Vorverlegung der Sperrstunde und rigorose Kontrollen bei Problemdisco

Vorverlegung der Sperrstunde und rigorose Kontrollen bei Problemdisco

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 07.11.2018 13:57 Uhr

WELS. Schüsse aus Schreckschusspistolen und eine Massenschlägerei, die im Wartebereich des Klinikums noch fast weitergeführt wurden. Das war die Bilanz in den letzten beiden Wochen der Disco „Feeling“ im Industriegebiet. Ein runder Tisch brachte nun Konsequenzen für den Betreiber. Eine Schließung ist derzeit nicht geplant.

Die genannten Vorfälle sind nur die Beispiele aus den letzten Tagen. Das Stadtpolizeikommando dokumentierte alleine in den Jahren 2017 und 2018 75 strafrechtlich relevante Vorfälle. Darunter waren Körperverletzungen, Raufhandel, Diebstähle, gefährliche Drohungen, Drogenmissbrauch sowie sexuelle Belästigung. Zusätzlich kam es zu 27 verwaltungspolizeilichen Vorfällen.

Ergebnisse des Runden Tisches

Stadt und Polizei nahmen den Betriebsleiter der Diskothek bei einem Runden Tisch in die Pflicht. Die Sperrstunde wird von 5.30 Uhr auf 2 Uhr vorverlegt. Dazu kommen Verstärkte und rigorose Polizeikontrollen speziell im Zu- und Abfahrtsbereich mit Unterstützung von auswärtigen Polizeikräften, sowie weitere unangekündigte Betriebskontrollen durch Stadt und Polizei. Zusätzlich sagte der Betreiber zu, das Sicherheitspersonal unter Einbindung des Parkplatzes zu verstärken sowie die Videoüberwachung zu modernisieren und auszubauen.

 

„Mit diesen Maßnahmen erhoffen wir uns eine deutliche Beruhigung der Situation im Bereich der Diskothek“, stellen Stadt und Polizei klar.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






WallRobot holte zwei erste Plätze im Orbit

WallRobot holte zwei erste Plätze im Orbit

WELS. Das BRG Wels Wallererstraße hat sich erneut beim Regional First Lego League Wettbewerb großartig geschlagen und für den Bundeswettbewerb in Bregenz qualifiziert. weiterlesen »

Sieger des Welser Innenstadtkriteriums hat  im Jahr 2019 Rennsiege im Visier

Sieger des Welser Innenstadtkriteriums hat im Jahr 2019 Rennsiege im Visier

Der Wiener Radprofi Matthias Krizek hat jetzt seinen Vertrag beim Team Felbermayr Simplon verlängert. Der 30jährige Topfahrer leistete im Vorjahr einen wichtigen Beitrag zu den großen Erfolgen ... weiterlesen »

Management Club Wels: Günter Nentwich übernimmt

Management Club Wels: Günter Nentwich übernimmt

WELS. Der Management Club hat einen neuen Vorsitzenden. Günter Nentwich, Marketing Leiter der Raiffeisenbank Wels, übernimmt von Franz Kellermayr. Der ehemalige VKB-Bankdirektor ist seit wenigen ... weiterlesen »

16.300 Kursteilnehmer im ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum

16.300 Kursteilnehmer im ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum

MARCHTRENK. Vielfältige Trainings für Einsatzkräfte und Mehrphasenkurse - das ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum konnte im Vorjahr rund 16.300 Kursteilnehmer verbuchen. Überhaupt wird ... weiterlesen »

Diözese Linz ändert ändert radikal die Struktur

Diözese Linz ändert ändert radikal die Struktur

WELS. Rund 600 ehren und hauptamtliche Mitarbeiter in einer Messehalle und viele über Live Stream lauschten der Präsentation des Zukunftsweges der Katholischen Kirche. Aus den 39 Dekanaten werden ... weiterlesen »

Neues Führungsteam bei den Pennewanger Goldhauben

Neues Führungsteam bei den Pennewanger Goldhauben

PENNEWANG. Die besonders aktive Goldhaubengruppe hat eine neue Leitung. Heidemarie Prähofer ist die neue Obfrau. weiterlesen »

Ratgeber-Kabarett: Am Ende des Tages ...

Ratgeber-Kabarett: Am Ende des Tages ...

PENNEWANG. Worum geht es am Ende des Tages tatsächlich in der Schlagermusik? Wurden Kinder früher besser erzogen? Wusste NSA schon immer alles? – Fragen über Fragen, die am Anfang ... weiterlesen »

Derbysieg mit viel Willen

Derbysieg mit viel Willen

WELS. In einem Bewerbsspiel gegen die Gmunden Swans setzte es für die Raiffeisen Flyers in der Vereinsgeschichte immer Niederlagen. Am Donnerstag, 17. Jänner, um 20.42 Uhr endete diese Serie. ... weiterlesen »


Wir trauern