Leitstellenverbund: Wels/Eferding wird Hausruckviertel
 

Leitstellenverbund: Wels/Eferding wird Hausruckviertel

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 06.12.2018 14:34 Uhr

WELS/EFERDING. Die Rettungsleitstellen der beiden Bezirke firmieren seit 6. Dezember  8 Uhr morgens unter dem Namen Leitstelle Hausruckviertel. Die Einsätze und Krankentransporte werden von Wels bearbeitet.

Die Umstellung ist ohne Probleme über die Bühne gegangen. Für den Anrufer ist der Unterschied nicht wahrnehmbar. Die Notrufnummern 144 und 141 (Hausärztlicher Notdienst) werden ab sofort nicht nur vom RK-Bezirk Wels, sondern auch vom RK-Bezirk Eferding im zweiten Stock des Rot-Kreuz-Einsatzzentrums Wels angenommen. Ein aus technischer Sicht komplexer Vorgang – für alle Menschen in Not aber nicht wahrnehmbar. Wie auch bisher gilt: bei Notfällen und Krankentransporten 144 wählen – wird ein Arzt außerhalb der Ordinationszeiten benötigt 141.

 

Zwei neue Mitarbeiter der ehemaligen Leitstelle Eferding sind dazu ab sofort zusätzlich am Standort in Wels im Dienst: insgesamt sind dann 10 Vollzeit- und ein Teilzeitmitarbeiter sowie eine Karenzvertretung und 15 Freiwillige in der Rettungsleitstelle Hausruckviertel tätig. Die Rettungsleitstelle Hausruckviertel dient auch als Drehscheibe für alle Rufhilfe-Klienten im Einsatzgebiet und vermittelt die Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams. Derzeit stehen in der hochmodernen Leitstelle in Wels vier Arbeitsplätze zur Verfügung. Sie sind unter Tags mit drei bis vier und in der Nacht mit zwei Mitarbeitern besetzt.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Mai Cocopelli hat einen Floh im Ohr

Mai Cocopelli hat einen Floh im Ohr

WElS. Kinderliedermacherin Mai Cocopelli & Band sind am Sonntag, 28. April, um 16.30 Uhr mit ihrem Programm Ein Floh im Ohr im Stadttheater zu Gast. weiterlesen »

Sammlung für die Ärmsten in Osteuropa

Sammlung für die Ärmsten in Osteuropa

KRENGLBACH. Karin Cirteks Sammlung für Menschen in Osteuropa hat schon Tradition. Am 11., 12. und 13. Juni stappeln sich in der Garage Zum alten Eder in Katzbach wieder die Schachteln. weiterlesen »

Buchkirchner können mit Foto gewinnen

Buchkirchner können mit Foto gewinnen

BUCHKIRCHEN. Am 2. Mai erscheint in der Tips-Ausgabe Wels eine Ortsreportage über Buchkirchen. Bestandteile werden aktuelle Gemeindethemen, Veranstaltungshinweise und Leser-Fotos sein. Die Buchkirchner ... weiterlesen »

GG Quattrart MM

GG Quattrart MM

GABI HOFFMANN - GERTRUDE KIEFER - MONIKA HAUGENEDER - MARGARETE STOLLBERGER = GG quattrart MM weiterlesen »

Ordnungswache Skandal: Mitarbeiter entlassen

Ordnungswache Skandal: Mitarbeiter entlassen

WELS. Die Stadt hat die Konsequenzen gezogen. Der Mitarbeiter der Ordnungswache, der auf einem Flohmarkt NNazidevotionalien verkauft, ist entlassen worden. weiterlesen »

20 Jahre im Dienst der Nächstenliebe

20 Jahre im Dienst der Nächstenliebe

STEINERKIRCHEN. Bei der diesjährigen Versammlung der Rotkreuz-Ortsstelle Steinerkirchen/Traun  wurde  Mathilde Gruber mit dem Goldenen Dienstjahrabzeichen für 20-jährige freiwillige ... weiterlesen »

150 Jahre Hans Stürzlinger

150 Jahre Hans Stürzlinger

OFFENHAUSEN. Familie, Freunde, Bürgermeister- und Parteikollegen gratulierten Johann Stürzlinger zu seinem runden Geburtstag. weiterlesen »

Der Welser Christian Zöttl macht Radio mit Leidenschaft

Der Welser Christian Zöttl macht Radio mit Leidenschaft

Wels/Linz. Life Radio, Österreichs größter Privatsender, schlägt ab sofort ein neues Kapitel auf. Alles ist auf Hörernähe und Regionalität ausgerichet. Für den ... weiterlesen »


Wir trauern