Gedenken: Mehr Zivilcourage statt Sonntagsreden

Gedenken: Mehr Zivilcourage statt Sonntagsreden

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 09.11.2018 17:03 Uhr

WELS. Die von der Initiative gegen Faschismus veranstaltete Kundgebung stand ganz im Zeichen des historischen Gedenkens und der Ablehnung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Mehr als 40 religiöse, politische, kulturelle und humanitäre Organisationen der Welser Zivilgesellschaft hatten zum Gedenken aufgerufen, und an die 500 Teilnehmer (Veranstalterangabe) kamen.

Gedenkredner Willi Mernyi, der Vorsitzende des Mauthausen Komitees Österreich, sprach über die Beweggründe hier in Wels zu sprechen. Wehret den Anfängen ist aktueller denn je. Er fordert mehr Zivilcourage anstatt Sonntagreden von Politikern. Martin Kamrat, Vizepräsident der israelitischen Kultusgemeinde Linz dankte dem Antifa-Netzwerk Oberösterreich, mit seinen 83 Mitgliedsorganisationen für ihre solidarische Arbeit und bezeichnete diese als unverzichtbaren Bestandteil der oberösterreichischen Gedenkkultur und als wichtiges Signal gegen Rassismus und Antisemitismus.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Geschlossen in die zweite Halbzeit der Funktionsperiode

Geschlossen in die zweite Halbzeit der Funktionsperiode

Unter dem Titel Die zweite Halbzeit der Funktionsperiode – wie legen wir es an? zog sich der Thalheimer Gemeindevorstand gemeinsam mit den Ausschuss- und Fraktionsobleuten von 9. Bis 10. November ... weiterlesen »

Straßenverkehr: Faschingsbeginn in Gunskirchen auf eine etwas andere Art und Weise

Straßenverkehr: Faschingsbeginn in Gunskirchen auf eine etwas andere Art und Weise

GUNSKIRCHEN. Die Auswirkungen des Straßenverkehrs durch den Autobahnanschluss Wimpassing und die Dahlienstraße bestimmen die Diskussion in der Marktgemeinde. Für den 11. November startete ... weiterlesen »

Der elfte Welser Stadtball

Der elfte Welser Stadtball

WELS. Der letzte Stadtball im Stadttheater, wie es sich derzeit noch zeigt, geht am Samstag, 2. Februar über die Bühne. Die Vorbereitungen dafür laufen bereits. Wenige Wochen danach beginnen ... weiterlesen »

Ehrlich: Der Krampus rockt wieder

Ehrlich: Der Krampus rockt wieder

WELS. Wer es nicht bis zum 5. Dezember erwarten kann, bis der Krampus seine Rute auspackt, dem sei der Samstag, 17. November, im Alten Schlachthof empfohlen. Der Beelzebub schwingt keine Ruten, sondern ... weiterlesen »

Kinderbetreuung, Sicherheit und noch einiges mehr an Vorhaben

Kinderbetreuung, Sicherheit und noch einiges mehr an Vorhaben

WELS. Jeden Montag treffen sich die Spitzenkräfte der FPÖ und ÖVP zum wöchentlichen Koalitions Jour Fixe um 8 Uhr. Für Bürgermeister Andreas Rab (FP) und Labg, Peter Csar ... weiterlesen »

Flüge bis zum Horizont erleben

Flüge bis zum Horizont erleben

MARCHTRENK/OBERÖSTERREICH. Seit etwa zwei Jahren ist es auch in Österreich trendig, seine eigene Drohne zu steuern. Schätzungen gehen davon aus, dass etwa 100.000 der kleinen, fliegenden ... weiterlesen »

Thalheimer Poiniertat - Das Gipfelkreuz am Petergupf

Thalheimer Poiniertat - Das Gipfelkreuz am Petergupf

Es war eine echte Pioniertat als vor fast 50 Jahren, genau war es im September 1969 von der Katholischen Jugend Thalheim anlässlich der Abhaltung einer Pfarr-Bergmesse ein Gipfelkreuz auf dem 1646 ... weiterlesen »

Nachwuchs kickt in der Halle wieder auf

Nachwuchs kickt in der Halle wieder auf

WELS. An zwei Wochenenden (17./18. November und 24./25. November) regiert König Fußball in der Sporthalle Pernau. Zum 14. Mal wird das Franz-Rainer-Gedächtnis-Nachwuchsturnier ausgetragen. ... weiterlesen »


Wir trauern