Großschartner ist bei Paris-Nizza nicht zu stoppen
10

Großschartner ist bei Paris-Nizza nicht zu stoppen

Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 08.03.2018 07:08 Uhr

MARCHTRENK. Die Fernfahrt Paris Nizza ist für die World Tour Teams der erste große mehrtägige Test vor den Frühjahrs-Klassikern und dem Giro d´Italia. In seinem ersten Jahr bei Bora Hansgrohe ist Felix Großschartner im absoluten Spitzenfeld mit dabei. Nach dem Zeitfahren ist er Sechster in der Gesamtwertung.

Viele Topstars sind im Peloton. So ist die derzeitige Platzierung und der vierte Platz beim 18,3 Kilometer langen Zeitfahren eine Weltklasse Leistung: „“Ich weiß, mich hatte beim Zeitfahren niemand auf der Rechnung. Aber ich habe mich bei den Zeitfahrtests beim Camp auf Mallorca sofort wohl gefühlt und weiterentwickelt„, erklärt der Marchtrenker und ergänzt “Das Zeitfahren ist mir auch entgegengekommen, es ist lange bergauf gegangen!„.

Das Team ist mit Großschartner zufrieden. “Er setzt die taktischen Vorgaben ausgezeichnet um„, streut ihm der sportliche Leiter Christian Pömer Rosen. Bis Sonntag läuft noch die Rundfahrt. Es warten noch einige schwierige Etappen im Süden Frankreichs.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Ein ausgezeichneter Welser Branddirektor

Ein ausgezeichneter Welser Branddirektor

WELS/WIEN. Am Tag des Ehrenamtes bekam Branddirektor Franz Humer das Bundes-Ehrenzeichen verliehen. weiterlesen »

Tischtennis: Sieg im Finale um das Viertelfinale

Tischtennis: Sieg im Finale um das Viertelfinale

WELS. Die Ausgangslage war klar. Bei einem Sieg steht die SPG Walter Wels unter den Top Acht in der Tischtennis Champions League. Nach fünf Partien und rund 150 Minuten stand die Sensation fest. Wels ... weiterlesen »

Benjamin Brkic tritt ab sofort für das Team Felbermayr Simplon Wels in die Pedale

Benjamin Brkic tritt ab sofort für das Team Felbermayr Simplon Wels in die Pedale

Das Team Felbermayr Simplon Wels wird die Rennsaison 2019 mit 11 Radprofis bestreiten. Mit Benjamin Brkic kann die Welser Equipe jetzt einen weiteren prominenten Neuzugang präsentieren. Der 22jährige ... weiterlesen »

Handtaschenraub scheiterte an wehrhaftem Opfer: 17-Jährige konnte 3 Tätern entkommen

Handtaschenraub scheiterte an wehrhaftem Opfer: 17-Jährige konnte 3 Tätern entkommen

WELS. Am 8. Dezember gegen 6.45 Uhr versuchten drei bislang unbekannte Täter, einer 17-jährigen Welserin bei der Bushaltestelle Hans-Sachs-Straße - Kreuzung Schnitzlerstraße die Handtasche ... weiterlesen »

Wohnungsbrand in Wels - mehrere Hausbewohner mussten evakuiert werden

Wohnungsbrand in Wels - mehrere Hausbewohner mussten evakuiert werden

WELS. Im Bereich des Kühlschrankes brach am 8. Dezember gegen 10 Uhr in einer Wohnung ein Brand aus; 11 Hausbewohner mussten daraufhin evakuiert werden. weiterlesen »

Stasnys Freiluft-Schau

Stasnys Freiluft-Schau

THALHEIM. Per Zufall wählt das Künstlerhaus Wien unter seinen Mitgliedern jeweils einen aus, der einen Tag der offenen Tür veranstaltet. weiterlesen »

Brand von Müllcontainern geklärt

Brand von Müllcontainern geklärt

LAMBACH. Übermäßigen Alkoholkonsum und jugendlichen Leichtsinn gab ein 18-Jähriger an, warum er am 11. November Müllcontainer vor einer Schule in der Stiftsgemeinde anzündete.  ... weiterlesen »

Komm Emanuel

Komm Emanuel

WELS. Seit über 40 Jahren veranstaltet der Hans Sachs-Chor am 2. Dezember in der Wallfahrtskirche Maria Schauersberg in Thalheim ein traditionelles Adventkonzert, das dann am 8. Dezember in Wels ... weiterlesen »


Wir trauern