Großschartner ist bei Paris-Nizza nicht zu stoppen

Großschartner ist bei Paris-Nizza nicht zu stoppen

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 08.03.2018 07:08 Uhr

MARCHTRENK. Die Fernfahrt Paris Nizza ist für die World Tour Teams der erste große mehrtägige Test vor den Frühjahrs-Klassikern und dem Giro d´Italia. In seinem ersten Jahr bei Bora Hansgrohe ist Felix Großschartner im absoluten Spitzenfeld mit dabei. Nach dem Zeitfahren ist er Sechster in der Gesamtwertung.

Viele Topstars sind im Peloton. So ist die derzeitige Platzierung und der vierte Platz beim 18,3 Kilometer langen Zeitfahren eine Weltklasse Leistung: „“Ich weiß, mich hatte beim Zeitfahren niemand auf der Rechnung. Aber ich habe mich bei den Zeitfahrtests beim Camp auf Mallorca sofort wohl gefühlt und weiterentwickelt„, erklärt der Marchtrenker und ergänzt “Das Zeitfahren ist mir auch entgegengekommen, es ist lange bergauf gegangen!„.

Das Team ist mit Großschartner zufrieden. “Er setzt die taktischen Vorgaben ausgezeichnet um„, streut ihm der sportliche Leiter Christian Pömer Rosen. Bis Sonntag läuft noch die Rundfahrt. Es warten noch einige schwierige Etappen im Süden Frankreichs.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






In  München Bronze ertanzt!

In München Bronze ertanzt!

Eveline Kopt und Andreas Seiringer vom TSC Grün-Rot-Wels ertanzten sich beim Münchner Turniertanztag 2018 die Bronzemedaille in der Standard-A Klasse der Hauptgruppe II. weiterlesen »

Geld anlegen am Marchtrenker Stadtfest

Geld anlegen am Marchtrenker Stadtfest

Die teuersten und günstigsten Ausgaben beim Stadtfest in Marchtrenk gesammelt und analysiert. weiterlesen »

Streit am Marchtrenker Stadtfest: 29-Jähriger mit Glasflasche im Gesicht verletzt

Streit am Marchtrenker Stadtfest: 29-Jähriger mit Glasflasche im Gesicht verletzt

BEZIRK WELS-LAND. Schwere Verletzungen im Gesicht durch eine Glasflasche erlitt ein 29-jähriger Georgier aus Linz am 17. Juni um 3 Uhr früh im Zuge einer Auseinandersetzung am Marchtrenker Stadtfest. ... weiterlesen »

Nach Bombendrohung 400 Gäste aus Welser Lokal evakuiert

Nach Bombendrohung 400 Gäste aus Welser Lokal evakuiert

WELS. Einen schlechten Scherz erlaubte sich ein Unbekannter am 15. Juni gegen 23.10 Uhr - er rief über Notruf die Stadtleitstelle Wels an und kündigte das Zünden einer Reizbombe in einem ... weiterlesen »

Neukirchner Läufer starten mit Trailrun

Neukirchner Läufer starten mit Trailrun

NEUKIRCHEN. Nachdem man sich in 15 Jahren mit dem Straßenlauf Neukirchen läuft einen Namen gemacht hat, plant die gleichnamige Laufgruppe in diesem Jahr etwas Neues, einen Trailrun. weiterlesen »

Die Startnummer 2653 wird Florian Lorenz lange im Gedächtnis bleiben

Die Startnummer 2653 wird Florian Lorenz lange im Gedächtnis bleiben

WELS. Nun ist der Trodat Trotec Businessrun powered by Intersport mit Tips als Kooperationspartner endgültig geschafft in diesem Jahr. Bei Renault Sonnleitner überreichte Sascha Untermair dem ... weiterlesen »

TGW: „Ein Haus, das uns wieder mehr Luft zum Atmen gibt“

TGW: „Ein Haus, das uns wieder mehr Luft zum Atmen gibt“

MARCHTRENK/WELS. Neben der Bundesstraße 1 ist in den letzten Monaten das neue Hauptquartier der TGW Logistics Group entstanden: 55 Millionen Euro hat das Unternehmen investiert. weiterlesen »

Die Maturanten der HAK Lambach

Die Maturanten der HAK Lambach

LAMBACH. Nach Tagen voll Anspannung und Prüfungsgesprächen feierten die Maturanten der HAK Lambach am 12. Juni 2018 ihre Reife- und Diplomprüfung.   weiterlesen »


Wir trauern