Welser Innenstadt: Verkehrstafeln beachten und jede Fahrt überlegen

Welser Innenstadt: Verkehrstafeln beachten und jede Fahrt überlegen

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 06.07.2018 13:46 Uhr

WELS. Wenn der 13. und 14. Juli vorbei ist, dann werden in der Messestadt sehr viele aufatmen. Durch das zweitägigen MusikFestiWels und der Finaletappe der Österreich-Rundfahrt kommt es zu erheblichen Behinderungen und Sperren in der Innenstadt.

Es stehen schon Plakatständer mit Zeiten mit genaueren Infos. Dier Schrift ist aber äußerst klein. Der zuständige Mann für Verkehrsfragen im Stadtpolizeikommando hat speziell für den Samstag, 14. Juli, einen Tipp: „Wer mit dem Auto zur Rundfahrt oder dem Festival will, der soll die Parkplätze im Messegelände benutzen. Wer sonst in die Innenstadt will, ist gut beraten es zu Fuß oder mit dem Rad zu tun. Parkplätze gibt es wenige. Es gibt viele Sperren. Bitte beachten Sie die Verkehrstafeln, wann welche Straßen gesperrt sind. Das betrifft auch schon die Aufbauarbeiten am Kaiser Josef Platz ab Dienstag, 10. Juli. Wir werden rigoros abschleppen lassen“. Das Tourfinale wird am 14. Juli gegen 15 Uhr erwartet. Doch die drei Zielrunden machen schon viel früher Totalsperren der Vogelweiderstraße, Maria-Theresia Straße und Ring notwendig. Im Grunde genommen kann man nur raten, wer am 14. Juli nicht den Radlern auf die Wadln schauen will oder später Musik lauschen will, muss die Innenstadt meiden. Es wird im gesamten Stadtgebiet zu Teilsperren kommen. Zusätzlich ist auch der Kaiser Josef Platz ab Dienstag, 10. Juli, komplett gesperrt, ausgenommen Busse, Anrainer und Taxis.

MusikFestiWels und Baustelle Greif

Sperre des gesamten Kaiser-Josef-Platz ab Dienstag 10. Juli. von 7:00 Uhr bis Montag 16. Juli  spätestens bis 17:00 Uhr. (Aufbau Hauptbühne sowie Abriss Greif)

 

Ausgenommen Busse, Anrainer und Taxis können über die Rainerstrasse einfahren.

Für Besitzer & Mieter von Hof-Garagen (zw. Hessenstraße und Rainerstraße) wird vom diensthabenden Wachpersonal (mit Anrainerkarte im Auto – Abholung Wels Info, Stadtplatz 44) ab Dienstag, 10.7. ab 07:00 Uhr bis Freitag, 13.7. bis 15:00 Uhr und Samstag, 14. 7. von 01:00 bis 15:00 Uhr die Zufahrt in die Hof-Garagen gestattet.

- An den Veranstaltungstagen 13. und 14. Juli jeweils von 15:00 Uhr bis 24:00 Uhr gibt es eine Komplettsperre des Kaiser-Josef-Platz in der die Ausnahmen für Zufahrten (Busse, Anrainer, Taxis) nicht gelten und ein ausnahmsloses Fahrverbot verordnet ist.

Finale Österreich-Rundfahrt

Am Samstag, 14. Juli, kommt es durch das Finale der Ö-Rundfahrt im gesamten Stadtgebiet zu Sperren und Behinderungen. Es wird geraten über die Autobahn auszuweichen. Die beiden Schlussrunden führen durch das Stadtgebiet, damit ist auch der Bahnhof zwischen vorrausichtlich 13 und 15 Uhr, mit dem Auto nur schwer erreichbar. Die Sperre der Ringstraße für die Aufbauarbeiten beginnt am Samstag, 14. Juli, um 7 Uhr und wird bis rund 16 Uhr dauern.  

