Kinderwunsch. Neues Zentrum in Frankenburg

Kinderwunsch. Neues Zentrum in Frankenburg

Lisa Hackl   Anzeige, 07.08.2018 09:00 Uhr

FRANKENBURG / WELS. Der unerfüllte Kinderwunsch betrifft derzeit ca. 15% aller Paare, wobei hier eine steigende Tendenz feststellbar ist. Das zentrale Problem ist sicherlich das höhere Alter der Frau zum Zeitpunkt des Kinderwunsches.

Gerade die höhere Qualifikation der Frau hat mit der zunehmenden Matura- und Hochschulquote die Verschiebung des Kinderwunsches ins höhere Alter zur Folge. Leider sinkt zuerst die Fertilität der Frauen ab dem 35. Lebensjahr leicht, ab dem 40. Lebensjahr dramatisch.

Univ.Prof. Dr. Tews beschäftigt sich nunmehr seit über 30 Jahren mit diesem Thema, hat die Anfänge der künstlichen Befruchtung miterlebt. Nun betreibt er seit etwa fünf Jahren ein Kinderwunschinstitut in Wels im Kompetenzcenter St. Stephan.

Verkürzte Anfahrtswege

Das Problem der langen Anfahrtswege hat Dr. Tews durch die Einrichtung einer Arbeitsgemeinschaft mit Frau Dr. Plakolm in Frankenburg insofern gelöst, als Patienten aus dem Umraum Braunau, Ried, Attersee deutlich reduzierte Wege und auch Anstrengungen auf sich nehmen müssen. Jetzt ist es nur mehr nötig, zu dem kleinen Eingriff der Eizellentnahme und des Transfers des kleinen Embryos nach Wels zu kommen. Andere Behandlungen, wie die Grundberatung und die Stimulation zum optimalen Verkehr, können in Frankenburg erfolgen.

Exzellente Ausbildung

Dr. Plakolm absolvierte ihre Ausbildung vor etwa zehn Jahren an der Landesfrauenklinik Linz unter Prof. Dr. Tews und kümmerte sich schon damals intensiv um Kinderwunschpatienten, wobei ihr alle Eingriffe einschließlich Punktionen, künstliche Befruchtungen und Embryotransfer übertragen wurden. Univ.Prof. Dr. Tews zeigt sich über ihren Einsatz hocherfreut: „Dr. Plakolm fiel schon in der Ausbildungszeit durch Engagement und Fürsorglichkeit bei der Betreuung der Patienten auf, wobei sie ihre Fähigkeiten während ihrer Oberarzttätigkeit vervollständigte.“

Kontakt:

Kontakt: Dr. Claudia Plakolm

Marktplatz 22

4873 Frankenburg am Hausruck

Tel.: 07683/20632

 

 

Univ.Prof. Gernot Tews

Institutsleiter

Tel. 07242/909090-410

office@kinderwunsch-tews.at

www.ivf24.at

Anzeige

 

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Feuerwehr Bezirk Wels-Land: 344.623 Stunden im Einsatz gegen die Selbstverständlichkeit

Feuerwehr Bezirk Wels-Land: 344.623 Stunden im Einsatz gegen die Selbstverständlichkeit

SIPBACHZELL. Wenn etwas passiert, dann müssen die Herren und Damen von der Freiwilligen Feuerwehr ausrücken. Beim Bezirkstag Wels-Land warnt der Kommandant Johann Gasperlmair aber: Wir müssen ... weiterlesen »

Ein „ganz normales Arbeitsjahr“ für die Welser Feuerwehr

Ein „ganz normales Arbeitsjahr“ für die Welser Feuerwehr

WELS. Es gibt keine statistischen Ausreißer. Der Sonntag ist auch nicht wirklich ein Ruhetag, wenn man sich die Zahlen genauer ansieht, meint Feuerwehr-Kommandant Franz Humer. 2.235 Einsätze ... weiterlesen »

Osterferien: Unsere Einsatzorganisationen und das Bundesheer lassen sich über die Schulter schauen!

Osterferien: Unsere Einsatzorganisationen und das Bundesheer lassen sich über die Schulter schauen!

19. April: Rettung weiterlesen »

Osterferien: Unsere Einsatzorganisationen und das Bundesheer lassen sich über die Schulter schauen!

Osterferien: Unsere Einsatzorganisationen und das Bundesheer lassen sich über die Schulter schauen!

18. April: Polizei weiterlesen »

Osterferien: Unsere Einsatzorganisationen und das Bundesheer lassen sich über die Schulter schauen!

Osterferien: Unsere Einsatzorganisationen und das Bundesheer lassen sich über die Schulter schauen!

17. April: Feuerwehr weiterlesen »

Osterferien: Unsere Einsatzorganisationen und das Bundesheer lassen sich über die Schulter schauen!

Osterferien: Unsere Einsatzorganisationen und das Bundesheer lassen sich über die Schulter schauen!

15. & 16. April:   weiterlesen »

Mega-gruselige Schauer-Stunde

Mega-gruselige Schauer-Stunde

WELS. Die jährliche Präsentation der Musik- und Tanzklassen des Schauergymnasiums war dieses Mal nichts für schwache Nerven. Denn es wurde schaurig und gruselig, als die zehn- bis 13- jährigen ... weiterlesen »

Leser-Fotos für die Ortsreportage gesucht

Leser-Fotos für die Ortsreportage gesucht

KRENGLBACH. Tips-Leser aus Krenglbach aufgepasst! Wer möchte ein Tips-Goodie-Bag mit zwei Star-Movie-First-Class-Kinotickets gewinnen? Einfach ein nettes Foto für die Ortsreportage einschicken ... weiterlesen »


Wir trauern