabei nichts erkennbar, es offenbart sich vielmehr eine empfindliche Lücke. Übers ganze Land gesehen fehlen 11,1 Prozent der Vollzeitkräfte, das ist ziemlich exakt jeder neunte Dienstposten. Es müssen also acht Polizeikräfte die Arbeit von  neun machen. In manchen Bezirken wie Vöcklabruck, Ried oder Steyr ist die Situation noch angespannter“, so Höpoltseder. In Wels-Land fehlen 16,4 Prozent. In Wels-Stadt sind es 14 Prozent. Laut Anfragebeantwortung des Innenministeriums gibt es in Wels-Land 100 Planstellen aber nur 83,6 Vollzeitkräfte; In Wels-Stadt 176 Planstellen und 162 Vollzeitkräfte.

 

Es sind dies alles noch die Nachwirkungen von Schwarz-Blau unter Wolfgang Schüssel, so der Personalvertreter: „Damals mussten 3500 Planstellen in ganz Österreich eingespart werden. Jetzt kommt eine Pensionierungswelle dazu. Es ist eng. Man hat in den letzten Jahren wohl einfach darauf vergessen, genügend Personal auszubilden und aufzunehmen.“ Dass es ab 2019 in Wels eine Polizeischule geben wird, ist ja grundsätzlich positiv, aber: „Mit der ungerechten Praxis, dass für Polizeischüler einfach Dienstposten von den Polizeiinspektionen weggenommen werden, muss Schluss sein“, fordert SP-Sicherheitssprecher Hermann Krenn.  Es braucht zusätzliche Polizei-Dienstposten für zusätzliche Einrichtungen. Am zweijährigen Turnus der Ausbildung soll ebenfalls nicht gerüttelt werden: „Aber man darf nicht vergessen, dass die Lehrer für die Polizeischule auch woher kommen müssen. Die fehlen dann in den jeweiligen Dienststellen“, sagt der FSG-Personalvertreter Höpoltseder.

 

Wichtig wäre es auch, einen echten Karenzpool mit eigenen Dienstposten zur Unterstützung der Polizeikräfte vor Ort zu schaffen, stellt die SPÖ abschließend fest.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Feuerwehr Marchtrenk baut endlich aus

Feuerwehr Marchtrenk baut endlich aus

MARCHTRENK. Noch müssen sich die Kameraden der Feuerwehr in der Halle hinter den Einsatzfahrzeugen umziehen. Dieser Zustand wird bis in das kommende Frühjahr andauern. Dann ist der Umbau beendet. ... weiterlesen »

Gefühl und Haltung bestimmen die Pinselführung: Karin Zorn im Fokus

Gefühl und Haltung bestimmen die Pinselführung: Karin Zorn im Fokus

WELS. Es ist ein Atelier mit Wohnung – oder ist es doch umgekehrt –, in dem Karin Zorn in der Hafergasse lebt und arbeitet. Seit Anfang dieses Jahres ist die Künstlerin wieder in Österreich: ... weiterlesen »

Anna Köbrunner ist die Nahversorgerin in Steinhaus

Anna Köbrunner ist die Nahversorgerin in Steinhaus

STEINHAUS. Wenn Sie sich für sorgfältig ausgewählte Lebensmittel aus der Region entscheiden, schmeckt es nicht nur besser, es fühlt sich auch besser an, sagt Anna Köbrunner.  ... weiterlesen »

Waschaechter Österreichischer Kunstpreis

Waschaechter Österreichischer Kunstpreis

WELS. Bereits seit 1981 tritt der Kulturverein Waschaecht - damals noch Welser Kulturinitiative - als Veranstalter in den Bereichen Musik, Literatur und Kleinkunst vor allem im Schlachthof in Erscheinung. ... weiterlesen »

In Wels werden Rekorde geschrieben

In Wels werden Rekorde geschrieben

WELS. Mit Oktober 2016 übersiedelte die gesamte HOGO-Gruppe von Krenglbach nach Wels. Eine goldrichtige Entscheidung, wie man nach knapp zwei Jahren am neuen Standort feststellen kann. weiterlesen »

Spende an Marchtrenker Sozialmarkt

Spende an Marchtrenker Sozialmarkt

MARCHTRENK. Die Stadt beteiligte sich am Mobilitätstag und brachte den zahlreichen Besuchern die Vorteile der E-Mobiliät, vom E-Auto bis zum E-Roller, näher. Bei dieser Gelegenheit ... weiterlesen »

Kalabrien in Wels

Kalabrien in Wels

WELS. Die Pizzeria Rustica, die feine Trattoria in der Welser Freiung, ist die Adresse für alle Liebhaber der traditionellen italienisch-kalabrischen Küche, egal ob Pizza, Pasta, Fisch, Fleisch ... weiterlesen »

Auf Schutzweg angefahren

Auf Schutzweg angefahren

WELS. Beim Linksabbiegen übersah ein 77-jähriger Autolenker eine Fußgängerin, die auf dem Zebrastreifen die Straße überqueren wollte. weiterlesen »


Wir trauern