Genaue Infos über den Streckenverlauf gibt es unter www.oesterreich-rundfahrt.at oder genauer unter https://oesterreich-rundfahrt.at/images/ETAPPEN/2018/marschtabellen/8.e.pdf

 

 

 

- Ringstraße zwischen Dr. Salzmann-Straße und Pfarrgasse am 14. Juli  von

07:00 Uhr bis spätestens 17:00 Uhr

- Ringstraße (zwischen Pfarrgasse und Adlerstraße) 14.07.2018 von 12:00 bis 17:00 Uhr

- Ringstraße (zwischen Pfarrgasse und Roseggerstraße) 14.07.2018 von 12:00 bis 17:00 Uhr

- Maria-Theresia-Straße (zw. Dr. Salzmann-Straße und Lokalbahnplatz)  08:30 bis 17:00 Uhr und

- Lokalbahnplatz (zwischen Dragonerstraße und Maria-Theresia Straße von 12:00 bis 17:00 Uhr

- Plobergerstraße und Freiung 13. Juli 16.00 bis 14.07.2018 um 17. 00 Uhr

 

Für weitere Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Wels Info unter 07242/677 22 22 zur Verfügung

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Mariane Bachl liebt liebt das Handwerk und die Leute

Mariane Bachl liebt liebt das Handwerk und die Leute

EBERSTALZELL. Ein kaputter Absatz am Schuh, ein abgerissener Riemen oder eine zu weite Lederhose – für Mariane Brunmayr-Bachl kein Problem. In ihrer Werkstatt mitten in Eberstalzell werden solche ... weiterlesen »

Frauengesundheitstzentrum: Neuer Welser Standort ist eine alte Hutfabrik

Frauengesundheitstzentrum: Neuer Welser Standort ist eine alte Hutfabrik

WELS. Das Frauengesundheitszentrum ist nun in der Carl Blumstraße in den umgebauten Hallen einer ehemaligen Hutfabrik zu finden. Die Räumlichkeiten am Kaiser Josef Platz entsprachen nicht mehr ... weiterlesen »

Honig aus der Stadt Wels

Honig aus der Stadt Wels

WELS. Im Messegelände summen jetzt vermehrt die Bienen. Die Welser Honig Manufaktur wurde ins Leben gerufen, ein Gemeinschaftsprojekt der Messe Wels und der Firma Resch&Frisch. weiterlesen »

Polizei warnt vor Kautionstrick

Polizei warnt vor Kautionstrick

WELS. Es sind zumindest drei Fälle bekannt. Betrüger riefen Pensionisten an. Ein naher Verwandter ist bei einem Unfall verletzt worden und sie müssen nun Kaution bezahlen. Wer betagte Verwandte ... weiterlesen »

Goldenes Partnerschafts-Jubiläum

Goldenes Partnerschafts-Jubiläum

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Zwischen den Gemeinden Bad Wimsbach-Neydharting und Friedrichsdorf-Seulberg im Bundesland Hessen in Deutschland besteht seit 50 Jahren eine Partnerschaft. Dieses Jubiläum ... weiterlesen »

Markus Eibegger beendet seine Radprofi-Karriere

Markus Eibegger beendet seine Radprofi-Karriere

Ein Großer des österreichischen Radsports beendet seine aktive Karriere und sagt dem Profiradsport Lebewohl. Markus Eibegger hat sich jetzt nach reiflicher Überlegung entschieden, ein Jobangebot ... weiterlesen »

Eberstalzell ist als Firmenstandort beliebt

Eberstalzell ist als Firmenstandort beliebt

EBERSTALZELL. Bei über 2.700 Einwohnern verfügt die Gemeinde über mehr als 1.000 Arbeitsplätze im Ort. Laufend siedeln sich Betriebe an oder bauen aus. Bürgermeister Franz Gimplinger ... weiterlesen »

Lokalbahn-Areal: Entscheidung gefallen

Lokalbahn-Areal: Entscheidung gefallen

WELS. Für den städtebaulichen Ideenwettbewerb für die Entwicklung des Lokalbahn-Areals gab es 16 Einreichungen. Die neunköpfige Jury aus Vertretern der Stadtpolitik sowie internen und ... weiterlesen »


Wir trauern